Gmaszysko z podejrzaną przeszłością

Gmaszysko z podejrzaną przeszłością

  Około 10 km na zachód od Świdnicy znajduje się Mokrzeszów. A w nim posępny, rozłożysty budynek, którego potężnej bryły nie skrywają nawet drzewa. To dawny szpital Zakonu Kawalerów Maltańskich, w którym podczas I wojny światowej leczono pilotów. Od 1938 roku był siedzibą Związku Dziewcząt Niemieckich, ale czy tylko?
Ein Pantheon, das spaltet?

Ein Pantheon, das spaltet?

  Mitte Februar wurde ein Vertrag über die Einrichtung eines Oberschlesischen Pantheons im Gruftgewölbe der Kattowitzer Erzkathedrale unterzeichnet. Es sollen dort insbesondere Persönlichkeiten mit Bezug zur polnischen Geschichte des Kattowitzer Teils Oberschlesiens geehrt werden. Für die deutsche Minderheit ist ein so einseitig ausgerichtetes Projekt nicht mit der kulturellen Vielfalt Schlesien vereinbar und schmälert den Beitrag schlesischer Deutscher zur Entwicklung der...
Hurra! Wir werden 30!

Hurra! Wir werden 30!

  In diesem Jahr feiert das Wochenblatt seinen 30. Geburtstag. Am 20. April 1990 ging die erste Ausgabe der damals “Oberschlesische Nachrichten – Wiadomości Górnośląskie” heißenden Zeitung in die Verkaufsstellen und wir wollen Ihnen, liebe Leserinnen und Leser, in diesem Beitrag zum Jubiläum und gemeinsamen Erinnern täglich zwei Titelseiten aus den letzten 30 Jahren präsenetieren. Viel Spaß bei der Reise...
Ein Zentrum gegen Geschichtslücken

Ein Zentrum gegen Geschichtslücken

Ein Gespräch mit Bernard Gaida, dem Vorsitzenden des Verbandes der deutschen sozial-kulturellen Gesellschaften in Polen, über das in Oppeln entstehende Dokumentations- und Ausstellungszentrum der Deutschen Minderheit.
Pomoc na wagę złota

Pomoc na wagę złota

Projekt „Opolski senior” współtworzy trzech partnerów: Towarzystwo Dobroczynne Niemców na Śląsku Opolskim, Towarzystwo Społeczno-Kulturalne Niemców na Śląsku Opolskim i Regionalny Ośrodek Polityki Społecznej. Te instytucje łączą w ramach tego projektu swoje siły, aby pomagać osobom starszym. Również w czasie pandemii.
Nachrichten
Aktuelle Informationen zum Coronavirus / Aktualne informacje o koronawirusie

Auf der Regierungsseite finden Sie alle wichtigen Informationen zur aktuellen Epidemielage. Quelle: www.gov.pl/koronawirus14

Aktuelle Informationen zum Coronavirus / Aktualne informacje o koronawirusie

  In den letzten Tagen und Wochen machen immer wieder Falschmeldungen die Runde, ob es um die Erkrankung durch das Coronavirus selbst und mögliche Sicherheitshinweise geht, oder angebliche Entscheidungen der Regierung geht. Vertrauen Sie keinen Falschmeldungen!
mehr...
Konfessionsübergreifende Ostertradition

Das Ostritzer Saatreiten führt über Feld und Flur. Foto: Klaus-Dieter Fabisch

Konfessionsübergreifende Ostertradition

    Ob das Ostritzer Saatreiten nun eine Variation des Osterreitens darstellt, darüber mögen Historiker streiten. Die Besonderheit in dieser einst katholischen Enklave in Nähe des Klosters St. Marienthal in der niederschlesischen Oberlausitz ist jedoch eine junge Tradition. Hier reiten katholische und protestantische Geistliche gemeinsam.
mehr...
Schlesien Journal : Die Deutsche Bildungsgesellschaft/ Rosemarie Kerner im Porträt

Schlesien Journal : Die Deutsche Bildungsgesellschaft/ Rosemarie Kerner im Porträt

mehr...
Wir lösen Wahlversprechen ein

Marek Śmiech Foto: Archiwum

Wir lösen Wahlversprechen ein

Mit Marek Śmiech, dem Gemeindevorsteher von Walzen, sprach Dominika Bassek.
mehr...
Die Welt alter Fotografien

Es müssen keine Originale verschickt werden, gescannte Fotos reichen aus.Den Fotos ist jeweils eine Beschreibung beizufügen. Foto: HDPZ

Die Welt alter Fotografien

Erinnerungen aus der Schulbank, Familienfeiern, Ferienreisen, Traditionen und Bräuche sowie der Alltag in Oberschlesien, alles verewigt auf alten Fotografien. Das Haus der deutsch-polnischen Zusammenarbeit lädt nun erneut dazu ein, familiäre Andenken mit anderen zu teilen. „Dazu benötigen wir keine Originale, gescannte Fotos reichen aus“, erklärt die Koordinatorin des Vorhabens, Martyna Halek.
mehr...
Corona-Epidemie: Neue verschärfte Bedingungen in Polen

Foto: Tumisu from Pixabay

Corona-Epidemie: Neue verschärfte Bedingungen in Polen

  Ab dem 1. April gelten in Polen neue verschäfte Bedingungen für das öffentliche Leben. Dies gilt vor allem für die Nutzung öffentlicher Plätze, sowie Einkaufsläden und auch den Abstand zwischen den Menschen. Damit sollen die Neuinfizierungen möglichst gehemmt werden.
mehr...
Jugendliche zusammenbringen

Szymon Folp Quelle: A. Polański

Jugendliche zusammenbringen

Mit dem Vorsitzenden des Jugendrates der SKGD, Szymon Folp aus Matzkirch (Maciowaksze), sprach Andrea Polański
mehr...
Szukają uczestników

Szukają uczestników

  Już w kwietniu ruszy kolejna edycja „Archiwum Historii Mówionej”. Dom Współpracy Polsko-Niemieckiej szuka już młodych osób, które chciałyby wziąć udział najpierw w cyklu szkoleń i spotkań, a potem w samym projekcie, nagrywając rozmowy ze świadkami czasu.
mehr...
Bewegtes und Bewegendes im Museum Cosel

Eine Glaspyramide vor dem Museumseingang macht Lust auf mehr.

Bewegtes und Bewegendes im Museum Cosel

    Die Kreisstadt Kandzin-Cosel (Kędzierzyn-Koźle) bekam endlich ein Museum. Es hat lange gedauert, bis aus der Heimatstube des Vereins des Coseler Landes (Towarzystwo Ziemi Kozielskiej) ein richtiges Museum wurde. Doch das Warten hat sich gelohnt.
mehr...
Przybyło szkół i uczniów

W roku szkolnym 2019/20 języka niemieckiego jako ojczystego uczy się w szkołach 2166 dzieci.2: Dzieci ze Społecznej Szkoły Podstawowej w Mikołajkach podczas lekcji języka niemieckiego jako ojczystego. Foto: Lech Kryszałowicz

Przybyło szkół i uczniów

Język niemiecki jako ojczysty w szkołach jest coraz bardziej popularny. W bieżącym roku szkolnym już ponad 2100 dzieci na Warmii i Mazurach uczy się go w szkołach.
mehr...
In grünem Dickicht verborgen

So präsentierte sich das Schloss in seiner Glanzzeit. Foto: wikimapia.org

In grünem Dickicht verborgen

    Das mit üppigem Grün überwucherte Schloss Slawikau ähnelt im Sommer einer Märchenruine, bevölkert durch wilde Elfen und sonstige mythische Kreaturen. Über das Schloss sind unter der Bewohnerschaft verschiedene Legenden im Umlauf. So hat man dort angeblich bereits mehrmals einen Geist – die Weiße Dame – gesichtet und in den verfallenen Gemächern sollen Ungeheuer...
mehr...
Ein Pantheon, das spaltet?

