W Izbicku nieustannie działają

W Izbicku nieustannie działają

Koła mniejszości niemieckiej w Izbicku, do którego należą również osoby z Ligoty Czamborowej, Suchodańca i Utraty, nie można zaliczyć do największych grup DFK. Jednak jego działalność z roku na rok jest coraz większa. Jaki jest sposób na sukces Niemców z Izbicka i okolic?
W najnowszym numerze Wochenblatt.pl

W najnowszym numerze Wochenblatt.pl

Od piątku w kioskach. W najnowszym numerze Wochenblatt.pl takie tematy jak: – Ślązacy na Olimpiadzie – Którzy śląscy sportowcy mają niemieckie korzenie?
Minderheit appelliert an den Bürgerrechtsbeauftragten

Minderheit appelliert an den Bürgerrechtsbeauftragten

 VIDEO – Die polnischen und internationalen Gesetze zum Schutz der Minderheiten seien verletzt worden, als die polnische Regierung entschieden hatte, der Stadterweiterung Oppelns zuzustimmen. So die einhellige Meinung der deutschen Minderheit in der Oppelner Region, deren Vorstand am vergangenen Freitag zu diesem Thema den polnischen Bürgerrechtsbeauftragten Adam Bodnar angeschrieben hat.  
Dem Kulturerbe zu Hilfe

Dem Kulturerbe zu Hilfe

Das monumentale, jedoch verfallende Gebäude im Ratiborer Stadtteil Ostrog kennt so gut wie jeder in der Stadt, aber nur wenige wissen um seine Geschichte und die mit ihm verbundenen Pläne. Ein architektonisches Juwel genannt, ist die einstige preußische Husarenkaserne derzeit Gegenstand einer breiten Diskussion und bekommt danach möglicherweise die Chance, zu einem repräsentativen Sitz der Deutschen in der Woiwodschaft Schlesien...
Pomysł godny polecenia

Pomysł godny polecenia

Projekt Związku Niemieckich Stowarzyszeń Ożywienie Domów Spotkań (Konsolidierung der Begegnungsstätten) zwłaszcza w okresie wakacyjnym uwidacznia swój potencjał dla mniejszości niemieckiej. Przy odrobinie pomysłu i zaangażowania można zainteresować pracą DFK także najmłodsze pokolenie. Przykład dało ostatnio koło z Biedrzychowic.
Nachrichten
Zostań dziennikarzem polsko-niemieckiego programu telewizyjnego

Zostań dziennikarzem polsko-niemieckiego programu telewizyjnego

 
mehr...
Neue Trainingssaison, neuer Koordinator

Die neue Koordinatorin lud bereits die lokalen Verantwortlichen der Miro Deutschen Fußballschulen zu einem Arbeitstreffen ein. Foto: Manuela Leibig

Neue Trainingssaison, neuer Koordinator

Es gibt bereits sechs Miro Deutsche Fußballschulen: Bodland, Chronstau, Himmelwitz, Malapane, Kroschnitz und Klein Kottorz. Zwei weitere – in Groß Strehlitz und Guttentag – sammeln noch interessierte Kinder und werden bald eröffnet.  Damit die Aktivität der Fußballschulen nicht abnimmt, gibt es im Bezirksbüro der SKGD in Oppeln eine Koordinatorin.
mehr...
Gewinnen Sie eine CD „Przeboje Opolskiego Koncertu Życzeń“

Gewinnen Sie eine CD „Przeboje Opolskiego Koncertu Życzeń“

Sehr geehrte Leser / innen!   Wir haben für Sie 10 CDs von Radio Opole mit dem Titel „Przeboje Opolskiego Koncertu Życzeń“.   Die ersten 10 Personen, die die Redaktion des Wochenblattes am Montag, den 29. August, unter die Telefonnummer 77 454 65 56 anrufen, bekommen eine CD. Auf wiederhören!
mehr...
Ausländer zufrieden

Bundesagentur fuer Arbeit.

Ausländer zufrieden

Immer mehr Menschen mit ausländischem Pass in der Bundesrepublik Deutschland sind Sozialhilfeempfänger. Es handelt sich dabei neben Flüchtlingen auch um Bürger anderer Länder der Europäischen Union. Neueste Studien belegen allerdings, dass die Sozialhilfe am häufigsten von Türken in Anspruch genommen wird.
mehr...
Palarki do kawy

Przedwojenna wypalarka do kawy w Muzeum Gazownictwa w Paczkowie. Foto: Henryka Młynarska

Palarki do kawy

Kawa jest jedną z najpopularniejszych używek na świecie. Podobno owoce kawowca odkryto w Etiopii w pierwszym tysiącleciu p.n.e. Wielu ludziom trudno sobie wyobrazić życie bez tego aromatycznego napoju. Historia wypalania oraz parzenia kawy jest ciekawa i bogata, a niektóre eksponaty z tym związane znajdzie się także w śląskich muzeach.
mehr...
Muzyka łączy narody

Koncert uczestników Międzynarodowego Kursu Muzycznego 2016 w Mosznej.

Muzyka łączy narody

Przez dwa tygodnie uczestnicy 27. Międzynarodowego Kursu Muzycznego w Opolu rozwijali swoje umiejętności i talenty pod kierownictwem profesjonalistów. Do „stolicy polskiej piosenki” przybyło 150 studentów z klas skrzypiec, fortepianu, altówki, wiolonczeli, kontrabasu i gitary, a także zespoły muzyki kameralnej z całego świata.
mehr...
Schlesien Journal 26-07-2016

Schlesien Journal 26-07-2016

  Heute stellen wir ihnen Bruno Kosak vor. Einen Deutschen, der zwei Kilometer von Lubowitz geboren wurde und der sich vor allem für die deutsche Sprache und Kultur einsetzt. Bruno Kosak feierte im Juni seinen 80. Geburtstag.
mehr...
Działają, aż miło patrzeć!

W Krośnicy działa także szkółka piłkarska Miro.

Działają, aż miło patrzeć!

Krośnica i Borycz to miejscowości, które razem zajmują niespełna 1900 hektarów powierzchni gminy Izbicko. Ktoś mógłby zapytać, co ciekawego może być w takich małych wsiach. Otóż bardzo dużo. Tamtejsze koło DFK dba o to, aby wioski tętniły życiem.
mehr...
Missionarin der Barmherzigkeit

Pater Markus Gebhard Stark OCist nach dem feierlichen Wallfahrtshochamt mit Konzelebranten, Bannerträgern und Ministranten Foto: Johannes Rasim

Missionarin der Barmherzigkeit

Unter dem Motto „Selig die Barmherzigen“ (Mt 5,7) fand am zweiten Augustsonntag die Wallfahrt der Schlesier und der Beuthen-Roßberger (St. Hyazinth) nach Bochum-Stiepel statt. Durch ihren Lobpreis „Magnificat” wird „Maria zur Missionarin der Barmherzigkeit“ und gibt uns allen ein Beispiel, es ihr gleichzutun.
mehr...
Ein Volltreffer

Die ersten Strickergebnisse kann man schon ansehen.

