banner wochenblatt
Politik
Zegar tyka / Die Uhr tickt

Zegar tyka / Die Uhr tickt

Z Marcinem Gambcem, radnym Opola i przewodniczącym klubu Mniejszość Niemiecka ­– Dla Samorządu, rozmawia Krzysztof Świerc.
Bezpieczeństwo finansowe / Finanzielle Absicherung

Bezpieczeństwo finansowe / Finanzielle Absicherung

W projekcie budżetu federalnego Niemiec na rok 2018 jest zawarta – podobnie do lat ubiegłych – pozycja mówiąca o wsparciu dla Niemców w Polsce. Na działalność struktur mniejszość niemiecka ma otrzymać około 2 mln euro.
Bis zum April bleibt Zeit

Bis zum April bleibt Zeit

Es ist das große Projekt der Föderalistischen Union Europäischer Nationalitäten (FUEN): Das sogenannte Minority Safepack hat sich zum Ziel genommen, eine Million Unterschriften für Minderheitenrechte in Europa zu sammeln. Nun ist die Initiative im vollen Gange und auch online verfügbar. Wir haben das System getestet.
W najnowszym numerze Wochenblatt.pl

W najnowszym numerze Wochenblatt.pl

Od piątku w kioskach. W najnowszym numerze Wochenblatt.pl takie tematy jak: – Marcin Gambiec – Rozmowa z przewodniczącym frakcji mniejszości niemieckiej w radzie miasta Opola.
Messlatte immer höher setzen

Messlatte immer höher setzen

Am vergangenen Montag kamen Vertreter aus Politik, Wirtschaft, kommunaler Selbstverwaltung und der Deutschen Minderheit in Schlesien im Businesszentrum in Oppeln zusammen, um gemeinsam an 25 Jahre der Stiftung für die Entwicklung Schlesiens zu erinnern. Die Zukunft und die damit einhergehenden Herausforderungen waren ein Thema der Ansprachen, es ging aber auch um die schwierigen Anfängen.
Das „Postamt“ bleibt

Das „Postamt“ bleibt

Vor Kurzem thematisierten wir die in Danzig bei Renovierungsarbeiten aufgetauchte Inschrift „Postamt“, die bei manchen Einwohnern als Provokation empfunden wurde. Nun hat sich der Besitzer des Gebäudes zu Wort gemeldet.
Werden Sitz und Treffen verlegt?

Werden Sitz und Treffen verlegt?

Mehrere Tausend Schlesier trafen sich vom 23. bis 25. Juni zum traditionellen Deutschlandtreffen der Schlesier – der jährlichen Hauptveranstaltung der Landsmannschaft Schlesien – Nieder und Oberschlesien e.V. Traditionell ist mittlerweile, dass sie in Niedersachsen gehalten wird, doch auch über einen Umzug des Treffens nach Schlesien wird nachgedacht.
"Nie" dla kompromisu / "Nein" zum Kompromiss

„Nie“ dla kompromisu / „Nein“ zum Kompromiss

Na wniosek klubu radnych „Mniejszość Niemiecka – Dla samorządu“ zwołano wczoraj nadzwyczajną sesję Rady Miasta Opola, podczas której miano przyjąć stanowisko ws. korekty granic Opola i gminy Dobrzeń Wielki. Radni ostatecznie jednak odrzucili poparcie dla zmiany granic.
Finanzielle Absicherung / Bezpieczeństwo finansowe

Finanzielle Absicherung / Bezpieczeństwo finansowe

Im Regierungsentwurf des Haushaltes 2018 der Bundesrepublik ist, wie auch in den Vorjahren, eine Position bezüglich der Unterstützung der Deutschen in Polen enthalten. Für die Arbeit der Strukturen soll die Deutsche Minderheit rund zwei Millionen Euro erhalten.
In die Zukunft schauen

In die Zukunft schauen

Jugendliche, die an dem Projekt Archiv der Erzählten Geschichte teilgenommen haben, wurden zu einem Zeitzeugengespräch ins Bundesinnenministerium am Gedenktag für die Opfer von Flucht und Vertreibung eingeladen. Bereits im Vorfeld hat das Haus der Deutsch- Polnischen Zusammenarbeit zwei Vorbereitungstreffen organisiert, um die Geschichte der drei Zeitzeugen aus dem Sudetenland, Ostpreußen und Rosenthal an der Wolga...

Das Projekt wird unterstützt vom:

ifa mswia