Posts tagged "Buch"
"Ein Blick durch die Gardine"

“Ein Blick durch die Gardine”

„Ein Blick durch die Gardine. Multikulturalität Oberschlesiens am Beispiel des Neustädter und des Leobschützer Kreises“, so lautet der Titel der Publikation, die vom Landkreis Neustadt und den umliegenden Ortschaften handelt. Dieses Buch wurde vor einem Jahr polnischsprachig herausgegeben. Nun kam die Zeit für die zweisprachige Version.
Gemeinsame Geschichte hinterlässt Spuren

Gemeinsame Geschichte hinterlässt Spuren

Mit Dr. Andrzej Kaluza vom Deutschen Polen-Insitut in Darmstadt, Co-Autor des Lesebuchlexikons „Polnische Spuren in Deutschland”, sprach Anna Durecka
Die erste Bücherbox

Die erste Bücherbox

Die deutsche Bildungsgesellschaft in Oppeln unterstützt vor allem Deutschlehrer bei ihrer Arbeit. Nun startete die Institution eine neue Initiative, die natürlich mit Bildung zu tun hat, und zwar die Bücherbox. Die Initiative soll die Lesekultur verbreiten, zumal am 23. April der Welttag des Buches begangen wird.
25 Jahre gute Bücher

25 Jahre gute Bücher

Eine ältere bebrillte Dame, verborgen hinter Bücherregalen, die nur dann von ihrer Lektüre aufschaut, wenn ein Leser an die Tür klopft. So mancher stellt sich noch immer so die Arbeit eines Bibliothekars vor – dass er oder sie nur sitzt und liest, sagt die Direktorin der Österreich-Bibliothek in Oppeln Monika Wójcik-Bednarz. Doch außer dem Ausleihen...
Berühmte Deutsche aus Schlesien

Berühmte Deutsche aus Schlesien

  Die Künstlerin Halina Fleger, die seit Jahren mit der Sozial-Kulturellen Gesellschaft der Deutschen zusammenarbeitet, gestaltete Portraits der 14 Personen, die im Buch „Berühmte Deutsche aus Schlesien“ vorgestellt werden. Die Bilder fanden die SKGD-Mitarbeiter so schön, das sie beschlossen haben, gleich eine Ausstellung dieser kleinen Kunstwerke zu gestalten.
Ein Buch über den Dreiklang

Ein Buch über den Dreiklang

Hartmut Koschyk, der bis zu den letzten Bundestagswahlen Bundesbeauftragter für Aussiedlerfragen und nationale Minderheiten gewesen ist, hat vor kurzem ein Buch herausgegeben, das den Titel “Heimat – Identität – Glaube. Vertriebene – Aussiedler – Minderheiten im Spannungsfeld von Zeitgeschichte und Politik” trägt. Darüber sprach mit ihm Rudolf Urban.
Die vielen Tode unseres Opas Jurek

Die vielen Tode unseres Opas Jurek

Mit dem Autor des Buches „Die vielen Tode unseres Opas Jurek“ Matthias Nawrat sprach Marie Baumgarten.
Kein gewöhnliches Buch

Kein gewöhnliches Buch

Gabriel Tobor, der Bürgermeister von Radzionkau, hat das Neue Testament ins Schlesische übersetzt. Am 22. November hat er sein Werk in der Eichendorff-Bibliothek in Oppeln vorgestellt.
Ein Zeugnis der Geschichte

Ein Zeugnis der Geschichte

Die Pfarrkirche in Chronstau wurde vor 120 Jahren gebaut. Genau am 3. September wurde sie feierlich eingeweiht. Wie es zu der Entstehung der Pfarrgemeinde in Chronstau gekommen ist und wer dazu beigetragen hat, kann man jetzt aus einer einzigartigen Quelle erfahren. Die Enstehungschronik der Pfarrgemeinde bis zum Jahr 1936 wurde nämlich zweisprachig veröffentlicht.
Neue Gründe und eine polnische Fassung

Neue Gründe und eine polnische Fassung

Mit seinem Buch „111 Gründe, Polen zu lieben“ hat der Schriftsteller und Mitarbeiter des Deutschen Poleninstituts in Darmstadt Matthias Kneip ein großes Lesepublikum in Deutschland erreicht. Jetzt erschien die dritte Auflage des Buches mit 11 Bonusgründen.

Das Projekt wird unterstützt vom:

ifa mswia