Wochenblatt – Gazeta Niemców w Rzeczypospolitej Polskiej

Wochenblatt – Gazeta Niemców w Rzeczypospolitej Polskiej

Saturday, December 10, 2022

Haus der Deutsch-polnischen Zusammenarbei

Mit Achim auf Reise durch Schlesien

„Achim und sein Brunnen (mit deutschem Echo)“ ist eine Comic-Serie, die im Rahmen der Kampagne „Bilingua – einfach mit Deutsch“ des Hauses der Deutsch-Polnischen Zusammenarbeit (HDPZ) entstand. Sie wurde von dem begabten Zeichner Bartosz Minkiewicz gemalt. Auf humoristische Weise werden in den Grafiken interessante Orte in Oberschlesien vorgestellt. Neulich erschien die Bilderreihe als Postkartenset.

Read More …

Franz Goretzki war 30 Jahre Bürgermeister

Eigentlich wissen wir kaum etwas Persönliches über ihn. Nicht mal eine Fotografie von Franz Goretzki ist bis in die heutige Zeit erhalten geblieben. Dabei war er 30 Jahre lang Bürgermeister der Stadt Oppeln. Es war die längste Amtszeit auf diesem Posten in der Geschichte der Stadt. Daraus kann man also schließen, dass Franz Goretzki in seinem Job ziemlich erfolgreich war.

Read More …

Auf Schatzsuche gehen

Im Rahmen des Archivs der erzählten Geschichte des Hauses der Deutsch-Polnischen Zusammenarbeit (HDPZ) gibt es Entdeckerklubs der lokalen Geschichte. Die Klubs in den Schulen oder DFKs bringen Kinder und Jugendliche zusammen, die gemeinsam die Geschichte ihrer Ortschaft erforschen. Jetzt erschienen dazu sechs Broschüren über interessante Orte in Schlesien.

Read More …

Nicht nur Interviews

 

 

Das Archiv der erzählten Geschichte im Haus der deutsch-polnischen Zusammenarbeit besteht seit 2009. Was als kleine Workshop-Reihe für Jugendliche der deutschen Minderheit im Oppelner Land begann, hat sich in den letzten zwölf Jahren zu einer wahren Schatzkammer an Geschichten über Menschen aus Schlesien und darüber hinaus entwickelt. In der letzten Zeit hat das Archiv sein Portfolio deutlich erweitert.

Read More …

Gertrud Staats – Am liebsten malte sie Schlesien

 

 

Wenn in deinem Wohnzimmer eine prächtige schlesische Landschaftsmalerei hängt, dann ist es sehr unwahrscheinlich, dass es ein Bild von Gertrud Staats ist. Denn inzwischen sind die Bilder der am 21. Februar 1859 in Breslau geborenen Malerin ziemlich begehrt. Eine Überprüfung lohnt sich dennoch, denn Staats hat vor allem schlesische Landschaften gemalt.

Read More …

Fragen und Antworten

Akademie der Jungen Führungskräfte (Akademia Młodych Liderów) startete schon 2020 und wird auch 2021 fortgeführt. Die ersten Treffen dienten dem Kennenlernen untereinander. Die Organisatoren bekommen darüber hinaus die Chance, die Interessen der Teilnehmenden bezüglich der deutschen Minderheit, besser kennenzulernen. Die letzten zwei Treffen wurden als „World Café“ organisiert.

Read More …

Nicht nur Bahnhof verstehen

Robert Garbe

Viele kleine Jungs, und manchmal auch die etwas größeren, spielen gerne mit Modelleisenbahnen. Für einen Tag Lokführer sein, das wäre doch ein Traum! Selten aber wird aus einem Kindheitstraum ein Beruf. Ausgenommen bei Robert Garbe. Der durfte sein ganzes Leben lang mit der Eisenbahn „spielen“.

Read More …

Neue Eliten ausbilden

AkaDeMIa heißt das neuste Projekt des Hauses der Deutsch-Polnischen Zusammenarbeit (HDPZ), welches als Ziel hat, neue Führungskräfte für die Deutsche Minderheit auszubilden. Das Konzept des Fӧrderprogramms ähnelt der Elementarschulung ELOm oder der früheren „Kuźnia Młodych Liderów“, jedoch ist diesmal alles ein Level höher. Die Teilnehmer entscheiden selbst was sie brauchen und das Programm wird ihren Bedürfnissen angepasst.

Read More …

Neue Eliten ausbilden

AkaDeMIa heißt das neuste Projekt des Hauses der Deutsch-Polnischen Zusammenarbeit (HDPZ), welches als Ziel hat, neue Führungskräfte für die Deutsche Minderheit auszubilden. Das Konzept des Fӧrderprogramms ähnelt der Elementarschulung ELOm oder der früheren „Kuźnia Młodych Liderów“, jedoch ist diesmal alles ein Level höher. Die Teilnehmer entscheiden selbst was sie brauchen und das Programm wird ihren Bedürfnissen angepasst.

Read More …