Die Kathedrale in Kattowitz ist Sitz des 1922 entstandenen Erzbistum Kattowitz Foto: Christophurus ex Silesia/Wikimedia Commons

Ein Pantheon, das spaltet?

  Mitte Februar wurde ein Vertrag über die Einrichtung eines Oberschlesischen Pantheons im Gruftgewölbe der Kattowitzer Erzkathedrale unterzeichnet. Es sollen dort insbesondere Persönlichkeiten mit Bezug zur polnischen Geschichte des Kattowitzer Teils Oberschlesiens geehrt werden. Für die deutsche Minderheit ist ein so einseitig ausgerichtetes Projekt nicht mit der kulturellen Vielfalt Schlesien vereinbar und schmälert den Beitrag...
mehr...
Wir lösen Wahlversprechen ein

Marek Śmiech Foto: Archiwum

Wir lösen Wahlversprechen ein

Mit Marek Śmiech, dem Gemeindevorsteher von Walzen, sprach Dominika Bassek.
mehr...
Corona-Epidemie: Neue verschärfte Bedingungen in Polen

Foto: Tumisu from Pixabay

Corona-Epidemie: Neue verschärfte Bedingungen in Polen

  Ab dem 1. April gelten in Polen neue verschäfte Bedingungen für das öffentliche Leben. Dies gilt vor allem für die Nutzung öffentlicher Plätze, sowie Einkaufsläden und auch den Abstand zwischen den Menschen. Damit sollen die Neuinfizierungen möglichst gehemmt werden.
mehr...
Hurra! Wir werden 30!

Foto: R.Urban/Wochenblatt.pl

Hurra! Wir werden 30!

  In diesem Jahr feiert das Wochenblatt seinen 30. Geburtstag. Am 20. April 1990 ging die erste Ausgabe der damals “Oberschlesische Nachrichten – Wiadomości Górnośląskie” heißenden Zeitung in die Verkaufsstellen und wir wollen Ihnen, liebe Leserinnen und Leser, in diesem Beitrag zum Jubiläum und gemeinsamen Erinnern täglich zwei Titelseiten aus den letzten 30 Jahren präsenetieren....
mehr...
Ein Zentrum gegen Geschichtslücken

In diesem Gebäude (zartgrüne Fassade) wird sich nach der Renovierung das Dokumentations- und Ausstellungszentrum der Deutschen Minderheit befinden. In der zweiten Hälfte nächsten Jahres soll das Zentrum seine Tätigkeit aufnehmen. Foto: J. Stemplewski

Ein Zentrum gegen Geschichtslücken

Ein Gespräch mit Bernard Gaida, dem Vorsitzenden des Verbandes der deutschen sozial-kulturellen Gesellschaften in Polen, über das in Oppeln entstehende Dokumentations- und Ausstellungszentrum der Deutschen Minderheit.
mehr...
Ausgangssperre in Polen bis 11. April

So sollten die Straßen in den nächsten Tagen aussehen. Foto: Casey Hugelfink / flickr.com

Ausgangssperre in Polen bis 11. April

Ab dem 25. März gelten in Polen neue Regeln für das öffentliche Leben. Nur noch die wichtigesten Erledigungen sind erlaubt, ansonsten heißt es ZUHAUSE BLEIBEN! Menschenansammlungen ab zwei Personen sind verboten, Familien ausgeschlossen.  
mehr...
Hilfe für Krankenhäuser / Pomoc dla szpitali

Die Firma DES will insgesamt 10.000 Masken herstellen. Foto: DES Meble

Hilfe für Krankenhäuser / Pomoc dla szpitali

An vorderster Front im Kampf gegen das Coronavirus steht medizinisches Personal, dem jedoch, wie die Medien berichten, oft die persönliche Schutzausrüstung fehlt. Zu Hilfe eilt nun die Oppelner Firma DES Meble aus Mischline bei Guttentag, die soeben eine Produktion von Atemschutzmasken für medizinisches Personal gestartet hat.
mehr...
Aktuelle Informationen zum Coronavirus / Aktualne informacje o koronawirusie

Auf der Regierungsseite finden Sie alle wichtigen Informationen zur aktuellen Epidemielage. Quelle: www.gov.pl/koronawirus14

Aktuelle Informationen zum Coronavirus / Aktualne informacje o koronawirusie

  In den letzten Tagen und Wochen machen immer wieder Falschmeldungen die Runde, ob es um die Erkrankung durch das Coronavirus selbst und mögliche Sicherheitshinweise geht, oder angebliche Entscheidungen der Regierung geht. Vertrauen Sie keinen Falschmeldungen!
mehr...
Ein spannendes Theaterexperiment

Die Teilnehmer des Projekts diskutieren (v.l.n.r.): Bartosz Kokott, Piotr Sikora, Nikola Korus, Eulalia Müller, Wiktoria Dziuba Foto: HDPZ

Ein spannendes Theaterexperiment

Mit dem Projekt „Forum: Theater“ lernen Jugendliche aus Tost neue Methoden der schauspielerischen Darstellung kennen und wollen mit ihrem Stück das Publikum zum Nachdenken anregen.
mehr...
Wir wollen mit allen zusammenarbeiten

Florian Ciecior, wójt gminy Chrząstowice Foto: Dominika Bassek

Wir wollen mit allen zusammenarbeiten

    Mit Florian Ciecior, dem Gemeindevorsteher von Chronstau, sprach Dominika Bassek.
mehr...
Konfessionsübergreifende Ostertradition

Das Ostritzer Saatreiten führt über Feld und Flur. Foto: Klaus-Dieter Fabisch

Konfessionsübergreifende Ostertradition

    Ob das Ostritzer Saatreiten nun eine Variation des Osterreitens darstellt, darüber mögen Historiker streiten. Die Besonderheit in dieser einst katholischen Enklave in Nähe des Klosters St. Marienthal in der niederschlesischen Oberlausitz ist jedoch eine junge Tradition. Hier reiten katholische und protestantische Geistliche gemeinsam.
mehr...
Gmaszysko z podejrzaną przeszłością

W okresie powojennym nikt budynku nie remontował. Niszczeje, jak wiele podobnych obiektów na Dolnym Śląsku. Foto: Wioletta Kozłowska

Gmaszysko z podejrzaną przeszłością

  Około 10 km na zachód od Świdnicy znajduje się Mokrzeszów. A w nim posępny, rozłożysty budynek, którego potężnej bryły nie skrywają nawet drzewa. To dawny szpital Zakonu Kawalerów Maltańskich, w którym podczas I wojny światowej leczono pilotów. Od 1938 roku był siedzibą Związku Dziewcząt Niemieckich, ale czy tylko?
mehr...
Die Welt alter Fotografien

Es müssen keine Originale verschickt werden, gescannte Fotos reichen aus.Den Fotos ist jeweils eine Beschreibung beizufügen. Foto: HDPZ

Die Welt alter Fotografien

Erinnerungen aus der Schulbank, Familienfeiern, Ferienreisen, Traditionen und Bräuche sowie der Alltag in Oberschlesien, alles verewigt auf alten Fotografien. Das Haus der deutsch-polnischen Zusammenarbeit lädt nun erneut dazu ein, familiäre Andenken mit anderen zu teilen. „Dazu benötigen wir keine Originale, gescannte Fotos reichen aus“, erklärt die Koordinatorin des Vorhabens, Martyna Halek.
mehr...
Hurra! Wir werden 30!

