Wochenblatt – Gazeta Niemców w Rzeczypospolitej Polskiej

Wochenblatt – Gazeta Niemców w Rzeczypospolitej Polskiej

Thursday, May 26, 2022

Kultur/Bildung

Eine andere Sicht auf die Landwirtschaft

Die Andreas-Hermes-Akademie veranstaltet jedes Jahr den „TOP-Kurs – an den Grenzen wachsen Horizonte“ für Junglandwirte aus Deutschland. Dank der Zusammenarbeit des Verbandes Schlesischer Bauern mit dem Deutschen Bauernverband der Vertriebenen ist es auch für Landwirte aus Schlesien möglich, an diesem Kurs teilzunehmen. An der diesjährigen 47. Auflage des Kurses nahm der 25-jährige Rafał Poremba aus Oberglogau (Głogówek) teil.

Read More …

Einladung zum Pilgern

Wie jedes Jahr veranstaltet der Verband der deutschen sozial-kulturellen Gesellschaften in Polen (VdG) auch 2022 eine Reihe von Pilgerfahrten. Sie werden in den kommenden Monaten stattfinden. Den Anfang macht – wie gewohnt – die Minderheitenwallfahrt zum Annaberg, die schon für den 5. Juni organisiert wird.

Read More …

Ein standhafter Ermländer

In diesem Jahr feiert die Gemeinde Dietrichswalde (Gietrzwałd) bei Allenstein (Olsztyn) ihr 670-jähriges Bestehen. Als Einleitung zu den Feierlichkeiten fand am 19. Mai eine festliche Sitzung des Gemeinderats im örtlichen Kulturhaus statt, in deren Rahmen der Gemeinderat Infulat Adalbert Zink posthum die Ehrenbürgerschaft der Gemeinde verlieh. Die Urkunde nahm Henryk Hoch, der Vorsitzende des Verbandes der deutschen Gesellschaften in Ermland und Masuren, als nächster Verwandter Adalbert Zinks entgegen.

Read More …

Für mehr Schutz der Minderheitensprachen

Am 11. Mai wurde im Rahmen einer Konferenz eine neue Publikation des Verbandes deutscher Gesellschaften vorgestellt. „Der Weg zur sicheren Zukunft der deutschen Sprache – Deutsche Minderheit zur Umsetzung der Europäischen Sprachencharta“ lautet ihr Titel. Darin werden nicht nur die Problemfelder der Förderung der deutschen Sprache aufgezeigt, sondern auch Ideen, wie die Umsetzung besser funktionieren könnte.

Read More …

Jugend läuft Postkartenmarathon

Der Bund der Jugend der Deutschen Minderheit (BJDM) drückt seit Dezember 2021 mit der Aktion unter den Hashtags #sprachlos und #niemaMowy seinen Protest gegen die Kürzung der Mittel für das Fach Deutsch als Minderheitensprache aus. Nach der breiten und öffentlichkeitswirksamen Aktion in den sozialen Medien mit schwarz- weißen Porträtfotos der Mitglieder, Anhänger und Freunde mit zugehaltenem Munde, folgt nun der nächste Schritt.Read More …

Wie es mit den Deutschen an der Küddow war

Schneidemühl – eine kleine, ehemals königliche und von den polnischen Adelsfamilien Opaliński und Górka beherrschte Stadt am Fluss Küddow (poln. Gwda) an der Grenze zwischen Pommern, Krajna und Nordgroßpolen – blickt auf eine reiche Geschichte zurück. Diese erkundeten Mitglieder der örtlichen deutschen Minderheit Ende März zu Beginn der Jubiläumsfeierlichkeiten zum 30-jährigen Bestehen der Deutschen Sozial-Kulturellen Gesellschaft in Schneidemühl.

Read More …