Ein Volltreffer

Zum Jubiläum des Verbandes deutscher Gesellschaften (VdG) gehören neben Kulturauftritten auch viele Begleitinitiativen. Eine davon ist das Stricken von bunten Kissen in den deutschen Nationalfarben, dem sich auch mehrere DFK-Gruppen angeschlossen haben. Die Idee entpuppte sich mittlerweile als ein Volltreffer.
mehr...
Alltagsgegenstand mit reicher Geschichte

Rafał Bętkowski mit dem Kessel Foto: Uwe Hahnkamp

Alltagsgegenstand mit reicher Geschichte

Bereits zum fünften Mal wurde im Museum der Moderne im ehemaligen Sägewerk der Gebrüder Raphaelson in Allenstein das Exponat des Monats präsentiert. Am 9. August zeigte und erklärte der Regionalhistoriker Rafał Bętkowski die Besonderheiten eines in der Nähe von Bischofsburg (Biskupiec) gefundenen „Kessels”.
mehr...
W najnowszym numerze Wochenblatt.pl

Wśród niemieckich olimpijczyków jest wielu Ślązaków.

W najnowszym numerze Wochenblatt.pl

Od piątku w kioskach. W najnowszym numerze Wochenblatt.pl takie tematy jak: – Ślązacy na Olimpiadzie – Którzy śląscy sportowcy mają niemieckie korzenie?
mehr...
Minderheit appelliert an den Bürgerrechtsbeauftragten

Foto: Marie Baumgarten

Minderheit appelliert an den Bürgerrechtsbeauftragten

 VIDEO – Die polnischen und internationalen Gesetze zum Schutz der Minderheiten seien verletzt worden, als die polnische Regierung entschieden hatte, der Stadterweiterung Oppelns zuzustimmen. So die einhellige Meinung der deutschen Minderheit in der Oppelner Region, deren Vorstand am vergangenen Freitag zu diesem Thema den polnischen Bürgerrechtsbeauftragten Adam Bodnar angeschrieben hat.  
mehr...
Missionarin der Barmherzigkeit

Pater Markus Gebhard Stark OCist nach dem feierlichen Wallfahrtshochamt mit Konzelebranten, Bannerträgern und Ministranten Foto: Johannes Rasim

Missionarin der Barmherzigkeit

Unter dem Motto „Selig die Barmherzigen“ (Mt 5,7) fand am zweiten Augustsonntag die Wallfahrt der Schlesier und der Beuthen-Roßberger (St. Hyazinth) nach Bochum-Stiepel statt. Durch ihren Lobpreis „Magnificat” wird „Maria zur Missionarin der Barmherzigkeit“ und gibt uns allen ein Beispiel, es ihr gleichzutun.
mehr...
Stacja końcowa – Strasburg

Poseł Ryszard Galla

Stacja końcowa – Strasburg

Z Ryszardem Gallą, posłem mniejszości niemieckiej, rozmawia Krzysztof Świerc.
mehr...
Ale afera! / Was für ein Skandal!

Ale afera! / Was für ein Skandal!

W poszukiwaniu nośnego tematu red. Aleksandra Kierata z TVP Opole wyciągnęła projekt insygniów władzy opolskiego marszałka. W swoim materiale dla wczorajszego wydania Kuriera Opolskiego stwierdza ona, że mniejszość niemiecka sprzeciwia się symbolowi Rodła,
mehr...
W najnowszym numerze Wochenblatt.pl

Podręcznik NIKO

W najnowszym numerze Wochenblatt.pl

Od piątku w kioskach. W najnowszym numerze Wochenblatt.pl takie tematy jak: – Podręcznik NIKO – Pierwsza książka do nauki języka mniejszości wreszcie dostępna.
mehr...
Woiwodschaft Schlesien fördert Vielfalt

Vorsitzender des DFK Schlesien Marcin Lippa (rechts) kann sich über eine neue Finanzierungsquelle freuen. Foto: Łukasz Biły.

Woiwodschaft Schlesien fördert Vielfalt

Noch bis vor kurzem war die Woiwodschaft Ermland-Masuren die einzige Region in Polen, deren Marschallamt die nationalen Minderheiten jedes Jahr finanziell unterstützte. Seit diesem Jahr kann man sich nun auch in der Woiwodschaft Schlesien um diese Fördermittel bewerben. Auch die dortige deutsche Minderheit hat bereits davon profitiert.
mehr...
W najnowszym numerze Wochenblatt.pl

Oferta dla mniejszości z urzędów marszałkowskich dopiero się rozwija.

W najnowszym numerze Wochenblatt.pl

Od piątku w kioskach. W najnowszym numerze Wochenblatt.pl takie tematy jak: – Finanse mniejszości – Które urzędy marszałkowskie wspierają różnorodność?
mehr...
Dialog ist wichtig

Für ein vertieftes Gespräch blieb nur wenig Zeit. Foto: SKGD

Dialog ist wichtig

Bevor sich Adam Bodnar, der polnische Bürgerrechtsbeauftragte, mit den Einwohnern der Gemeinde Groß Döbern traf, sprach er mit Vertretern der deutschen Minderheit in der Region. Hauptthema war die Stadterweiterung Oppelns.
mehr...
Entscheidung geht um die Welt

Bundesbeauftragter Hartmut Koschyk. Foto: Łukasz Biły

Entscheidung geht um die Welt

Lange scheint die Vergrößerung von Oppeln nicht mehr nur ein lokales Problem zu sein. Schon vor einigen Wochen schrieb die größte deutsche Tageszeitung „Welt“ kritisch über die Pläne von Stadtpräsident Wiśniewski. Nun liegt das Thema auch auf dem Schreibtisch des deutschen Außenminister.
mehr...
W Izbicku nieustannie działają

Edith Gawlik (z lewej) i Brygida Mosz przed siedzibą koła DFK w Izbicku. Foto: D. Mientus.

