Werbung
Geschichte
Po pierwsze: nie wyrzucać!

Po pierwsze: nie wyrzucać!

  Nad tym, jak dokumentować historię mniejszości niemieckiej w Polsce, zastanawiali się w minioną sobotę w Kamieniu Śląskim dr Irena Kurasz z Uniwersytetu Wrocławskiego, Weronika Wiese, współpracownik Centrum Badań Mniejszości Niemieckiej, dr Zbigniew Bereszyński z Instytutu Śląskiego i Gerard Wons, członek TSKN z Zębowic. Debata odbyła się w ramach szkolenia dla członków mniejszości niemieckiej.
„Auf dass Deutsche und Polen ihre alte Feindseligkeit vergessen“ / „Aby Niemcy i Polacy zapomnieli o swojej starej nieprzyjaźni”

„Auf dass Deutsche und Polen ihre alte Feindseligkeit vergessen“ / „Aby Niemcy i Polacy zapomnieli o swojej starej nieprzyjaźni”

Der 100. Jahrestag der Wiedererlangung der Unabhängigkeit Polens ruft die Ereignisse des Jahres 1918 und wichtige damit verbundene Persönlichkeiten in Erinnerung. In den diesbezüglichen Debatten und Reflexionen dürfen auch Betrachtungen über die deutsch-polnischen Beziehungen nicht fehlen. Über diese erfährt man nun mehr aus der Erstübersetzung des „Tagebuchs“ von Harry Graf Kessler für die Zeit von...
Gemeinsames Haus / Wspólny dom

Gemeinsames Haus / Wspólny dom

Wenige Tage vor dem 100. Jahrestag der Wiedererlangung der Unabhängigkeit durch Polen verfasste Staatspräsident Andrzej Duda einen Brief an die in Polen lebenden nationalen und ethnischen Minderheiten. Darin unterstreicht er u.a. die Verdienste der Volksgruppen für den Aufbau des Landes.
Über Deutsche Zivilisten in Lagern

Über Deutsche Zivilisten in Lagern

  Helmut Spies war 13 Jahre alt, als die Rote Armee ihn gefangen nahm und in ein Lager in Ostpreußen brachte. Was er in dieser Zeit erlebte, verfolgt ihn noch lange. Sein Schicksal verkörpert das vieler anderer deutscher Zivilisten, die im östlichen Europa und in Russland zwischen 1941 und 1955 in Arbeits- oder Vernichtungslager inhaftiert...
Der große Widerstandskämpfer Ostoberschlesiens / Wielki bojownik ruchu oporu na wschodnim Górnym Śląsku

Der große Widerstandskämpfer Ostoberschlesiens / Wielki bojownik ruchu oporu na wschodnim Górnym Śląsku

                                                        Am 20. Oktober 1938 starb einer der bekanntesten Vertreter der deutschen Minderheit im Polen der Zwischenkriegszeit – Eduard Pant. 25 Jahre danach schrieb im “Echo der Zeit...
Schlesische Nekropolen: Herbstliche Spaziergänge auf Friedhöfen

Schlesische Nekropolen: Herbstliche Spaziergänge auf Friedhöfen

Oktober und November sind die beiden Monate, in denen wir häufiger als sonst die Friedhöfe besuchen. Dass dies nicht nur deshalb sinnvoll ist, um einmal an den Gräbern seiner Angehörigen zu beten, daran erinnerte unlängst das Haus der Deutsch-Polnischen Zusammenarbeit mit seiner Publikation „Verborgene Geschichte auf oberschlesischen Friedhöfen”. Und so möchten wir Sie nun für...
Geschichte in 5:30 Minuten

Geschichte in 5:30 Minuten

  Zur Geschichte der Deutschen in Polen sind mittlerweile viele Bücher entstanden und Konferenzen organisiert worden. Doch wie erreicht man die junge Generation? Auf diese Frage hat die Oppelner Deutsche Minderheit eine Antwort.
Ehre den Opfern (+Audio)

Ehre den Opfern (+Audio)

Im November 1993 wurde in Miechowitz, in der Kapelle auf dem Friedhof, eine Tafel angebracht, die den Opfern der Oberschlesischen Tragödie gewidmet ist. Kurze Zeit später wurde die Tafel neben den Seitenaltar der Kirche des Heiligen Kreuzes in Miechowitz gehängt , wo sie sich bis heute befindet. Nun, 25 Jahre danach, wurden diejenigen Personen, die...
Geschichte in 5:30 Minuten

Geschichte in 5:30 Minuten

  Zur Geschichte der Deutschen in Polen sind mittlerweile viele Bücher entstanden und Konferenzen organisiert worden. Doch wie erreicht man die junge Generation? Auf diese Frage hat die Oppelner Deutsche Minderheit eine Antwort.  
Seelsorger und Politiker

Seelsorger und Politiker

Die Geschichte Schlesiens entdecken – darum kümmern sich nicht nur Wissenschaftler und Institutionen wie das Haus der Deutsch-Polnischen Zusammenarbeit, sondern auch lokale Vereine oder Schulen. Auch in Himmelwitz (Landkreis Groß Strehlitz) wurde im Rahmen eines Schulprojektes ein weiteres Stück der dortigen Geschichte ans Licht gebracht, und zwar die Person Pfarrer Carl Gratzas. Eines der Ergebnisse...

Das Projekt wird unterstützt vom:

ifa mswia