banner wochenblatt
Geschichte
Deutsche Inschriften in Breslau

Deutsche Inschriften in Breslau

Am vergangenen Wochenende veranstaltete die Deutsche Sozial-Kulturelle Gesellschaft (DSKG) in Breslau ein weiteres Fotoprojekt zu deutschen Spuren in der Odermetropole. Etwa 20 Personen kamen Samstags zum Vortrag des Fotografen Michał Jakubowicz und konnten ihr neu erworbenes Wissen dann Sonntags auf drei Spaziergängen auf Praxistauglichkeit prüfen.
Die Teufelsfelsen

Die Teufelsfelsen

Vor zwei Wochen wanderten wir von Reihwiesen auf die Goldkoppe. Nun geht es zurück. Von der Spitze führen mindestens drei Wege zurück nach Reihwiesen (Rejviz). Der interessanteste davon zeigt uns die wohl schönsten Naturflecken des Oppagebirges.
Elblążanin Mazurem z wyboru

Elblążanin Mazurem z wyboru

                      Ukazała się książka „Dziedzictwo Prus Wschodnich”, poświęcona problematyce losów historycznych i przemian społecznych na byłych ziemiach wschodniopruskich, stosunków narodowościowych na Warmii i Mazurach po 1945 roku, a także wybitnym twórcom mazurskim. Z prof. Andrzejem Saksonem, autorem książki, rozmawia dr Alfred Czesla.
Wróci niemiecki blask

Wróci niemiecki blask

To będzie jedna z najbardziej ambitnych renowacji we współczesnej historii Śląska. Budynek dawnego niemieckiego Sądu Krajowego w Raciborzu zostanie gruntownie odnowiony, przez co ma odzyskać swój dawny blask. Koszt całego przedsięwzięcia – niespełna 20 milionów złotych.
Von Reihwiesen auf den Gipfel

Von Reihwiesen auf den Gipfel

                                      Unter den Mitgliedern der deutschen Minderheit in Polen ist auf jeden Fall die Bischoffskoppe der bekannteste Gipfel des Oppagebirges. Viele werden sie auch als den höchsten Gipfel dieser kleinen Bergkette bezeichnen, dieser Titel gehört jedoch dem...
Die Sache mit dem Vergessen

Die Sache mit dem Vergessen

Das Lager Zgoda – Tatort zweier Regime. Errichtet von den Nationalsozialisten, war es zuerst ein Außenlager von Auschwitz. Nach dem Einmarsch der Roten Armee im Januar 1945 wurde daraus ein Konzentrationslager für deutsche Oberschlesier. Seit 2005 findet jedes Jahr im Juni eine Gedenkfeier für die Opfer des Lagers statt, doch immer weniger Teilnehmer kommen. Es...
Pamięć po latach

Pamięć po latach

Spośród wszystkich wydarzeń związanych z tak zwaną Tragedią Górnośląską znane powszechnie są obozy takie jak Zgoda czy Łambinowice. Istnieją jednak wciąż zapomniane karty tej bolesnej historii. Do takich należą wydarzenia w Lublińcu w dzisiejszym województwie śląskim. Po wielu latach starania lokalne koło mniejszości niemieckiej wraz z władzami miasta przypomną cierpienia, poświęcając ofiarom tablicę.
Wartha: Spaziergang durch einen Wallfahrtsort

Wartha: Spaziergang durch einen Wallfahrtsort

Die Altstadt von Wartha (Bardo) ist vielen Mitgliedern der deutschen Minderheit in Polen als Wallfahrtsort bekannt. Oft sind diese Kenntnisse aber nur auf einen kleinen Teil des Städtchens beschränkt. In der Umgebung gibt es viel mehr zu sehen, in unserer Artikelserie haben wir schon auf den Warthaberg eingeladen. Wer jedoch vom teilweise steilen Anstieg abgeschreckt...
Eulengebirge: Auf den Spuren preußischer Ingenieurkunst

Eulengebirge: Auf den Spuren preußischer Ingenieurkunst

                Von der Festung Silberberg hat bestimmt fast jeder gehört, und gewiss hat ein Teil unserer Leser bereits das imposante Bauwerk besichtigt. Leider beschränkt sich für die meisten ein Besuch in dieser Gegend nur auf eine Tour durch die Hauptfestung. Dabei ist in der unmittelbaren Umgebung sehr viel...
Erinnerungen an die letzten Kriegstage 1945

Erinnerungen an die letzten Kriegstage 1945

Das bei Neustadt (Prudnik) gelegene Kunzendorf (Trzebina) ist auf den ersten Blick ein relativ uninteressanter Ort. Wer sich aber ein wenig Mühe gibt, wird mit der überraschenden Geschichte des Dorfes belohnt. Nicht anders ist es mit dem Kunzendorfer Wald, der die nahegelegenen Hänge des Lindenbergmassives bedeckt.

Das Projekt wird unterstützt vom:

ifa mswia