"Ich wollte die deutsche Sprache zurück bringen"

“Ich wollte die deutsche Sprache zurück bringen”

Der Deutsche Freundschaftskreis in Rosenberg ist im Januar 1990 gegründet worden –DFK-Gründer Bernard Smolarek erinnert sich an diese Zeit noch gut.  
Proskauer Echo ist eine Marke

Proskauer Echo ist eine Marke

Haben Sie Freude am Leben, machen Sie sich keine Sorgen und glauben Sie an Ihre Träume, denn sie werden wirklich wahr, wie es ja auch im Titel unserer neuesten Platte heißt”, sagt Henryk Lakwa, Landrat von Oppeln und Frontmann der Gruppe „Proskauer Echo“. Mit ihm sprach Krzysztof Świerc.
Keine Schließung geplant, aber auch keine Modernisierung

Keine Schließung geplant, aber auch keine Modernisierung

    Vor Weihnachten entbrannte eine Diskussion um die Zukunft des Museums der schlesischen Aufstände auf dem St. Annaberg. Die Direktorin des Museums des Oppelner Schlesiens hatte nämlich die Arbeitsverträge mit den bisherigen Mitarbeitern der Annaberger Niederlassung gekündigt und das Museum wurde geschlossen. Kritiker meinen, dabei habe die Deutsche Minderheit ihre Finger im Spiel.
Bericht vs. Realität

Bericht vs. Realität

Der Sejm-Ausschuss für nationale und ethnische Minderheiten hörte eine Berichterstattung des Ministers für innere Angelegenheiten und Verwaltung zur aktuellen Situation der nationalen und ethnischen Minderheiten in Polen. Vorgestellt wurde sie von Cezary Maliszewski, einem Abteilungsleiter des Innenministeriums.
Ein gemeinsames Fest

Ein gemeinsames Fest

  Anfang 1990 war es nach jahrelangen Bemühungen endlich soweit: die Deutschen in den damals drei Woiwodschaften Oppeln, Kattowitz und Tschenstochau, in die Oberschlesien verteilt gewesen war, konnten sich über eine Eintragung in das jeweilige Vereinsregister freuen. Nun, 30 Jahre später, wollen die Organisationen das Jubiläum gebührend feiern.
Nachrichten
Oppeln wie es vor dem Krieg war - Was alte Postkarten erzählen

Barbara Gierdrojć. Foto: Marie Baumgarten

Oppeln wie es vor dem Krieg war – Was alte Postkarten erzählen

Alte Postkarten sind ein wertvoller Schatz für Historiker und Geschichtsinteressierte. Sie erzählen viel über die Vergangenheit einer Region. Besonders interessant: die Bilder von Oppeln, wie es vor dem Krieg war. Die Woiwodschaftsbibliothek in Oppeln hat vor Kurzem ihre Sammlung erweitert und macht sie den Bewohnern der Stadt zugänglich.
mehr...
Hertha BSC nun mit starkem Geldgeber

Klinsmann, Trainer der Berliner Hertha Foto: Alexander Hauck/Wikipedia

Hertha BSC nun mit starkem Geldgeber

Berlin war nie ein besonderer Ort auf der Fußball-Landkarte Deutschlands. Die örtliche Hertha BSC, der berühmteste hauptstädtische Klub, ist in ihrer Geschichte nur zwei Mal Deutscher Meister geworden, das letzte Mal im Jahr 1931 und somit in einer Zeit, als es noch keine Bundesliga gab. Kein Wunder also, dass im Vergleich zu Spanien, England, Frankreich...
mehr...
Lachen oder weinen

Foto: Marie Baumgarten

Lachen oder weinen

Der Weg über die Oder ist nicht immer einfach, wenn man sich für den Zug entscheidet. Manchmal überaus beschwerlich. Manchmal abenteuerlich. Manchmal aber auch unterhaltsam amüsant.
mehr...
Tydzień w DFK

Upamiętnienie Tragedii Górnośląskiej. Foto: DFK Dobrodzień 

Tydzień w DFK

Co działo się ostatnio w kołach DFK? Sprawdziliśmy.
mehr...
Krieg auf der Landkarte

Grunau (Gronowo), Kr. Heiligenbeil/Ostpreußen), Aufnahme aus den 1930er Jahren. Foto: Archiv des Verfassers.