W Izbicku nieustannie działają

Koła mniejszości niemieckiej w Izbicku, do którego należą również osoby z Ligoty Czamborowej, Suchodańca i Utraty, nie można zaliczyć do największych grup DFK. Jednak jego działalność z roku na rok jest coraz większa. Jaki jest sposób na sukces Niemców z Izbicka i okolic?
mehr...
Muzyka łączy narody

Koncert uczestników Międzynarodowego Kursu Muzycznego 2016 w Mosznej.

Muzyka łączy narody

Przez dwa tygodnie uczestnicy 27. Międzynarodowego Kursu Muzycznego w Opolu rozwijali swoje umiejętności i talenty pod kierownictwem profesjonalistów. Do „stolicy polskiej piosenki” przybyło 150 studentów z klas skrzypiec, fortepianu, altówki, wiolonczeli, kontrabasu i gitary, a także zespoły muzyki kameralnej z całego świata.
mehr...
Działają, aż miło patrzeć!

W Krośnicy działa także szkółka piłkarska Miro.

Działają, aż miło patrzeć!

Krośnica i Borycz to miejscowości, które razem zajmują niespełna 1900 hektarów powierzchni gminy Izbicko. Ktoś mógłby zapytać, co ciekawego może być w takich małych wsiach. Otóż bardzo dużo. Tamtejsze koło DFK dba o to, aby wioski tętniły życiem.
mehr...
Pomysł godny polecenia

Dzieci były zainteresowne zwłaszcza sakralnymi zabytkami.

Pomysł godny polecenia

Projekt Związku Niemieckich Stowarzyszeń Ożywienie Domów Spotkań (Konsolidierung der Begegnungsstätten) zwłaszcza w okresie wakacyjnym uwidacznia swój potencjał dla mniejszości niemieckiej. Przy odrobinie pomysłu i zaangażowania można zainteresować pracą DFK także najmłodsze pokolenie. Przykład dało ostatnio koło z Biedrzychowic.
mehr...
Ein Volltreffer

Die ersten Strickergebnisse kann man schon ansehen.

Ein Volltreffer

Zum Jubiläum des Verbandes deutscher Gesellschaften (VdG) gehören neben Kulturauftritten auch viele Begleitinitiativen. Eine davon ist das Stricken von bunten Kissen in den deutschen Nationalfarben, dem sich auch mehrere DFK-Gruppen angeschlossen haben. Die Idee entpuppte sich mittlerweile als ein Volltreffer.
mehr...
Alltagsgegenstand mit reicher Geschichte

Rafał Bętkowski mit dem Kessel Foto: Uwe Hahnkamp

Alltagsgegenstand mit reicher Geschichte

Bereits zum fünften Mal wurde im Museum der Moderne im ehemaligen Sägewerk der Gebrüder Raphaelson in Allenstein das Exponat des Monats präsentiert. Am 9. August zeigte und erklärte der Regionalhistoriker Rafał Bętkowski die Besonderheiten eines in der Nähe von Bischofsburg (Biskupiec) gefundenen „Kessels”.
mehr...
Ein Besuch lohnt sich

Solche Ruinen sind unter anderem in Lusérn zu finden Foto: Detlef Ollesch.

Ein Besuch lohnt sich

Das 286-Seelen-Dorf Lusérn (ital.: Luserna) ist ein wahres Phänomen, wenn es um das Thema Minderheitensprachen geht. In dieser Ortschaft sprechen nämlich 90 Prozent der Bewohner einen alten deutschen Dialekt.
mehr...
Auf Entdeckungstour

Foto: Ruben Gallé

Auf Entdeckungstour

Am 7.08 veranstaltete die Deutsche Sozial-Kulturelle Gesellschaft in Breslau einen Spaziergang auf der Suche nach Zeichen deutsche Geschichte der Stadt. 20 Personen folgten dem Referenten und Breslau-Fan Maciej Wlazło, der auf der Strecke auf kleine Fundstücke aus dem deutschen Breslau hinwies.
mehr...
DFK w podróży

Foto: DFK Raszowa

DFK w podróży

Członkowie kół DFK z Raszowej i Kosorowic udali się w ubiegłą niedzielę, 7 sierpnia, szlakiem drewnianych kościołów. Zwiedzili świątynię w Kluczach, Zimnej Wódce i Olszowej, gdzie także podziwiali miniatury budowli sakralnych w tamtejszym parku.
mehr...
Kryzys na razie zażegnany

W 2003 roku przy kole powstał chór, który składa się z 12 osób, a dyrygentką jest Anna Szczędzina. Śpiewacy dają popisy na scenach polskich i niemieckich. Źródło: D. Mientus

Kryzys na razie zażegnany

Tarnów Opolski to miejscowość, która liczy ponad trzy tysiące mieszkańców. Jednak tutejsze koło DFK ma tylko 176 członków. Kryzys wynikający z braku przewodniczącego koła w Tarnowie pokonali, jednak czy to wystarczy, aby zapewnić grupie przyszłość?
mehr...
Ausländer zufrieden

Bundesagentur fuer Arbeit.

Ausländer zufrieden

Immer mehr Menschen mit ausländischem Pass in der Bundesrepublik Deutschland sind Sozialhilfeempfänger. Es handelt sich dabei neben Flüchtlingen auch um Bürger anderer Länder der Europäischen Union. Neueste Studien belegen allerdings, dass die Sozialhilfe am häufigsten von Türken in Anspruch genommen wird.
mehr...
Urzeczywistnianie wizji

Łukasz Jastrzembski

Urzeczywistnianie wizji

Z burmistrzem Leśnicy Łukaszem Jastrzembskim (mniejszość niemiecka) o planach rewitalizacji Góry św. Anny rozmawia Krzysztof Świerc.
mehr...
W najnowszym numerze Wochenblatt.pl

Góra Świętej Anny.

W najnowszym numerze Wochenblatt.pl

Od piątku w kioskach. W najnowszym numerze Wochenblatt.pl takie tematy jak: – Rewitalizacja Góry Świętej Anny – Łukasz Jastrzembski o planowanych wielkich inwestycjach w gminie Leśnica.
mehr...
Barack Obama in Hannover

CeBIT

Barack Obama in Hannover

Erstmals in der Geschichte der Internationale Messe für Schlüsseltechnologien und Innovationen im Industriebereich, die in Hannover stattgefunden hat, waren die Vereinigten Staaten ein Partnerland. Unter den Gästen war sogar der US-Präsident Barack Obama, der erstmals in Europa eine Messe eröffnete.
mehr...
Rozwój dzięki niemieckiemu

Foto: Łukasz Biły,

Rozwój dzięki niemieckiemu

Po niemal czterech latach na opolskim rynku niemiecka firma Opta Data planuje dalszy rozwój. W ostatnich tygodniach w Zespole Szkół Ekonomicznych otwarto specjalną klasę patronacką, a kierownictwo firmy chwali region – także za potencjał języka niemieckiego.
mehr...
Das Ende einer 170-jährigen Geschichte

Bergwerk Anna bei Loslau

Das Ende einer 170-jährigen Geschichte

Das Steinkohlenbergwerk „Anna” in Pschow (Pszów) in der Woiwodschaft Schlesien (Kreis Loslau), das vom Bergbaukonzern Kompania Węglowa unentgeltlich an die Gesellschaft zur Umstrukturierung von Bergwerken übergeben wurde, ist in der Schließung begriffen. Mindestens 1.300 Menschen verlieren dadurch ihren Job.
mehr...
Sygnał dla Polski popłynął z Opola

Foto: Jerzy Stemplewski.

