Wochenblatt – Gazeta Niemców w Rzeczypospolitej Polskiej

Wochenblatt – Gazeta Niemców w Rzeczypospolitej Polskiej

Tuesday, November 30, 2021

Museum

Der Manor am Stadtrand

 

 

Kann eine Pandemie positive Auswirkungen haben? Ja, sie kann. Bis vor kurzem der Möglichkeit beraubt, zu reisen, unbeweglich gemacht durch den Lockdown, haben wir nun die Gelegenheit, uns auf den Weg zu machen, um Parks, Wälder und weniger bekannte Sehenswürdigkeiten am Rande der Stadt Allenstein zu erkunden. Begegnungen mit der Natur sind für einen Forscher ein Vergnügen, aber die wirkliche Befriedigung kommt von Begegnungen mit der nahen und fernen Vergangenheit, die es ohne die pandemischen Umstände wahrscheinlich nie gegeben hätte.

Read More …

Spitzensache! (+Video)

 

Seit dem 1. Februar sind in Polen die Museen wieder geöffnet. Im Museum des Oppelner Schlesiens gibt es eine neue Ausstellung zu besuchen. Die Ausstellung trägt den Titel „Die Geheimnisse der Schlesischen Spitze. Geschichte – Tradition – Gegenwart“. Die Schlesische Spitze hat eine reiche, bis ins 18. Jahrhundert zurückgehende Geschichte.

Read More …

Auszeichnung und Ausstellung

„Die landwirtschaftliche Welt vor 100 Jahren; das einzige derartige Museum auf der Welt“ – unter diesem Titel präsentiert sich das Museum für landwirtschaftliche Maschinen von Alicja und Janusz Dramiński in der Galerie Stary Ratusz, dem Ausstellungsraum der Woiwodschaftsbibliothek in Allenstein. Das Museum in Naterken und Schönbrück wurde letztes Jahr vom Guiness-Buch der Rekorde ausgezeichnet und zeigt nun Bilder aus der diesbezüglichen Dokumentation in einer Ausstellung.Read More …

275 Jahre alt und bis heute wichtig

Seit Jahren ist das letzte Wochenende im August in Mohrungen für eine Geburtstagsfeier reserviert. Am 25. August 1744 wurde der größte Sohn der Stadt, der Philosoph Johann Gottfried Herder, geboren. Erinnert wird an ihn dank einer Initiative der Gesellschaft der deutschen Bevölkerung „Herder in Mohrungen“ mit Veranstaltungen beim dortigen Herder-Museum.Read More …

Museum im alten Obus-Depot

Seit vielen Jahren gehen Allensteins Stadtverwalter und die Bürger sehr verständnis- und respektvoll mit dem deutschen Kulturerbe um. In fast zwanzig Jahren konnten so hunderte Objekte renoviert und gerettet werden. Ein weiterer Erretteter ist nun ein seit nahezu einem halben Jahrhundert verfallendes Obus-Depot, dem nur Wenige eine Überlebenschance einräumten.Read More …

Stadtgeschichte auf Schildern

Das erste Exponat des Monats des Museums der Moderne des Städtischen Kulturzentrums Allenstein MOK im Jahr 2019 präsentierten Artur Sobiela und Rafał Bętkowski am 22. Januar. Dabei handelt es sich nicht um ein Ausstellungsstück, sondern gleich um acht – historische Straßenschilder Allensteins von Ende des 19./Anfang des 20. Jahrhunderts.

Read More …