Geschichte
Schlesien im Unterricht (+Audio)

Schlesien im Unterricht (+Audio)

Lehrer müssen sich einiges einfallen lassen, um den Unterricht abwechslungsreich zu gestalten. Wenn es um Geschichte geht kann eine der Quellen die Internetseite des Polen-Institutes sein und konkret die Subseite „Polen in der Schule”.
Gleiwitz in den Wirren der Zeit

Gleiwitz in den Wirren der Zeit

  Mit Dörte Binkert, der Autorin des 2018 im dtv erschienenen Romans “Vergiss kein einziges Wort”, sprach Rudolf Urban.
„Ich hätte sie sehr gern gekannt“

„Ich hätte sie sehr gern gekannt“

  Die in Landsberg an der Warthe (Gorzów Wielkopolski) geborene Marie Juchacz war die erste Frau, die am 19. Februar 1919 eine Rede vor dem deutschen Parlament hielt. Mit Lydia Struck, Kulturanthropologin und Autorin des Buches „Mir geht so vieles durch den Kopf und durchs Herz“ über das Lebenswerk von Marie Juchacz, sprach Anna Durecka...
Workshop für Geschichtsliebhaber (+Audio)

Workshop für Geschichtsliebhaber (+Audio)

Den Workshop „Lokale Geschichtsvermittlung“ organisieren vom 15. bis zum 17. März das Institut für Auslandsbeziehungen (ifa), das Haus der Deutsch–Polnischen Zusammenarbeit und Deutsches Kulturforum östliches Europa.
An die wahre Vergangenheit erinnern (+Audio)

An die wahre Vergangenheit erinnern (+Audio)

Der Bund der Jugend der Deutschen Minderheit im Kreis Beuthen legt großen Wert auf Geschichte und versucht in die Projekte, die er realisiert, diesen Aspekt einzubringen. Am 1. Februar erinnerten die Jugendlichen gemeinsam mit Schülern aus der Grundschule Nr. 42 in Beuthen an die Oberschlesische Tragödie.
Aller Anfang ist schwer

Aller Anfang ist schwer

Über die Anfänge des DFK Ottmuth (Otmet) sprach mit Johann Brylka, dem ersten Vorsitzenden des DFK, Manuela Leibig.
Mahnung an die Nachwelt

Mahnung an die Nachwelt

Als im Januar 1945 der Krieg nach Schlesien kommt, ist Elfriede Mikołajec 14 Jahre alt. An eine unbeschwerte Jugendzeit ist nicht zu denken. Die Rote Armee überrollt das Land und Elfriede Mikołajec muss wie Tausend andere aus der Heimat flüchten. Ihre Erinnerungen hat Elfriede Mikołajec festgehalten – als Mahnung an die Nachwelt.
Ostatni rejs

Ostatni rejs

Tragedia „Titanica” przy tej katastrofie wydaje się mała, ale wiedzą o niej wszyscy. Tragedia „Wilhelma Gustloffa” była największą katastrofą morską w dziejach ludzkości, ale pamiętają o niej tylko nad Bałtykiem i w Prusach.
Es begann im Januar...

Es begann im Januar…

Die Oberschlesische Tragödie – damit wird seit einigen Jahren an den Einmarsch der Roten Armee im Januar 1945 in diese Region gedacht, der den Beginn einer der schlimmsten Zeiten für die einheimische Bevölkerung markiert. Die Tragödie dauerte aber keineswegs nur bis zum Kriegsende, sondern zog sich viele Jahre weiter.
Wspólna historia łączy

Wspólna historia łączy

Ryszard Eberhard jest zastępcą przewodniczącego Stowarzyszenia do Pielęgnowania Dóbr Niemieckiej Kultury im. Emila von Behringa w Olsztynku. Dlaczego zatem pojechał do Marburga w Niemczech jako przedstawiciel gminy Iława?

Das Projekt wird unterstützt vom:

ifa mswia