Foto: R.Urban/Wochenblatt.pl

Hurra! Wir werden 30!

  In diesem Jahr feiert das Wochenblatt seinen 30. Geburtstag. Am 20. April 1990 ging die erste Ausgabe der damals “Oberschlesische Nachrichten – Wiadomości Górnośląskie” heißenden Zeitung in die Verkaufsstellen und wir wollen Ihnen, liebe Leserinnen und Leser, in diesem Beitrag zum Jubiläum und gemeinsamen Erinnern täglich zwei Titelseiten aus den letzten 30 Jahren präsenetieren....
mehr...
Jugendliche zusammenbringen

Szymon Folp Quelle: A. Polański

Jugendliche zusammenbringen

Mit dem Vorsitzenden des Jugendrates der SKGD, Szymon Folp aus Matzkirch (Maciowaksze), sprach Andrea Polański
mehr...
Szukają uczestników

Szukają uczestników

  Już w kwietniu ruszy kolejna edycja „Archiwum Historii Mówionej”. Dom Współpracy Polsko-Niemieckiej szuka już młodych osób, które chciałyby wziąć udział najpierw w cyklu szkoleń i spotkań, a potem w samym projekcie, nagrywając rozmowy ze świadkami czasu.
mehr...
Bewegtes und Bewegendes im Museum Cosel

Eine Glaspyramide vor dem Museumseingang macht Lust auf mehr.

Bewegtes und Bewegendes im Museum Cosel

    Die Kreisstadt Kandzin-Cosel (Kędzierzyn-Koźle) bekam endlich ein Museum. Es hat lange gedauert, bis aus der Heimatstube des Vereins des Coseler Landes (Towarzystwo Ziemi Kozielskiej) ein richtiges Museum wurde. Doch das Warten hat sich gelohnt.
mehr...
Przybyło szkół i uczniów

W roku szkolnym 2019/20 języka niemieckiego jako ojczystego uczy się w szkołach 2166 dzieci.2: Dzieci ze Społecznej Szkoły Podstawowej w Mikołajkach podczas lekcji języka niemieckiego jako ojczystego. Foto: Lech Kryszałowicz

Przybyło szkół i uczniów

Język niemiecki jako ojczysty w szkołach jest coraz bardziej popularny. W bieżącym roku szkolnym już ponad 2100 dzieci na Warmii i Mazurach uczy się go w szkołach.
mehr...
Pomoc na wagę złota

Agata Baron Foto: Anna Durecka

Pomoc na wagę złota

Projekt „Opolski senior” współtworzy trzech partnerów: Towarzystwo Dobroczynne Niemców na Śląsku Opolskim, Towarzystwo Społeczno-Kulturalne Niemców na Śląsku Opolskim i Regionalny Ośrodek Polityki Społecznej. Te instytucje łączą w ramach tego projektu swoje siły, aby pomagać osobom starszym. Również w czasie pandemii.
mehr...
Ausgangssperre in Polen bis 11. April

So sollten die Straßen in den nächsten Tagen aussehen. Foto: Casey Hugelfink / flickr.com

Ausgangssperre in Polen bis 11. April

Ab dem 25. März gelten in Polen neue Regeln für das öffentliche Leben. Nur noch die wichtigesten Erledigungen sind erlaubt, ansonsten heißt es ZUHAUSE BLEIBEN! Menschenansammlungen ab zwei Personen sind verboten, Familien ausgeschlossen.  
mehr...
Hilfe für Krankenhäuser / Pomoc dla szpitali

Die Firma DES will insgesamt 10.000 Masken herstellen. Foto: DES Meble

Hilfe für Krankenhäuser / Pomoc dla szpitali

An vorderster Front im Kampf gegen das Coronavirus steht medizinisches Personal, dem jedoch, wie die Medien berichten, oft die persönliche Schutzausrüstung fehlt. Zu Hilfe eilt nun die Oppelner Firma DES Meble aus Mischline bei Guttentag, die soeben eine Produktion von Atemschutzmasken für medizinisches Personal gestartet hat.
mehr...
Der deutsche Magnet

Claudius Badura, Vorstandsvorsitzender der Wirtschaftskammer Schlesien Foto: WK Schlesien

Der deutsche Magnet

Claudius Badura, Vorstandsvorsitzender der 1993 gegründeten Wirtschaftskammer Schlesien, spricht mit Krzysztof Świerc über die Vorbereitungen auf die am 20. März anstehende 17. Business-Gala sowie über den Auftrag und die Anfänge der Wirtschaftskammer, über Gegenwart und Zukunft
mehr...
Es ist nicht lustig

Die Windkraftwerke in Deutschland erwartet eine triste Zukunft Foto: Dliff/Wikipedia

Es ist nicht lustig

Branchenverbände der Windkraftindustrie in Deutschland protestieren gegen das Verbot, Windanlagen in der Nähe von Häusern zu bauen. Das neue Gesetz ist Teil des Klimapakets der Bundesregierung und sieht vor, dass Windkraftwerke in Zukunft nicht weniger als ein Kilometer von Wohngebäuden entfernt errichtet werden dürfen.
mehr...
Wirtschaftskontakte herstellen

Dreißig Firmenvertreter aus den Woiwodschaften Oppeln und Schlesien trafen sich mit Unternehmern aus Rheinland-Pfalz um Kontakte zu knüpfen. Foto: Manuela Leibig

Wirtschaftskontakte herstellen

  Firmenvertreter aus der Woiwodschaft Oppeln und der Partnerregion von Oppeln Reinland-Pfalz in Deutschland wurden zu einer Kooperationsbörse eingeladen. Zuerst lernten die Partner aus Deutschland die Vorteile für Unternehmer in der Region Oppeln kennen. Der nächste Schritt waren die individuellen Gespräche zwischen den Firmenvertretern.
mehr...
Schluss mit Verschwendung

Foto: Manuela Leibig

Schluss mit Verschwendung

Die deutsche Bundesregierung hat den Gesetzentwurf von Bundesumweltministerin Svenja Schulze zu einem groß angelegten Verbot für Plastikbeutel gebilligt. Wer gegen die neuen Bestimmungen verstößt, muss mit einer empfindlichen Geldstrafe rechnen. Ganz konkret sieht der Gesetzentwurf der Umweltministerin ein Verbot für Plastikbeutel mit einer Wanddicke von bis zu 50 Mikrometern vor.
mehr...
4. Industrielle Revolution

4. Industrielle Revolution

„Automatisierung des Produktionsprozesses – wie man in der 4. Industriellen Revolution Schritt hält“ so lautete das Thema der Konferenz, die letze Woche im Kongress- und Ausstellungszentrum in Oppeln stattgefunden hat. An der Konferenz, die die Deutsch-Polnische Industrie- und Handelskammer gemeinsam mit dem Oppelner Zentrum der Wirtschaftsentwicklung organisiert hat, nahmen über 200 Firmenvertreter und Studenten der...
mehr...
Ein Problem der Großstädte

