Wochenblatt – Gazeta Niemców w Rzeczypospolitej Polskiej

Wochenblatt – Gazeta Niemców w Rzeczypospolitej Polskiej

Kultur/Bildung

Die Zukunft beginnt im ländlichen Raum

Wie kann man junge Menschen dazu überzeugen, in der eigenen Region, im ländlichen Raum zu bleiben? Auf diese Frage wollte die Hanns-Seidel-Stiftung (HSS) einer jungen Delegation aus Polen antworten. Unter den Vertreterinnen und Vertretern von Politik, Wissenschaft und Lokalaktivismus waren auch zwei Personen aus der deutschen Minderheit.Read More …

Frischer Wind im BJDM

Zwei Jahre können schnell zu Ende gehen. Das hat der Bund der Jugend der Deutschen Minderheit wieder gemerkt. Letztes Wochenende standen erneut Vorstandswahlen an, wobei der Vorstand rund um Weronika Koston von einer ganz neuen Truppe abgelöst wurde. Die Leitung in der Jugendorganisation der deutschen Minderheit übernimmt nun für die kommenden zwei Jahre Paulina Widera.
Read More …

Ich denke, also mache ich Dreck

Eine Herkulesarbeit zu einem weiteren alltäglichen und umfangreichen Thema erledigte der Leiter des Museums der Moderne des Städtischen Kulturzentrums in Allenstein, Jacek Moczulski. Mit einer intensiven Führung eröffnete er die Ausstellung „Das Augias-Depot: vom Besen zum Roboter“ im Trolleybus-Depot des Museums. die Ausstellung befasst sich mit der Evolution der Utensilien, die die Menschen im ungleichen Kampf mit dem Schmutz unterstützen. Denn für die Menschheit gilt: Ich denke, also mache ich Dreck. Read More …

Vom Gutshof zum Museum

Einem interessanten, etwas versteckt liegenden historischen Gebäude widmete sich Rafał Bętkowski vom Museum der Moderne des Städtischen Kulturzentrums in Allenstein in einem Vortrag am 23. April. Er beleuchtete vor mehr als 100 Gästen im früheren Trolleybus-Depot die Geschichte des „Allensteiner Gutshofs Bergenthal“, der heute das Naturkundliche Museum, eine Filiale des Museums von Ermland und Masuren, beherbergt.Read More …