Sygnał dla Polski popłynął z Opola

Zacieśnianie polsko-niemieckiej współpracy gospodarczej, przemysłowej oraz badawczo-rozwojowej firm wykorzystujących nowoczesne technologie w Polsce i w RFN było celem dwudniowej Polsko-Niemieckiej Konferencji „Bridge”, która odbyła się w minionym tygodniu w Centrum Wystawienniczo-Kongresowym w Opolu.
mehr...
W najnowszym numerze Wochenblatt.pl

Polsko-niemiecka konferencje "Bridge" w Opolu.

W najnowszym numerze Wochenblatt.pl

Od piątku w kioskach. W najnowszym numerze Wochenblatt.pl takie tematy jak: – Konferencja „Bridge” w Opolu – Polsko-niemieckie impulsy dla gospodarki i nauki województwa opolskiego.
mehr...
Stanislaw Tillich zu Besuch in Oppeln

Stanislaw Tillich (links)

Stanislaw Tillich zu Besuch in Oppeln

Zur deutsch-polnischen Wissenschaftskonferenz „Bridge” kamen heute nach Oppeln wichtige Persönlichkeiten u.a. der polnische stellvertretende Premierminister Jaroslaw Gowin sowie Sachsens Ministerpräsident Stanislaw Tillich. Am Morgen gab es auch ein Treffen des Ministerpräsidenten mit der deutschen Minderheit.
mehr...
Vorbild für andere Kommunen

Autostrada przy Wrocławiu.

Vorbild für andere Kommunen

Die Woiwodschaft Niederschlesien will dieses Jahr ca. 325 Millionen Złoty für Straßenbauprojekte, Straßenmodernisierungen und -instandsetzungen ausgeben. Das regional verwaltete Straßennetz ist immerhin fast 2.300 Kilometer lang!
mehr...
Gesichter der Reformation kehren zurück

Zbiory Wratislaviae Amici/dolny-slask.org.pl.

Gesichter der Reformation kehren zurück

Das evangelische Gesicht Breslaus bekommt zum 500. Reformationsjubiläum, das im kommenden Jahr gefeiert wird, ein besonders Geschenk: Ein Flachrelief mit Abbildern  von Breslauer Reformatoren wird 70 Jahre nach dem Krieg erneuert.
mehr...
Der ruhende Pol der Passenheimer

Annerose Neumann vor der Ziegelwand am Eingang zur Passenheimer Kirche Foto: Uwe Hahnkamp

Der ruhende Pol der Passenheimer

Mit Annerose Neumann, der Tochter des letzten deutschen Pastors Ernst Burdach der evangelischen Gemeinde in Passenheim (Pasym), sprach Uwe Hahnkamp.
mehr...
Glaube und Knoblauchwurst mit Semmel

Joachim Kardinal Meisner (Mitte) im Gespräch mit Pilgern Foto: Damian Spielvogel

Glaube und Knoblauchwurst mit Semmel

Auch wenn das Wetter am letzten Julisonntag wenig einladend war, kamen erneut Tausende Pilger zur traditionellen schlesischen Mutter-Anna-Wallfahrt nach Velbert-Neviges.
mehr...
Selig die Barmherzigen

Gruppenfoto vor der Feldkapelle in Goj Foto: Johannes Rasim

Selig die Barmherzigen

Im Vorfeld des Weltjugendtages in Krakau rief Altbischof Jan Wieczorek bei einer Heiligen Messe in Goj bei Tost (Toszek) die Jugendlichen dazu, Zeugen der Göttlichen Barmherzigkeit zu werden und diese Barmherzigkeit nach dem Weltjugendtag in ihre Heimatregionen weiter zu tragen.
mehr...
Glück auf in himmlischer Heimat

Besonders wichtig war es für Pfarrer Joachim Mierzwa, sich zum schlesischen Kulturgut zu bekennen. Foto: Johannes Golawski

Glück auf in himmlischer Heimat

Pfarrer Joachim Mierzwa, ehemaliger Diözesanseelsorger für Flüchtlinge und Vertriebene, ist Landsleuten aus dem Erzbistum Köln durch die Wallfahrt der Schlesier im Hohen Dom zu Köln bekannt.
mehr...
Vom Suchen und Finden

Agnieszka Roczon von der Abteilung für Stadtpromotion in Seidenberg (Zawidów) ist stolz auf den bekannten Sohn der Stadt.

Vom Suchen und Finden

Die evangelische Dreifaltigkeitskirche in der Görlitzer Altstadt soll zum Jakob-Böhme-Museum umfunktioniert werden. Nur noch selten werden dort Gottesdienste gehalten und die Kirche hat keine eigene Gemeinde mehr. Nun soll hier eine ständige Jakob-Böhme-Ausstellung untergebracht werden.
mehr...
Die wundersame Gnadenfigur der Muttergottes

In Wartha können deutsche Pilger am 10. Juli in ihrer Muttersprache beten und singen. Während der Messe kommen sie der Gnadenfigur der Muttergottes von Wartha besonders nahe. Es ist die älteste Schnitzfigur im heutigen Polen. Foto: Klaudia Kandzia

Die wundersame Gnadenfigur der Muttergottes

Die Figur der Muttergottes aus Wartha (Bardo) zählt zu den ältesten Sakralschätzen nicht nur ganz Schlesiens, sondern des heutigen Polens. Dies bestätigten Krakauer Wissenschaftler im April diesen Jahres. Ihre Untersuchungen ergaben, dass das Gnadenbild zwei Jahrhunderte älter ist, als bislang angenommen.
mehr...
Bunte Metaphysik

Die Fenster der Thorner Kathedrale erstrahlen seit dem Frühjahr wieder im alten Glanz. Foto: sekulada.com