In Stuttgart ist die Nachfrage nach neuen Wohnungen nur zu 56 Prozent abgedeckt Foto: Julian Herzog/Wikipedia

Ein Problem der Großstädte

Eine jüngste Expertenstudie des Kölner Instituts der Deutschen Wirtschaft e.V. (IW) zeigt: In Deutschland werden zwar viele Wohnungen gebaut, aber der Bedarf liegt noch ein Stück weit höher, zudem baut man oft am falschen Ort.
mehr...
Boom für Minihäuser

Tiny Houses als Rezept gegen den Wohnungsmangel. Foto: Cavajunky/wikipedia.org

Boom für Minihäuser

Sie sind klein, billig und modisch: Tiny Houses, also winzige Häuschen, haben in Deutschland einen sehr dankbaren Boden gefunden. Die Mode kommt aus Nordamerika und fügt sich nahtlos in die aktuellen Trends in Sachen Lifestyle und Öko.
mehr...
Premiere in Zwickau

Das Zentrum der knapp 100.000-Einwohnerstadt Zwickau Foto: AndreKarwath/Wikipedia

Premiere in Zwickau

  Im Volkswagen-Werk im sächsischen Zwickau wird derzeit die Herstellung von Benzin- auf Elektrofahrzeuge umgestellt. Im Herbst soll das erste Elektromodell ID.3 vom Band rollen. Bis dahin aber muss man die gesamte Produktion umgestalten und tausende Mitarbeiter umschulen. Dabei ist die Zeit knapp bemessen, denn bereits im November startet dort die Herstellung von Elektroautos.
mehr...
300 neue Arbeitsplätze in Sicht

300 neue Arbeitsplätze in Sicht

Mercedes-Benz Cars will im niederschlesischen Jauer eine Batteriefabrik bauen. Die Batterien sollen natürlich in der Automobilbranche zum Einsatz kommen. Bis zum Jahr 2022 will Mercedes sein gesamtes Portfolio elektrifizieren. Dabei werden den Kunden verschiedene Versionen von Fahrzeugen mit Elektroantrieb angeboten werden, und zwar in jedem Segment.
mehr...
Gottesdienste online

Blick auf die Kirche in Zülz Foto: Eichendorffbibliothek/facebook.com

Gottesdienste online

  Da in Polen Menschenansammlungen über zwei Personen bis auf weiteres verboten sind und an Gottesdiensten nicht mehr als fünf Menschen teilnehmen dürfen, können auch die Gottesdienste in den Kirchen nicht mehr von allen Gläubigen besucht werden. Viele Pfarrgemeinden in der Oppelner Region bieten daher die Gottesdienste auf unterschiedlichen Wegen als Live-Übertragungen im Internet an,...
mehr...
Wort zum Sonntag

Bischofsvikar Peter Tarlinski

Wort zum Sonntag

Wort zum Dritten Fastensonntag von Bischofsvikar  Peter Tarlinski. „Hört auf die Stimme des Herrn, verhärtet nicht euer Herz“ Dritter Fastensonntag – A 1. Lesung: Ex 17,3-7 2. Lesung: Röm 5,1-2.5-8 Evangelium: Joh 4,5-42
mehr...
Historische Wurzeln erneuern

Außen ist die St. Jakobus-Kathedrale bereits saniert, nun wird der Innenraum restauriert. Foto: Raphael Schmidt

Historische Wurzeln erneuern

  Die katholischen Gläubigen der Görlitzer St. Jakobus-Kathedrale müssen von Februar 2020 bis Herbst 2021 auf andere Kirchen der St. Wenzel-Gemeinde ausweichen. In dieser Zeit wird die Kathedrale wegen einer kompletten Innensanierung geschlossen bleiben.
mehr...
Wort zu Weihnachten in der Heiligen Nacht

Foto: pixabay.de

Wort zu Weihnachten in der Heiligen Nacht

Wort zu Weihnachten von Minderheitenseelsorger Peter Tarlinski 1. Lesung: Jes 9,1-6 2. Lesung: Tit 2,11-14 Evangelium: 2,1-14
mehr...
Gottesdienste zu Weihnachten

Foto: Foto: Markus Jakobs/flickr.com

Gottesdienste zu Weihnachten

  Zu Weihnachten gehört nicht einfach nur ein Kirchenbesuch, sondern vor allem der an Heiligabend, wenn in den Kirchen die sog. Christmetten gefeiert werden. Diese werden auch an einigen Orten in Polen in deutscher Sprache gehalten.
mehr...
Würdig in ewiger Ruhe

Członkowie mniejszości niemieckiej i wspólnoty byłych mieszkańców z Bawarii przy grobie Foto: Lech Kryszałowicz

Würdig in ewiger Ruhe

Die Überreste von 24 zwischen Januar und April 1945 ermordeten Zivilisten aus dem Ort Langgut (Łęguty) sind aus einem Massengrab exhumiert und würdig zur letzten Ruhe gebettet worden. Zum feierlichen Begräbnisgottesdienst hatte Pastor Wojciech Płoszek in die evangelisch-augsburgische Filialkirche in Langgut geladen.
mehr...
Wort zum 2. Adventssonntag verfasste Bischofsvikar Peter Tarlinski

Bischofsvikar Peter Tarlinski

Wort zum 2. Adventssonntag verfasste Bischofsvikar Peter Tarlinski

    1. Lesung: Jes 11,1-10 2. Lesung: 15,4-9 Evangelium: Mt 3,1-5
mehr...
Abschied von Bruno Kosak

Foto: M.Wittek

Abschied von Bruno Kosak

  Heute nahmen Familie, Freunde und Weggefährte Abschied von Bruno Kosak, der am 5. November nach langer Krankheit gestorben ist.
mehr...
Wort zum Sonntag

Minderheitenseelsorger Pfarrer Peter Tarlinski

Wort zum Sonntag

30. Sonntag im Jahreskreis – C 1. Lesung: Sir 35, 15b–17.20–22a 2. Lesung: 2 Tim 4, 6–8.16–18 Evangelium: Lk 18, 9–14
mehr...
Nie genug Bücher über Masuren

Bischof Rudolf Bażanowski

Nie genug Bücher über Masuren

Mit dem evangelisch-augsburgischen Bischof im Ruhestand, Rudolf Bażanowski, sprach der masurische Sozialaktivist Dr. Alfred Czesla über frühere Kirchen und Pfarrgemeinden im Gebiet der heutigen Diözese Masuren der Evangelisch-Augsburgischen Kirche sowie über ihre Vergangenheit und Gegenwart.
mehr...
5. Geburtstag der Miro Deutschen Fussballschule

5. Geburtstag der Miro Deutschen Fussballschule

Zum 5. Geburtstag der Miro Deutschen Fussballschule wurde in der Sporthalle in Chronstau ein Turnier zwischen den jeweiligen Filialen der Miro Schulen veranstaltet. Eingeladen wurden hierzu alle Altergruppen.
mehr...
Hertha BSC nun mit starkem Geldgeber