Krieg auf der Landkarte

Im Mai dieses Jahres jährt sich das Ende des Zeiten Weltkriegs in Europa zum 75. Mal. Ein sehr wichtiges und bewegendes Thema waren damals die Nachkriegsgrenzen Polens auf der neuen politischen Landkarte des Landes. Diese Frage wurde nicht, wie so mancher glauben mag, unmittelbar nach dem Ende der Kriegshandlungen entschieden.
mehr...
Für einen guten Zweck

Das Organisationsteam beginnt seine Arbeit schon einige Monaten vor dem eigentlichen Projekt. Foto: BJDM

Für einen guten Zweck

Das „Große Schlittern“ des Bundes der Jugend der Deutschen Minderheit (BJDM) geht in die nächste Runde. Schon zum 14. Mal findet im März die Charity-Aktion in der Oppelner Eishalle Toropol statt. Der BJDM sucht Freiwillige, die bei der Organisation mithelfen wollen.
mehr...
Digitale Universität

Beata Hadasz bietet den Lernenden gerne das Thema „Gummibärchen“ aus der Seite der Kinderuniversität an. Foto: Manuela Leibig

Digitale Universität

Seit kurzem steht den Lehrern ein neues Mittel zur Verfügung, um den Deutschunterricht noch spannender zu gestalten. Die Idee für die Kinderuniversität ist im Goethe-Institut Moskau vor ein paar Jahren entstanden, das Ergebnis ist die Internetseite kinderuni.goethe.de
mehr...
Losy wędrującej fontanny

Do tej pory fontanna znajdowała się na dziedzińcu Zamku Piastów Śląskich w Brzegu. Foto: www.brzeg.pl

Losy wędrującej fontanny

Brzeska fontanna „Grupa Trytona”, której autorką jest niemiecka rzeźbiarka Eva von Löbbecke, trochę się nawędrowała w ostatnich latach po Brzegu. Ostatecznie z dziedzińca Zamku Piastów Śląskich fontanna ma trafić na skwer przed wojskowym klubem garnizonowym. Ten mieści się w willi Ernsta Alfreda Neugebauera, dawnego współwłaściciela cukierni w Brzegu.
mehr...
Aber bitte auch moderne Gedichte! (+Audio)

Die Landkreisetappen des Wettbewerbs werden diesmal in sieben Ortschaften der Woiwodschaft ausgetragen. Foto: SKGD

Aber bitte auch moderne Gedichte! (+Audio)

Schon bald beginnt die Schuletappe des deutschsprachigen Rezitationswettbewerbs „Jugend trägt Gedichte vor“, der jährlich von der Sozial-Kulturellen Gesellschaft der Deutschen im Oppelner Schlesien organisiert wird. Zum ersten Mal wird die anschließende Landkreisetappe in sieben Ortschaften stattfinden. Die Termine stehen schon fest.
mehr...
Schlesien Journal 28-01-2020 : Pläne der Minderheit für 2020

SKGD-Vorsitzender Rafał Bartek Foto: R.Urban/wochenblatt.pl

Schlesien Journal 28-01-2020 : Pläne der Minderheit für 2020

  Heute sprechen wir mit dem Vorsitzenden der Oppelner Deutschen Minderheit (SKGD), Rafal Bartek, über die Pläne für das neue Jahr.
mehr...
Lachen oder weinen

Foto: Marie Baumgarten

Lachen oder weinen

Der Weg über die Oder ist nicht immer einfach, wenn man sich für den Zug entscheidet. Manchmal überaus beschwerlich. Manchmal abenteuerlich. Manchmal aber auch unterhaltsam amüsant.
mehr...
Krieg auf der Landkarte

Grunau (Gronowo), Kr. Heiligenbeil/Ostpreußen), Aufnahme aus den 1930er Jahren. Foto: Archiv des Verfassers.