Bunte Metaphysik

Das Ost-Chorfenster der ehemaligen Altstädtischen Pfarrkirche und heutigen Thorner Kathedrale mit seiner kostbaren mittelalterlichen Glasmalerei hat das Interesse eines deutsch-polnischen Expertenteams geweckt.
mehr...
Jubiläum mit Turm, Bibeln und Musik

Blick vom anderen Ufer auf Kirche und Kirchhof, privat

Jubiläum mit Turm, Bibeln und Musik

In diesem Jahr kann die evangelisch-augsburgische Kirche in Passenheim (Pasym) auf eine 625-jährige Geschichte zurückblicken. Aus diesem Anlass werden dort verschiedene Projekte realisiert: Die Renovierung des Kirchturms, die Restaurierung alter Bibeln und die diesjährigen Passenheimer Orgel- und Kammermusikkonzerte, die mit einer größeren Feier enden.
mehr...
Ein Mann Gottes mit leisen Tönen

Prälat Wolfgang Globisch (links) zusammen mit dem Ururenkel des Namensgebers der Eichendorff-Bibliothek, Georg Freiherr von Eichendorff Graf Strachwitz Foto: Johannes Rasim

Ein Mann Gottes mit leisen Tönen

Prälat Wolfgang Globisch steht als Symbol für die deutsch-polnische Aussöhnung und ist unermüdlich im Einsatz für die Belebung der deutschen Sprache in der Liturgie und im oberschlesischen Alltag. Am 17. Juni feiert er sein das Jubiläum seiner 60. Priesterweihe.
mehr...
Neue Trainingssaison, neuer Koordinator

Die neue Koordinatorin lud bereits die lokalen Verantwortlichen der Miro Deutschen Fußballschulen zu einem Arbeitstreffen ein. Foto: Manuela Leibig

Neue Trainingssaison, neuer Koordinator

Es gibt bereits sechs Miro Deutsche Fußballschulen: Bodland, Chronstau, Himmelwitz, Malapane, Kroschnitz und Klein Kottorz. Zwei weitere – in Groß Strehlitz und Guttentag – sammeln noch interessierte Kinder und werden bald eröffnet.  Damit die Aktivität der Fußballschulen nicht abnimmt, gibt es im Bezirksbüro der SKGD in Oppeln eine Koordinatorin.
mehr...
W najnowszym numerze Wochenblatt.pl

Wśród niemieckich olimpijczyków jest wielu Ślązaków.

W najnowszym numerze Wochenblatt.pl

Od piątku w kioskach. W najnowszym numerze Wochenblatt.pl takie tematy jak: – Ślązacy na Olimpiadzie – Którzy śląscy sportowcy mają niemieckie korzenie?
mehr...
Działają, aż miło patrzeć!

W Krośnicy działa także szkółka piłkarska Miro.

Działają, aż miło patrzeć!

Krośnica i Borycz to miejscowości, które razem zajmują niespełna 1900 hektarów powierzchni gminy Izbicko. Ktoś mógłby zapytać, co ciekawego może być w takich małych wsiach. Otóż bardzo dużo. Tamtejsze koło DFK dba o to, aby wioski tętniły życiem.
mehr...
Fußballschulen wachsen, Infrastruktur auch

Schon mehr als 200 Kinder trainieren in der Miro-Schule.

Fußballschulen wachsen, Infrastruktur auch

Es ist ein einmaliger Erfolg: Die gerade mal vergangenes Jahr ins Leben gerufenen „Miro Fußballschulen” wachsen in einem Blitztempo. Nach dem Stand vom August 2016 gibt es bereits sechs Abteilungen und es sollen demnächst zwei weitere hinzukommen. Die Entwicklung der Fußballschulen bringt aber auch einen unerwarteten Nebeneffekt mit sich.
mehr...
Sport i edukacja – współczesny trend

W obozie piłkarskim w Barsinghausen uczestniczyło dwadzieścioro dzieci z „Miro” Deutsche Fussballschule.

Sport i edukacja – współczesny trend

W pierwszych dniach lipca w ośrodku szkoleniowym Niemieckiego Związku Piłki Nożnej (DFB) w Barsinghausen odbyło się spotkanie, podczas którego omówione zostały m.in. dalsze możliwości i kierunki współpracy pomiędzy DFB a siecią niemieckojęzycznych szkółek piłkarskich prowadzonych przez opolski TSKN.
mehr...
Den olympischen Geist erweckt

Foto: Lech Kryszałowicz

Den olympischen Geist erweckt

Frankreich hat die Fußball-EM, Rio de Janeiro die Olympischen Spiele und Ermland-Masuren – beides. Vom 24. bis 26. Juni fand in Sensburg im Erholungszentrum „Polonez“ am Schwarzsee die 4. Sommerolympiade der Jugend der deutschen Minderheit in Ermland und Masuren statt. Fast 80 Jugendliche aus neun deutschen Gesellschaften waren gekommen, um unter anderem Fußball zu spielen....
mehr...
Nie dali rady mistrzowi

Drużyna Niemców z Polski zagrała na Europeadzie w fioletowych strojach. Foto: Krystian Polański.

Nie dali rady mistrzowi

Z raczej trzeźwymi oczekiwaniami drużyna mniejszości niemieckiej z Polski pojechała do Tyrolu Południowego, gdzie 18 czerwca rozpoczęła się Europeada, czyli mistrzostwa Europy w piłce nożnej mniejszości narodowych. Ostatecznie w całym turnieju zdobyć udało się tylko jeden punkt, także przez porażkę z aktualnym mistrzem.
mehr...
Freundschaft hat gewonnen

Noch vor dem Spiel waren die deutschen Fans heiß auf den Sieg, daraus wurde leider nichts Foto: Łukasz Biły.

Freundschaft hat gewonnen

Trotz dem, dass der erhoffte Sieg für Deutschland ausblieb, haben sich Mitglieder der deutschen Minderheit bei Fanmeilen zum Spiel Deutschland – Polen prächtig unterhalten. Auch weil die Fanmeilen zu einem Fest der deutsch-polnischen Freundschaft wurden.
mehr...
Remis na otwarcie Europeady

Mecz Niemców z Polski z Fryzami z Niemiec

Remis na otwarcie Europeady

Na początek 1 punkt, więc będą dalsze emocje! Wczoraj drużyna Niemców z Polski wywalczyła remis 5-5 przeciwko Fryzom z Niemiec w Europeadzie (Mistrzostwa Europy w piłce nożnej mniejszości narodowych). Kolejny mecz przeciwko Niemcom z Tyrolu Południowego.
mehr...
„Besser hätte es nicht kommen können!”

Die größte Freude des Abends folgte auf das Tor zum 2:0 Foto: Łukasz Biły.

