Posts tagged "Buch"
Jeder Schüler kann zum Bücherwurm werden

Jeder Schüler kann zum Bücherwurm werden

Aktuelle Jugendbücher aus Deutschland im Deutschunterricht einsetzen? Wie sich das am besten gestalten lässt, erfuhren 20 Deutschlehrerinnen aus den Woiwodschaften Oppeln, Schlesien und Niederschlesien in einem Online-Workshop.
Erinnerungen von Zeitzeugen

Erinnerungen von Zeitzeugen

„Als der Krieg ausbrach, waren wir noch Kinder… Erinnerungen von Bewohnern Ermlands und Masurens sowie Oberschlesiens“ ist eine neue Publikation des Hauses der Deutsch Polnischen Zusammenarbeit (HDPZ), die im Rahmen des Archivs der Erzählten Geschichte erschienen ist.
Ein besonderes Tagebuch (+Video)

Ein besonderes Tagebuch (+Video)

  Nein, ein Märtyrer ist er nicht, hat sein Leben nicht hingegeben für die Sache, ist nicht den Heldentod gestorben. Wer Franz Pawlar gewesen ist, weiß heute in Oberschlesien kaum noch jemand. Autor Leszek Jodliński will das ändern und hat dafür gute Gründe.
Schlesien – Geschichte, Landschaft, Kultur

Schlesien – Geschichte, Landschaft, Kultur

  Um eine der wichtigsten europäischen Kulturregionen dreht sich der neue Text-Bild-Band von Roswitha Schieb. Mit der Autorin sprach Marie Baumgarten.
Die Masuren für sich gewinnen

Die Masuren für sich gewinnen

  Sie waren weder Deutsche noch Polen. Von den einen wie den anderen wurden sie daher als fremd betrachtet. Wie endete für die Masuren das Nachkriegs-Experiment, sie zu Polen werden zu lassen? Darüber sprach der masurische Sozialaktivist Dr. Alfred Czesla mit Joanna Wańkowska-Sobiesiak.
Sturmzeit in Ostpreußen

Sturmzeit in Ostpreußen

Auf der Suche nach Lesestoff bin ich in der Bibliothek auf ein recht zerlesenes Exemplar gestoßen. Es war zwar ziemlich dick – etwas über 500 Seiten – aber wenn anscheinend schon so viele Menschen es gelesen haben, dann konnten sie sich nicht irren, die Geschichte ist wohl lesenswert. Klappentext gelesen – und Buch ausgeliehen.
Polen in Augenblicken

Polen in Augenblicken

Eine poetische Hommage an Polen – in seinem neuen Buch spürt der Schriftsteller Matthias Kneip einfühlsam und hintergründig den unterschiedlichen Facetten des Landes nach. Der St. Annaberg in Oberschlesien spielt dabei eine besondere Rolle. Mit Matthias Kneip sprach Marie Baumgarten.
Mit Gott für König und Vaterland (+Audio)

Mit Gott für König und Vaterland (+Audio)

Norbert Kozioł aus Peiskretscham bei Gleiwitz sammelt seit über 40 Jahren Artefakten schlesischer Regimente. Die Sammlung von Norbert Kozioł ist sehr umfangreich. 2017 ermöglichte ihm das Museum in Gleiwitz, seine Schätze in der Willa Caro in der Sonderausstellung mit dem Titel: „Mit Gott für König und Vaterland“ der Öffentlichkeit zu präsentieren.
Richticnie zidżi szie tlo sércém - Man sieht nur mit dem Herzen gut.

Richticnie zidżi szie tlo sércém – Man sieht nur mit dem Herzen gut.

  Piotr Szatkowski alias Psioter ôt Sziatków setzt sich seit Jahren für die masurische Sprache ein. Beim Masurischen Tag in Allenstein berichtete er von seiner masurischen Übersetzung des „Kleinen Prinzen“ und weiteren Bemühungen zum Erhalt des Masurischen.
Oberschlesier nach dem Krieg

Oberschlesier nach dem Krieg

    Im Jahr 2020 wird der 75. Jahrestag des Endes des Zweiten Weltkrieges begangen, doch für viele Deutsche aus dem nunmehr ehemaligen Osten ist das Jahr 1945 erst der Beginn ihrer Leidensgeschichte. Einige führte sie in den vermeintlich „Goldenen Westen“, in dem die Flüchtlinge und Vertriebenen alles andere als willkommen waren.

Das Projekt wird unterstützt vom:

ifa mswia