Klinsmann, Trainer der Berliner Hertha Foto: Alexander Hauck/Wikipedia

Hertha BSC nun mit starkem Geldgeber

Berlin war nie ein besonderer Ort auf der Fußball-Landkarte Deutschlands. Die örtliche Hertha BSC, der berühmteste hauptstädtische Klub, ist in ihrer Geschichte nur zwei Mal Deutscher Meister geworden, das letzte Mal im Jahr 1931 und somit in einer Zeit, als es noch keine Bundesliga gab. Kein Wunder also, dass im Vergleich zu Spanien, England, Frankreich...
mehr...
Das Waldstadion verdient ein neues Leben

Das Waldstadion verdient ein neues Leben

In diesem Jahr jährt sich die Entstehung des einzigartigen Waldstadions in Allenstein zum 100. Mal. Jahrzehntelang galt es als eine der am schönsten gelegenen Sportanlagen in Ostpreußen und ganz Europa. Das dortige Mikroklima und das Umland waren sowohl für die damaligen deutschen Allensteiner, als auch für die heutigen Bewohner des polnischen Olsztyn eine Arena für...
mehr...
Comeback einer Legende

So nahm Oliver Kahn am 2. September 2008 Abschied vom FC Bayern und der Münchner Allianz Arena. Tief in seinem Herzen glaubte er aber an eine Rückkehr. Nun ist er zurückgekehrt. Foto: Tsutomu Takasu/Wikipedia

Comeback einer Legende

Oliver Kahn, der legendäre deutsche Nationaltorhüter, unter anderem Vizeweltmeister von 2002 und Champions-League-Sieger von 2001 mit Bayern München, ist zum 1. Januar 2020 Vorstandsmitglied des bayrischen Klubs geworden. Eine Aufgabe des „Titanen” ist es nun, in den nächsten zwei Jahren dem Vorstandschef des Münchner Klubs und ebenfalls ehemaligem Starfußballer der deutschen Nationalmannschaft und des FC...
mehr...
KONKURS Z BUNDESLIGĄ XVII edycja!

Allianz-Arena München/stadiony.net

KONKURS Z BUNDESLIGĄ XVII edycja!

Znasz się na niemieckim futbolu, lubisz rywalizację i pragniesz się sprawdzić na tle najlepszych? Wystartuj w Konkursie z Bundesligą i zdobądź bardzo atrakcyjną nagrodę ufundowaną przez sponsora konkursu – firmę APN.  
mehr...
Ein Dorf, zwei Mannschaften

Ein Dorf, zwei Mannschaften

Nattern ist ein ganz besonderes Dorf in der Europäischen Union. Es hat zwei Fußball-Nationalmannschaften: eine polnische und eine deutsche. Jedes Jahr stehen sich diese einmal gegenüber.
mehr...
Im Wasserballfieber (+Video)

Beim Wasserball wird der Ball wird mit einem Wasserstrahl aus der Feuerwehrpumpe bewegt. Foto: Manuela Leibig

Im Wasserballfieber (+Video)

In Psychod (Przechód) wird wieder Wasserball gespielt. Wer das Spiel nicht kennt, der kann sich einen Ball und zwei Tore vorstellen, doch nicht Gras, sondern die Wasseroberfläche bildet das Spielfeld. Und zwar die des Flusses Steinau (Ścinawa Niemodlińska) in Psychod, Gemeinde Friedland (Korfantów), Landkreis Neisse (Nysa).
mehr...
Im Sommer am Ball bleiben (+Audio)

Auch in den Deutschunterricht wird viel Bewegung eingebaut.Während der Spracheinheiten dreht sich thematisch auch alles um Sport Foto: D. Zmuda

Im Sommer am Ball bleiben (+Audio)

Schon zum zweiten Mal organisiert die deutsche Minderheit in Oppeln ein Fußballcamp für die Kinder der Miro Deutschen Fußballschulen in Chronstau. Letzte Woche haben die jungen Kicker aus den Jahrgängen 2006-2007 trainiert, und diese Woche waren ältere Spieler dran. Eine ausführliche Berichterstattung zum Fußballcamp finden Sie in der nächsten Wochenblatt-Ausgabe.
mehr...
Ein deutscher Sieg

Freude unter den Gewinnern und Veranstaltern. Foto: Landkreisamt Krappitz

Ein deutscher Sieg

Sie schwammen, fuhren Fahrrad und rannten. 120 tapfere Wettkämpfer nahmen an der zweiten Edition des Odra-Triathlons in Krappitz teil. Der Schnellste hat die 28 Kilometer lange Strecke in etwas mehr als einer Stunde bewältigt.
mehr...
Kolorowo, tolerancyjnie, przyjaźnie

Uczestnicy Fussbaliady - turnieju piłkarskiego im. Willimowskiego Foto: NTO

Kolorowo, tolerancyjnie, przyjaźnie

W Europie mieszka ponad 400 grup mniejszości narodowych i etnicznych, a należy do nich około 100 milionów ludzi. Oznacza to, że prawie co 7 Europejczyk należy do jednej z mniejszości. Dlatego Europa składa się nie tylko z państw narodowych, ale także z wielu mniejszości oraz małych narodów, które wspólnie czynią Europę ciekawą i kolorową, ale...
mehr...
Schlesien Journal : Die Deutsche Bildungsgesellschaft/ Rosemarie Kerner im Porträt

Schlesien Journal : Die Deutsche Bildungsgesellschaft/ Rosemarie Kerner im Porträt

mehr...
Schlesien Journal 24 03 2020 : Deutsch AG / Hallo DFK - Langlieben

Sybilla Dzumla Foto: Marie Baumgarten

Schlesien Journal 24 03 2020 : Deutsch AG / Hallo DFK – Langlieben

  Heute sprechen wir mit Sybilla Dzumla über die neuen Deutsch-AGs in den Schulen. Und wir besuchen den DFK Langlieben.
mehr...
Schlesien Journal: Das Arbeitslagers in Jaworzno

Foto: Dr. Adrian Rams vom Institut für Nationales Gedenken in Kattowitz und Mitarbeiter des Stadtmuseums von Jaworzno. Foto: Dariusz Panza/Schlesien Journal

Schlesien Journal: Das Arbeitslagers in Jaworzno

  Die Geschichte des Arbeitslagers in Jaworzno wird dem breiten Publikum präsentiert. Dieses Nachkriegslager befindet sich in der schlesischen Woiwodschaft. Außerdem berichten wir von einem Treffen mit Zeitzeugen in Oppeln, dass vom HDPZ veranstaltet wurde. Oberschlesien bereisen ohne den Standort zu wechseln – das geht! Sie brauchen nur die Miniaturen-Eisenbahn-Welt „Kolejkowo“ in Gleiwitz zu besuchen....
mehr...
Schlesien Journal: Großes Schlittern - Deutsche Jugend hilft

Beata vom BJDM und Liliana

Schlesien Journal: Großes Schlittern – Deutsche Jugend hilft

Mehr als 2000 Zloty sind am 7. März beim „Großen Schlittern“ in Oppeln zusammengekommen. Mit der karitativen Aktion will die Jugend der Deutschen Minderheit bereits zum 15. Mal Kinder aus der Oppelner Region unterstützen.
mehr...
Schlesien Journal 03 03 2020 : Oppeln, wie es vor dem Krieg war