„Besser hätte es nicht kommen können!”

Ein lautes „Tor!” ließ sich am Sonntag um 22:45 Uhr im Zentrum von Chronstau hören, als Bastian Schweinsteiger das Spielergebnis zwischen Deutschland und der Ukraine auf 2:0 festlegte. Mehrere Dutzend Angehörige der deutschen Minderheit sahen das Spiel in einer Fanmeile, die inzwischen älter ist als mancher Besucher.
mehr...
Schlesien Journal 26-07-2016

Schlesien Journal 26-07-2016

  Heute stellen wir ihnen Bruno Kosak vor. Einen Deutschen, der zwei Kilometer von Lubowitz geboren wurde und der sich vor allem für die deutsche Sprache und Kultur einsetzt. Bruno Kosak feierte im Juni seinen 80. Geburtstag.
mehr...
Schlesien Journal 19-07-2016

Schlesien Journal 19-07-2016

  Heute geht es bei uns um die Kinderspielstadt Klein Raschau.
mehr...
Schlesien Journal 28-06-2016

Także dzieło polsko-niemieckiej współpracy: wspólnie zszyte flagi obu krajów. Foto: Łukasz Biły

Schlesien Journal 28-06-2016

  Heute geht es um das 25. Jubiläum des deutsch-polnischen Nachbarschaftsvertrags.
mehr...
Schlesien Journal 14-06-2016

Schlesien Journal 14-06-2016

  Studenten der Oppelner Germanistik begaben sich auf Spurensuche. In Neiße und Lubowitz haben sie nach Spuren von dem romantischen Dichter Joseph von Eichendorff gesucht. Außerdem über die Minderheitenwallfahrt auf dem Annaberg und eine Begegnung von Jugendlichen und Zeitzeugen in Kossorowitz.
mehr...
Schlesien Journal 07-06-2016

Joanna Rostropowicz, Foto: Archiv

Schlesien Journal 07-06-2016

  Ein Porträt von Prof. Joanna Rostropowicz. Ihre große Leidenschaft Geschichte und Schlesien. Außerdem ein Bericht von der Jahresversammlung der SKGD im Oppelner Schlesien.
mehr...
Schlesien Journal 31-05-2016

VDG-Chef Bernard Gaida und die deutsche Konsulin in Oppeln Sabine Haake im Gespräch vor dem Beginn der Jahresversammlung der Oppelner SKGD 2016 Foto: Rudolf Urban

Schlesien Journal 31-05-2016

  Die Föderalistische Union Europäischer Volksgruppen (FUEN) ist der Dachverband aller autochthonen Minderheiten in Europa. Jährlich wird der FUEN Kongress veranstaltet. Mitte Mai wurde der diesjährige Kongress in Breslau veranstaltet und die Deutschen in Polen waren Mitorganisatoren.
mehr...
Schlesien Journal 10-05-2016

Schlesien Journal 10-05-2016

  Heute berichten wir vom Treffen des polnischen Präsidenten Andrzej Duda mit Vertretern der Minderheiten. Außerdem versetzen wir sie in die Märchenwelt der Brüder Grimm.
mehr...
Schlesien Journal 19-04-2016

Schlesien Journal 19-04-2016

  Der Unterricht Deutsch als Minderheitensprache bekommt eine neue Qualität. Eine überregionale Konferenz zu diesem Thema wurde in Tempelhof bei Oppeln veranstaltet. Außerdem berichten wir von dem ersten Konzert des Chores der Synagoge zum Weißen Storch aus Breslau in Hindenburg. Zusätzlich noch über den 6. Wettbewerb über die deutsche Minderheit.
mehr...
Schlesien Journal 22-03-2016

Schlesien Journal 22-03-2016

  Heute versetzen wir Sie in die Welt unserer Vorfahren. Wir schauen mal wie früher die Vorbereitungen auf Ostern ausgesehen haben. Außerdem eine Einladung zum Österreichischen Frühling.
mehr...
Schlesien Journal 01-03-2016

Foto: Johannes Rasim

Schlesien Journal 01-03-2016

Der gemeinsame Ausschuss der Minderheiten und der polnischen Regierung wurde vor mehr als 10 Jahren gegründet. Die Sitzungen des Ausschusses finden mehrmals im Jahr statt. Mitte Februar traf man sich in Warschau, um über die Prioritäten zu diskutieren, die die neue Regierung den Minderheiten gegenüber setzt. Außerdem berichten wir über den „Österreichischen Frühling“ in Oppeln...
mehr...
Zum Nachhören: Schlesien Aktuell 01. - 07.08.2016

Zum Nachhören: Schlesien Aktuell 01. – 07.08.2016

Schlesien Aktuell 01.08.2016 ++ In Leschnitz wird eine Fußballschule eröffnet ++ Hörbuch zur Geschichte Oberschlesiens zwischen 1945 -1950 ++ Filmtipp: „Dibbuk – Eine Hochzeit in Polen ++   Schlesien Aktuell 02.08.2016 ++ Internationales Jugendtreffen in Oberwitz ++ Deutsche Sprache könnte von Einwanderung profitieren ++   Schlesien Aktuell 03.08.2016 ++ Internationale Musikkurse haben begonnen ++ Kinder...
mehr...
Zum Nachhören: Schlesien Aktuell 25. - 31.07.2016

Zum Nachhören: Schlesien Aktuell 25. – 31.07.2016

Schlesien Aktuell 25.07.2016 ++ 3.000 Besucher werden zur Schlagergala „Lieder ohne Grenzen“ erwartet ++ Ausstellung von Bildern des Fotografen Paul Rother in Beuthen ++ Deutsche und Polen diskutieren in Breslau über gesellschaftliche Herausforderungen ++   Schlesien Aktuell 26.07.2016 ++ Schlesienseminar widmet sich dem Thema Migration ++ Schlesien Gebiet – neue Musikband singt über Identität ++...
mehr...
Zum Nachhören: Schlesien Aktuell 27.06. - 24.07.2016

Zum Nachhören: Schlesien Aktuell 27.06. – 24.07.2016

Schlesien Aktuell 27.06.2016 ++ Großes Interesse am Treffen zweisprachiger Familien ++ Gemeinde Zawadzki entschied über zweisprachige Ortsschilder ++ TV Tipp ++   Schlesien Aktuell 28.06.2016 ++ Johanna Lemke-Prediger ist die Gewinnerin unseres Schreibwettbewerbs ++ Anmeldungen für den deutsch-polnischen Tandemkurs in Breslau laufen bis Ende Juni ++   Schlesien Aktuell 29.06.2016 ++ Rakoczy unterstreicht Bedeutung des deutsch-polnischen Nachbarschaftsvertrages...
mehr...
Zum Nachhören: Schlesien Aktuell 20.-26. Juni 2016