Oppeln vor dem Krieg. Foto: Woiwodschaftsbibliothek Oppeln

Schlesien Journal 03 03 2020 : Oppeln, wie es vor dem Krieg war

    Alte Postkarten sind ein wertvoller Schatz für Historiker und Geschichtsinteressierte. Die Woiwodschaftsbibliothek in Oppeln hat vor Kurzem ihre Sammlung erweitert und macht sie den Bewohnern der Stadt zugänglich. In Cosel wurde ein neues Museum eingerichtet, wir haben es besucht. Die Miro Deutsche Fußballschule feiert ihren fünften Geburtstag und die Österreich-Bibliothek hat zum Rosenmontag...
mehr...
Schlesien Journal 25 02 2020 : VdG-Chef Bernard Gaida im Interview/ 30 Jahre Deutsche Minderheit

VdG-Vorsitzender Bernard Gaida. Foto: Marie Baumgarten

Schlesien Journal 25 02 2020 : VdG-Chef Bernard Gaida im Interview/ 30 Jahre Deutsche Minderheit

  Heute bei uns: VdG-Chef Bernard Gaida über das neue Dokumentationszentrum der Deutschen Minderheit. Und: In Gogolin feiert die Deutsche Minderheit ihr 30-jähriges Bestehen.
mehr...
Schlesien Journal 18 02 2020 : Rückkehr in die Heimat

Schlesien Journal 18 02 2020 : Rückkehr in die Heimat

  Diesmal bei Schlesien Journal: 75 Jahre ist es her, und doch sind die unliebsamen Erinnerungen quicklebendig. Statt Frieden bringt das Ende des Zweiten Weltkrieges, den Nazi-Deutschland losgebrochen hat, noch mehr Leid über die Deutschen in Polen. Tausende müssen flüchten oder werden vertrieben. Darunter auch die Familie von Reinhard Egemann.
mehr...
Schlesien Journal 11 02 2020 - Die Heimatstube von Róża Zgorzelska

Róża Zgorzelska Foto: Dariusz Panza

Schlesien Journal 11 02 2020 – Die Heimatstube von Róża Zgorzelska

  Heute stellen wir Ihnen eine ganz besondere Frau vor. Sie ist eine leidenschaftliche Sammlerin von alten Gegenständen und interessiert sich für die Geschichte ihrer Heimat. Die Rede ist von Róża Zgorzelska aus Friedersdorf. Sie setzt sich seit 30 Jahren für die deutsche Sprache und Kultur ein. Die SKGD im Oppelner Schlesien feiert in diesem...
mehr...
Schlesien Journal: Gedenken in Lamsdorf

Gedenken an die Nachkriegstragödie in Lamsdorf. Foto: Anna Hermasz

Schlesien Journal: Gedenken in Lamsdorf

In diesem Jahr war die Gedenkveranstaltung anlässlich des 75. Jahrestages der Nachkriegstragödie der Deutschen in Polen und des Kriegsendes eine ganz besondere. Die Hauptfeierlichkeiten in Lamsdorf am letzten Januarsonntag organisierte der Verband Deutscher Gesellschaften. Der BJDM sucht nach Freiwilligen für das „Große Schlittern“.
mehr...
Schlesien Journal 28 01 2020 : Oberschlesische Tragödie

Schlesien Journal 28 01 2020 : Oberschlesische Tragödie

  Die Oberschlesische Tragödie – damit wird seit einigen Jahren an den Einmarsch der Roten Armee nach Oberschlesien erinnert, der den Beginn einer der schlimmsten Zeiten für die einheimische Bevölkerung markiert. Die Tragödie dauerte aber keineswegs nur bis zum Kriegsende, sondern zog sich viele Jahre weiter. Außerdem in der Sendung über eine neue Publikation der...
mehr...
Dokończę to, co zacząłem

Poseł Ryszard Galla Foto: K. Świderski

Dokończę to, co zacząłem

    „Od początku bieżącej kadencji Sejmu oczekuję merytorycznej pracy pozbawionej awantur. Oczekuję właściwego wyboru marszałka, wicemarszałka i odpowiedniego doboru posłów do poszczególnych komisji oraz ich zatwierdzenia, bo tylko wtedy mogą one rozpocząć działanie. To bardzo ważne, bo jesteśmy w końcówce roku, a w Sejmie jest wiele ważnych spraw na tapecie, w tym projekt rządowy...
mehr...
Zum Nachhören: Schlesien Aktuell Juni 2017

Zum Nachhören: Schlesien Aktuell Juni 2017

01.06.2017 ++ Längste Deutschstunde der Welt in Krakau ++ Deutschland ist wohl das einzige Land mit zwei Kindertagen ++   02.06.2017 ++ Ämter in Westpommern sammeln Informationen über polnische Bürger anderer Nationalität ++ Die SKGD sucht Deutschlehrer für einen Deutschklub ++ Bundestagspräsident Norbert Lammert wird mit dem Kulturpreis Deutsche Sprache ausgezeichnet ++   03.06.2017 ++ Einladung zur Minderheitenwallfahrt auf den...
mehr...
Zum Nachhören: Schlesien Aktuell Mai 2017

Zum Nachhören: Schlesien Aktuell Mai 2017

01.05.2017 ++ Trinationale Gruppe hat Interesse an Minderheiten in Europa ++ Jugendliche nehmen an einer Schulung für das Projekt “Archiv der erzählten Geschichte” teil ++ Programmtipp ++   02.05.2017 ++ Start des Socialmedia-Projekts der Medien der deutschen Minderheit ++ Eröffnung einer Wanderausstellung am Bahnhof in Gleiwitz ++   03.05.2017 ++ Die Staatssekräterin aus Rheinland-Pfalz in...
mehr...
„Die deutsche Stimme aus Ratibor“

Bei der Jubiläumsgala trafen sich die ehemaligen und heutigen Moderatoren der Sendung. Dabei durften die „Väter“ Blasius Hanczuch und Dr. Josef Gonschior nicht fehlen. Foto:

„Die deutsche Stimme aus Ratibor“

Seit Beginn der offiziellen Tätigkeit der Organisationen der deutschen Minderheit in Polen waren ihnen die Medien ein besonderes Anliegen. Zeitungen wurden fast von Anfang an, also seit 1990, herausgegeben, die erste eigenständige Radiosendung der Deutschen Minderheit konnte man aber erst 1997 in Ratibor hören. Und dort wurde am vergangenen Wochenende das Jubiläum gefeiert. 
mehr...
Zum Nachhören: Schlesien Aktuell April 2017

Zum Nachhören: Schlesien Aktuell April 2017

01.04.2017   02.04.2017   03.04.2017   04.04.2017   05.04.2017   06.04.2017   07.04.2017   08.04.2017   09.04.2017   10.04.2017   11.04.2017   12.04.2017   13.04.2017   14.04.2017   15.04.2017   16.04.2017   17.04.2017   18.04.2017   19.04.2017   20.04.2017   21.04.2017   22.04.2017   23.04.2017   24.04.2017   25.04.2017   26.04.2017   27.04.2017   28.04.2017...
mehr...
Zum Nachhören: Schlesien Aktuell März 2017