Zum Nachhören: Schlesien Aktuell 20.-26. Juni 2016

Schlesien Aktuell 20.06.2016 ++ Orchesterparade in Proskau mit Musikern und Tänzern aus Polen, Deutschland und Tschechien++ Ausstellung zum deutsch-polnischen Nachbarschaftsvertrag in Breslau eröffnet ++ Schlesien Aktuell 21.06.2017 ++ VdG feierte ein doppeltes Jubiläum ++ Freies WLAN in deutschen Kirchen ++ Schlesien Aktuell 22.06.2016 ++ Rheinland-Pfalz und die Woiwodschaft Oppeln feierten ein Freundschaftsfest ++ Morgen wird der Dokumentarfilms „Choltitz...
mehr...
Zum Nachhören: Schlesien Aktuell 13.-19. Juni 2016

Zum Nachhören: Schlesien Aktuell 13.-19. Juni 2016

Schlesien Aktuell 13.06.2016 ++ BJDM hat eine neue Vorsitzende ++ Vertreter der deutschen Minderheit zu Gesprächen in Berlin ++ Schlesien Aktuell 14.06.2016 ++ Besuch aus Deutschland in der St. Sebastianskirche ++ Vortrag zur Vorgeschichte des deutsch-polnischen Nachbarschaftsvertrages ++ Schlesien Aktuell 15.06.2016 ++ Deutsch-polnisches Jugendwerk feiert 25. Bestehen  ++ Hat Meinungsfreiheit ihre Grenzen? ++ Muthofers Bilder bis 25....
mehr...
Zum Nachhören: Schlesien Aktuell 06. - 12. Juni 2016

Zum Nachhören: Schlesien Aktuell 06. – 12. Juni 2016

Schlesien Aktuell 06-06-2016 ++ In Sakrau trafen sich Kommunalpolitiker der deutschen Minderheit ++ 25. Jahre Wettbewerb der Kinder- und Jugendgruppen der deutschen Minderheit ++ Schlesien Journal berichtet von der Jahresversammlung der SKGD ++ Schlesien Aktuell 07-06-2016 ++ Frühlingsstaffel der Samstagskurse geht in die Endphase ++ Triadisches Ballett wird in Breslau zu sehen sein ++ Schlesien...
mehr...
Zum Nachhören: Schlesien Aktuell 30.05. - 05.06.2016

Zum Nachhören: Schlesien Aktuell 30.05. – 05.06.2016

Schlesien Aktuell 30.05.2016 ++ Delegierte der SKGD gegen Stadterweiterung ++ Einsendeschluss im Wettbewerb „Business im Objektiv“ verlängert ++ Diskussionstreffen „20 Gesichter Oberschlesiens“ morgen in Kossorowitz ++ Schlesien Aktuell 31.05.2016 ++ Dichterschlacht in Oppeln ausgetragen ++ S. Reszka freigesprochen ++ Ehemaliger Berater Helmut Kohls spricht in Oppeln ++ Schlesien Aktuell 01-06-2016 ++ SKGD nimmt Stellung zu Vorwürfen des...
mehr...
Zum Nachhören: Schlesien Aktuell 23.05. - 29.05.2016

Zum Nachhören: Schlesien Aktuell 23.05. – 29.05.2016

Schlesien Aktuell 23-05-2016 ++ FUEN hat einen neuen Präsidenten ++ Sprache und Natur im Mittelpunkt einer Fortbildung ++   Schlesien Aktuell 24-05-2016 ++ Schweizer Ehepaar bereist Polen mit Boot ++ Pläne für Ruine des Eichendorffschlosses ++   Schlesien Aktuell 25-05-2016 ++ Bundesverdienstkreuz für Bruno Kosak ++ Resolution der FUEN zur Stadterweiterung ++   Schlesien Aktuell...
mehr...
Zum Nachhören: Schlesien Aktuell 16.05. - 22.05.2016

Zum Nachhören: Schlesien Aktuell 16.05. – 22.05.2016

Schlesien Aktuell 16-05-2016 ++ 20 Jahre Schule in Solarnia ++ Zülzer Orchesterparade ++ Finanzielle Unterstützung für Sorben in Deutschland ++ Schlesien Aktuell 17-05-2016 ++ Neue Fußballschule eröffnet ++ Vortrag über Heimatforschung morgen in der Caritasbibliothek ++ Fotowettbewerb „Business in Objektiv“ ++ Schlesien Aktuell 18-05-2016 ++ FUEN Kongress hat begonnen ++Fritz Stern ist tot ++ Deutsch-Stammtisch in Oppeln...
mehr...
Zum Nachhören: Schlesien Aktuell 11.05. - 17.05.2016

Zum Nachhören: Schlesien Aktuell 11.05. – 17.05.2016

Schlesien Aktuell 11.05.2016 ++ Ausgrabungen des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge gehen weiter ++ Vorbereitungen auf das Schlesienseminar ++ Schlesien Aktuell 12-05-2016 ++ Deutsches Denkmal in Goslawitz sorgt für Aufsehen ++ Stummfilm „Die Weber“ wird morgen in Oppeln gezeigt ++ „Gedenkorte tragen wir in uns“ – Vortrag in der Caritasbibliothek über Gedenkorte ++ Schlesien Aktuell 13-05-2016 ++...
mehr...
Palarki do kawy

Przedwojenna wypalarka do kawy w Muzeum Gazownictwa w Paczkowie. Foto: Henryka Młynarska

Palarki do kawy

Kawa jest jedną z najpopularniejszych używek na świecie. Podobno owoce kawowca odkryto w Etiopii w pierwszym tysiącleciu p.n.e. Wielu ludziom trudno sobie wyobrazić życie bez tego aromatycznego napoju. Historia wypalania oraz parzenia kawy jest ciekawa i bogata, a niektóre eksponaty z tym związane znajdzie się także w śląskich muzeach.
mehr...
Dem Kulturerbe zu Hilfe

Bundesagentur fuer Arbeit.

Dem Kulturerbe zu Hilfe

Das monumentale, jedoch verfallende Gebäude im Ratiborer Stadtteil Ostrog kennt so gut wie jeder in der Stadt, aber nur wenige wissen um seine Geschichte und die mit ihm verbundenen Pläne. Ein architektonisches Juwel genannt, ist die einstige preußische Husarenkaserne derzeit Gegenstand einer breiten Diskussion und bekommt danach möglicherweise die Chance, zu einem repräsentativen Sitz der...
mehr...
W najnowszym numerze Wochenblatt.pl

Tak miały by wyglądać pruskie koszary w Raciborzu po renowacji.