Zum Nachhören: Schlesien Aktuell März 2017

01.03.2017 ++ Deutsche Denkmäler in Oberschlesien gefährdet ++ Gogoliner veranstalten Hygieneartikel-sammelaktion für Großes Schlittern an Schulen ++   02.03.2017 ++ Sprachcafee in DSKG Breslau ++ Blasorchesterfest in Walzen ++   03.03.2017 ++ Tausende Schlittschuhläufer werden morgen zur caritativen Aktion dem „Großen Schlittern“ zusammenkommen ++ NRW-Europa-Staatssekretär Eumann besucht Kattowitz und Breslau ++ Es ist nicht leicht,...
mehr...
Zum Nachhören: Schlesien Aktuell Kompakt Februar 2017

Zum Nachhören: Schlesien Aktuell Kompakt Februar 2017

01.02.2017 ++ Interaktives deutsches Theaterstück „Rosi und der Hühnerdieb“ in Tarnau ++ Jugendliche des BJDM in Gogolin sammelten 10.000 Euro für Taran aus der Ukraine ++   02.02.2017 ++ Ausstellung über Husarenuniformen in Gleiwitz ++ Neuer Ehrenkonsula in Posen ++   03.02.2017 ++ Kanzlerin Angela Merkel trifft die deutsche Minderheit ++ Jahrbuch der Deutschen erschienen ++...
mehr...
100 Jahre ifa: Festakt in Stuttgart

100 Jahre ifa: Festakt in Stuttgart

Stuttgart, 10.01.2017 Deutschlands älteste Mittlerorganisation für auswärtige Kulturbeziehungen, das ifa (Institut für Auslandsbeziehungen), hat mit einem Festakt im Stuttgarter Neuen Schloss an seine Gründung vor 100 Jahren erinnert. Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier dankte in seiner Festrede dem ifa für seine Leistungen in der Auswärtigen Kultur- und Bildungspolitik: „Angesichts der aktuellen weltpolitischen Situation brauchen wir Kulturaustausch mehr denn...
mehr...
Zum Nachhören: Schlesien Aktuell Kompakt Januar 2017

Zum Nachhören: Schlesien Aktuell Kompakt Januar 2017

01.01.2017 ++ Ende des Jubiläumsjahres der Unterzeichnung des deutsch-polnischen Nachbarschaftsvertrages ++ Polnische Schauspieler von Marlene Dietrichs Liedern fasziniert ++   02.01.2017 ++ Neujahrsbrief des Vorsitzenden des VdG ++ Morgen wird in Lohnau eine Fußballschule eröffnet ++ Abschlusskonzert zum Jubiläumsjahr der Unterzeichnung des Nachbarschaftsvertrages in Ratiborhammer ++   03.01.2017 ++ Spendenaktion des DFK Stöblau ++ Deutsch-polnische...
mehr...
Zum Nachhören: Schlesien Aktuell - Dezember 2016

Zum Nachhören: Schlesien Aktuell – Dezember 2016

01.12.2016 ++ Antrittsbesuch des neuen AGDM-Sprechers Bernard Gaida bei Bundesbeauftragtem Koschyk ++ Die Oppelner Woiwodschaft möchte enger mit Rheinland-Pfalz zusammenarbeiten ++ Die Vergrößerung der Stadt Oppeln war heute eines der Themen im Sejm ++   02.12.2016 ++ Einladung zum Finale des Projektes Jugendbox ++ Dr. Bünger ist verstorben ++ DFK Reinschdorf lädt morgen zum Weihnachtsmarkt ein ++  ...
mehr...
Gmaszysko z podejrzaną przeszłością

W okresie powojennym nikt budynku nie remontował. Niszczeje, jak wiele podobnych obiektów na Dolnym Śląsku. Foto: Wioletta Kozłowska

Gmaszysko z podejrzaną przeszłością

  Około 10 km na zachód od Świdnicy znajduje się Mokrzeszów. A w nim posępny, rozłożysty budynek, którego potężnej bryły nie skrywają nawet drzewa. To dawny szpital Zakonu Kawalerów Maltańskich, w którym podczas I wojny światowej leczono pilotów. Od 1938 roku był siedzibą Związku Dziewcząt Niemieckich, ale czy tylko?
mehr...
Die Welt alter Fotografien

Es müssen keine Originale verschickt werden, gescannte Fotos reichen aus.Den Fotos ist jeweils eine Beschreibung beizufügen. Foto: HDPZ

Die Welt alter Fotografien

Erinnerungen aus der Schulbank, Familienfeiern, Ferienreisen, Traditionen und Bräuche sowie der Alltag in Oberschlesien, alles verewigt auf alten Fotografien. Das Haus der deutsch-polnischen Zusammenarbeit lädt nun erneut dazu ein, familiäre Andenken mit anderen zu teilen. „Dazu benötigen wir keine Originale, gescannte Fotos reichen aus“, erklärt die Koordinatorin des Vorhabens, Martyna Halek.
mehr...
Hurra! Wir werden 30!

Foto: R.Urban/Wochenblatt.pl

Hurra! Wir werden 30!

  In diesem Jahr feiert das Wochenblatt seinen 30. Geburtstag. Am 20. April 1990 ging die erste Ausgabe der damals “Oberschlesische Nachrichten – Wiadomości Górnośląskie” heißenden Zeitung in die Verkaufsstellen und wir wollen Ihnen, liebe Leserinnen und Leser, in diesem Beitrag zum Jubiläum und gemeinsamen Erinnern täglich zwei Titelseiten aus den letzten 30 Jahren präsenetieren....
mehr...
In grünem Dickicht verborgen

So präsentierte sich das Schloss in seiner Glanzzeit. Foto: wikimapia.org

In grünem Dickicht verborgen

    Das mit üppigem Grün überwucherte Schloss Slawikau ähnelt im Sommer einer Märchenruine, bevölkert durch wilde Elfen und sonstige mythische Kreaturen. Über das Schloss sind unter der Bewohnerschaft verschiedene Legenden im Umlauf. So hat man dort angeblich bereits mehrmals einen Geist – die Weiße Dame – gesichtet und in den verfallenen Gemächern sollen Ungeheuer...
mehr...
Gebrochene Engelsflügel

Die Kapelle und die Skulptur werden in ein paar Jahren zu Staub zerfallen sein Foto: Wioletta Kozłowska

Gebrochene Engelsflügel

    „Sei getreu bis in den Tod, so will ich dir die Krone des ewigen Lebens geben”: Dieser Schriftzug prangt am Sockel einer der ergreifendsten niederschlesischen Skulpturen. Einer, so sei leider hinzugefügt, zerstörten Skulptur. Diese befindet sich im ebenso verfallenen Mausoleum in Wingendorf.
mehr...
Sturmzeit in Ostpreußen

Die Trilogie „Sturmzeit“ „Wilde Lupinen“ und „Die Stunde der Erben“ von Charlotte Link Foto: Manuela Leibig

Sturmzeit in Ostpreußen

Auf der Suche nach Lesestoff bin ich in der Bibliothek auf ein recht zerlesenes Exemplar gestoßen. Es war zwar ziemlich dick – etwas über 500 Seiten – aber wenn anscheinend schon so viele Menschen es gelesen haben, dann konnten sie sich nicht irren, die Geschichte ist wohl lesenswert. Klappentext gelesen – und Buch ausgeliehen.
mehr...
Pałac Lehndorffów – centrum dialogu polsko-niemieckiego

Sztynort w gminie Węgorzewo, pałac rodu von Lehndorff - pocztówka z lat trzydziestych XX w. Foto: z archiwum autora