W najnowszym numerze Wochenblatt.pl

Od piątku w kioskach. W najnowszym numerze Wochenblatt.pl takie tematy jak: – Wielka inwestycja – Jaki los czeka zabytkowe pruskie koszary w Raciborzu?
mehr...
Gemeinsame Geschichte

Foto: Pro Futura

Gemeinsame Geschichte

„Der Weg ins Ungewisse – Vertreibungen aus und nach Schlesien in den Jahren 1945-1947“ ist der Titel einer Ausstellung, die letzten Freitag im Landkreismuseum in Neisse eröffnet wurde. Zum ersten Mal wird dieses Thema aus zwei Sichten auf einmal präsentiert. Denn sowohl Deutsche wie auch Polen erzählen in dieser Ausstellung über die Nachkriegsgeschichte.
mehr...
Pomnik do poprawki czy rozbiórki?

Kontrowersje budzą w szczególności symbole militarne umieszczone na pomniku. Foto: Katarzyna Urban

Pomnik do poprawki czy rozbiórki?

Już zanim pomnik ku czci poległych w czasie I wojny światowej gosławiczan został odrestaurowany i ustawiony w nowym miejscu, budził kontrowersje. Problemy wróciły w tym roku, kiedy o wniosku prokuratury do Rady Miasta Opola o zmiany w pomniku poinformowały regionalne media.
mehr...
Grapow wird doch geehrt!

Der Hauptbahnhof in Breslau ist ein Werk von Grapow Foto: Jednozgloskowiec/Wikimedia Commons.

Grapow wird doch geehrt!

Lange schien es so, als hätten sich deutsch-polnische Ressentiments auch in der so weltoffenen ehemalig deutschen Stadt Breslau wiedergefunden. Vor einiger Zeit tauchte die Idee auf, eine Straße nach dem Deutschen Wilhelm Grapow zu benennen. Nun ist die positive Entscheidung gefallen, doch leicht war der Weg dazu nicht.
mehr...
Eine Westpreußin als Mäzenatin Goethes

Arthur Schopenhauer . Portrait von Ludwig Sigismund Ruhl (1815)

Eine Westpreußin als Mäzenatin Goethes

Sie war eine der markantesten, beliebtesten und meist gelesenen Schriftstellerinnen des 19. Jahrhunderts. Ihrer Heimatstadt Danzig setzte sie ein einzigartiges Denkmal: Vor 250 Jahren wurde Johanna Schopenhauer, die Mutter des Philosophen Arthur Schopenhauer, geboren.
mehr...
Śląsk – kraina zamków i pałaców

Zamek Czocha.

Śląsk – kraina zamków i pałaców

Śląsk słusznie nosi miano krainy zamków i pałaców. W przeliczeniu na jednostkę powierzchni jest w nim najwięcej tego typu budowli w skali całej Europy, posiada też więcej hoteli pałacowych niż Bawaria. Odwiedzenie ich wszystkich wymaga sporej dawki wytrwałości – ale warto, bowiem ich mury kryją w sobie często ciekawe historie rodzinne, a niektóre z zamków...
mehr...
W najnowszym numerze Wochenblatt.pl

Zamek Książ.

W najnowszym numerze Wochenblatt.pl

Od piątku w kioskach. W najnowszym numerze Wochenblatt.pl takie tematy jak: – Śląskie zamki – Które zabytki warto odwiedzić na wakacje?
mehr...
Jakie było Oppeln?

Przedstawiciele TSKN projekt „Poznaj z nami przedwojenne Opole” przedstawili podczas konferencji prasowej w miniony czwartek. Foto: TSKN

Jakie było Oppeln?

Kim byli ludzie, którzy przed wojną chodzili ulicami Opola? Jak wyglądało wtedy miasto? Które restauracje były najmodniejsze, jakie czytało się gazety i gdzie kupowało się świeże warzywa i owoce? Odpowiedzi na te i inne pytania chce wspólnie z mieszkańcami Opola poszukać opolski TSKN, który zgłosił do do budżetu obywatelskiego Opola na rok 2017 projekt pt....
mehr...
Gewinnen Sie eine CD „Przeboje Opolskiego Koncertu Życzeń“

Gewinnen Sie eine CD „Przeboje Opolskiego Koncertu Życzeń“

Sehr geehrte Leser / innen!   Wir haben für Sie 10 CDs von Radio Opole mit dem Titel „Przeboje Opolskiego Koncertu Życzeń“.   Die ersten 10 Personen, die die Redaktion des Wochenblattes am Montag, den 29. August, unter die Telefonnummer 77 454 65 56 anrufen, bekommen eine CD. Auf wiederhören!
mehr...
Wettbewerbsentscheidung: Gewinnen Sie ein original DFB-Trikot!

Wettbewerbsentscheidung: Gewinnen Sie ein original DFB-Trikot!

Leider hat es diesmal die Deutsche Fußballnationalmannschafft nicht geschafft im EM-Finale 2016 zu spielen und somit konnte sie auch den Titel der besten Mannschaft Europas nicht gewinnen. Doch die Niederlage unseres Teams hat Sie nicht entmutigt bei unserem Gewinnspiel mitzumachen. Unter den vielen Teilnehmern haben wir zwei Gewinner verlost, die die Daten und den Gegner...
mehr...
Pozdrowienia z wakacji

Pozdrowienia z wakacji

Prześlij nam pozdrowienia z wakacji i wygraj tablet.       Jeśli wakacje, to tylko z Wochenblatt.pl! Pokażcie nam jak spędzacie wakacje z naszym tygodnikiem     ̶  w Niemczech, w Polsce lub innych krajach niemieckojęzycznych. W górach, nad morzem, w trakcie wędrówki, w pociągu lub samolocie, z wersją papierową lub w formie elektronicznej jako...
mehr...
Gewinnen Sie ein original DFB-Trikot!

Gewinnen Sie ein original DFB-Trikot!

Die Euro 2016 ist zwar vorbei aber haben für Sie eine Überraschung.   Direkt aus Frankreich vom Stade de France haben wir zwei DFB-Trikots mit dem Aufdruck Deutschland – Polen vom 16. Juni 2016 erhalten. Um eins davon zu gewinnen, beantworten Sie die Frage auf dem Coupon, den Sie in der neusten Ausgabe des Wochenblattes finden.     Unter...
mehr...

Das Projekt wird unterstützt vom:



ifa
mswia