Pałac Lehndorffów – centrum dialogu polsko-niemieckiego

  Od siedemdziesięciu pięciu lat, od chwili zakończenia II wojny światowej, temat starych problemów i nowej przyszłości pałacu w Sztynorcie jest aktualny. Wsparciu wielu ludzi dobrej woli od kilku miesięcy możemy podziwiać już pierwsze efekty renowacji historycznej siedziby rodu von Lehndorff. Dalsze pomieszczenia jeszcze czekają na odzyskanie blasku.
mehr...
Eine unbekannte Geschichte

Wilibald Jelito beschloss, für die Gewaltopfer ein Kreuz aufstellen zu lassen. Foto: A. Polański

Eine unbekannte Geschichte

Mit dem Zeitzeugen Wilibald Jelito sprach Andrea Polański über die dramatischen Ereignisse der Oberschlesischen Tragödie in Gogolin.
mehr...
Was blieb, war die Sehnsucht (+Video)

Reinhard Egemann

Was blieb, war die Sehnsucht (+Video)

    Es war eine besondere Fügung des Schicksals: Aus seinem Geburtshaus in Oberschlesien ist Reinhard Egemann nach Ende des Zweiten Weltkriegs vertrieben worden. Heute hat er dort aber sein Lebensglück gefunden.
mehr...
Abschied vom schlesischen Windsor

So sah einmal das Schloss Sibyllendorf aus. Foto: Wikipedia

Abschied vom schlesischen Windsor

Es ist heute ein Lieblingsort für Familien mit kleinen Kindern wegen des nagelneuen und weitläufigen Kinderspielplatzes, für Bewohner von Dörfern rund um Breslau, die nach frischer Luft dürsten und für Spaziergänger aus der Stadt. Daran, dass dieses Gelände einst zur Parkanlage des Schlosses Sibyllenort gehörte, erinnern neben betagten Bäumen auch die Zaunüberreste und schließlich das...
mehr...
Ausgangssperre in Polen bis 11. April

So sollten die Straßen in den nächsten Tagen aussehen. Foto: Casey Hugelfink / flickr.com

Ausgangssperre in Polen bis 11. April

Ab dem 25. März gelten in Polen neue Regeln für das öffentliche Leben. Nur noch die wichtigesten Erledigungen sind erlaubt, ansonsten heißt es ZUHAUSE BLEIBEN! Menschenansammlungen ab zwei Personen sind verboten, Familien ausgeschlossen.  
mehr...
Fotowettbewerb: Bauhaus gesucht

Fotowettbewerb: Bauhaus gesucht

Das Haus der Deutsch-Polnischen Zusammenarbeit organisiert am 20. Oktober zum 3. Mal einen Fotomarathon. Anlässlich des 100-jährigen Bauhausjubiläums ist das Leitmotiv ist dieses Mal „Bauhaus gesucht“.
mehr...
KONKURS – NAJLEPSZY ZESPÓŁ/CHÓR MNIEJSZOŚCI NIEMIECKIEJ

Wikipedia.org

KONKURS – NAJLEPSZY ZESPÓŁ/CHÓR MNIEJSZOŚCI NIEMIECKIEJ

Kochasz kulturę mniejszości niemieckiej? Lubisz słuchać i relaksować się przy muzyce tworzonej i prezentowanej przez artystów mniejszości niemieckiej? Jeśli tak, to wyraź swoją opinię i weź udział w głosowaniu na najlepszy zespół i chór mniejszości niemieckiej (lista poniżej), a przy tym zdobądź bardzo atrakcyjną nagrodę.
mehr...
KONKURS Z BUNDESLIGĄ XVII edycja!

Allianz-Arena München/stadiony.net

KONKURS Z BUNDESLIGĄ XVII edycja!

Znasz się na niemieckim futbolu, lubisz rywalizację i pragniesz się sprawdzić na tle najlepszych? Wystartuj w Konkursie z Bundesligą i zdobądź bardzo atrakcyjną nagrodę ufundowaną przez sponsora konkursu – firmę APN.  
mehr...
Nominuj, głosuj, decyduj!

rys.: Andrzej Sznejweis

Nominuj, głosuj, decyduj!

  Zależy Ci na dobru mniejszości niemieckiej, na tym, aby dowodziły nią osoby najlepiej do tej roli przygotowane, zaangażowane, oddane sprawie, dbające o kulturę, tożsamość, język niemiecki? Jeśli tak, to wyraź swoją opinię – nominując kandydatów do wzięcia udziału w nowo przygotowywanym przez „Wochenblatt.pl” plebiscycie na najbardziej popularnego polityka/działacza mniejszości niemieckiej.  
mehr...
KONKURS Z BUNDESLIGĄ XVI edycja!

Allianz-Arena München/stadiony.net

KONKURS Z BUNDESLIGĄ XVI edycja!

  Znasz się na niemieckim futbolu, lubisz rywalizację i pragniesz się sprawdzić na tle najlepszych? Wystartuj w Konkursie z Bundesligą i zdobądź bardzo atrakcyjną nagrodę ufundowaną przez sponsora konkursu – firmę Smuda Consulting.
mehr...
KONKURS Z BUNDESLIGĄ XV edycja!

Allianz-Arena München/stadiony.net

KONKURS Z BUNDESLIGĄ XV edycja!

Znasz się na niemieckim futbolu, lubisz rywalizację i pragniesz się sprawdzić na tle najlepszych? Wystartuj w Konkursie z Bundesligą i zdobądź bardzo atrakcyjną nagrodę ufundowaną przez sponsora konkursu – firmę Smuda Consulting. A tutaj znaijdziesz zawsze aktualną klasyfikację grających.
mehr...
Głos samorządu: Henryk Lakwa – najlepszy z najlepszych!

Starosta opolski Henryk Lakwa został triumfatorem drugiej edycji Plebiscytu na Samorządowca Roku Mniejszości Niemieckiej. Foto: Sylwia Kołakowska

Głos samorządu: Henryk Lakwa – najlepszy z najlepszych!

Po wielotygodniowych zmaganiach zakończyła się na naszych łamach druga edycja plebiscytu Samorządowiec Roku Mniejszości Niemieckiej. Zwyciężył starosta opolski Henryk Lakwa, który przez większą część trwania rywalizacji plasował się w ścisłej czołówce klasyfikacji, ale dopiero na finiszu wysunął się na czoło stawki i niczym wytrawny sprinter jako pierwszy minął linię mety. Dzięki temu zyskał miano najlepszego...
mehr...
Szlagry naszych rodziców

Owacjom i bisom podczas gali szlagrów w Głogówku nie było końca. Foto: D. Wiszniewski

Szlagry naszych rodziców

  Kto nie miał okazji posłuchać niemieckich szlagrów podczas gali w Głogówku, która odbyła się tam na początku kwietnia, ten ulubionymi melodiami z dzieciństwa będzie się mógł zachwycić 27 maja w Domu Muzyki i Tańca w Zabrzu. Na galę zaprasza organizatorka Danuta Wiśniewska.
mehr...
Guter, alter Schlager

Die Veranstalterin und Moderatorin der Gala, Danuta Wiśniewska Foto: A. Durecka

Guter, alter Schlager

Mit Danuta Wiśniewska, der Veranstalterin der Deutschen Schlager- und Volksmusikgala in Oberglogau, sprach Anna Durecka
mehr...

Das Projekt wird unterstützt vom:

ifa mswia