Krieg auf der Landkarte

Im Mai dieses Jahres jährt sich das Ende des Zeiten Weltkriegs in Europa zum 75. Mal. Ein sehr wichtiges und bewegendes Thema waren damals die Nachkriegsgrenzen Polens auf der neuen politischen Landkarte des Landes. Diese Frage wurde nicht, wie so mancher glauben mag, unmittelbar nach dem Ende der Kriegshandlungen entschieden.
mehr...
Für einen guten Zweck

Das Organisationsteam beginnt seine Arbeit schon einige Monaten vor dem eigentlichen Projekt. Foto: BJDM

Für einen guten Zweck

Das „Große Schlittern“ des Bundes der Jugend der Deutschen Minderheit (BJDM) geht in die nächste Runde. Schon zum 14. Mal findet im März die Charity-Aktion in der Oppelner Eishalle Toropol statt. Der BJDM sucht Freiwillige, die bei der Organisation mithelfen wollen.
mehr...
Keine Schließung geplant, aber auch keine Modernisierung

Das Museum befindet sich heute in einem Gebäude, das vor dem Krieg der polnischen Minderheit gehörte. Foto: Piotr1952 / fotopolska.eu

Keine Schließung geplant, aber auch keine Modernisierung

    Vor Weihnachten entbrannte eine Diskussion um die Zukunft des Museums der schlesischen Aufstände auf dem St. Annaberg. Die Direktorin des Museums des Oppelner Schlesiens hatte nämlich die Arbeitsverträge mit den bisherigen Mitarbeitern der Annaberger Niederlassung gekündigt und das Museum wurde geschlossen. Kritiker meinen, dabei habe die Deutsche Minderheit ihre Finger im Spiel.
mehr...
Bericht vs. Realität

Bei der Diskussion zur Lage der nationalen und ethnischen Minderheiten und der Regionalsprachen in Polen ließ sich die deutsche Minderheit von Bernard Gaida (links) und dem Abgeordneten Ryszard Galla vertreten. Foto: VdG

Bericht vs. Realität

Der Sejm-Ausschuss für nationale und ethnische Minderheiten hörte eine Berichterstattung des Ministers für innere Angelegenheiten und Verwaltung zur aktuellen Situation der nationalen und ethnischen Minderheiten in Polen. Vorgestellt wurde sie von Cezary Maliszewski, einem Abteilungsleiter des Innenministeriums.
mehr...
„Hier fanden sie ihren Platz“

Präsident Andrzej Duda traf nun zum fünften Mal mit Vertretern von Minderheiten, Kirchen und Religionsgemeinschaften zusammen. Foto: Grzegorz Jakubowski/KPRP

„Hier fanden sie ihren Platz“

  Zum fünften Mal kamen am vergangenen Dienstag (14. Januar) Polens Staatspräsident Andrzej Duda und Vertreter von nationalen und ethnischen Minderheiten sowie Kirchen und Konfessionsverbänden zu einem Neujahrstreffen zusammen.
mehr...
Viele Aufgaben stehen bevor (+Fotos)

Neujahrsempfang der SKGD 2020 Foto: R.Urban/wochenblatt.pl

Viele Aufgaben stehen bevor (+Fotos)

Die Oppelner Sozial-Kulturelle Gesellschaft der Deutschen lud am vergangenen Montag zum traditionellen Neujahrsempfang ein. Dabei ließ man nicht nur das vergangene Jahr Revue passieren, sondern diskutierte auch über die Herausforderungen für 2020.  
mehr...
Eine Polin bei der Minderheit / Polka w mniejszości (+Video)

Bogna Lewkowicz Foto: SKGD

Eine Polin bei der Minderheit / Polka w mniejszości (+Video)

  Bogna Lewkowicz wohnt in Neustadt, ist Apothekerin und obwohl sie von sich selbst sagt, eine Polin zu sein, ist sie seit zwei Jahren unterstützendes Mitglied im Deutschen Freundschaftskreis in Neustadt. Im Gespräch mit Rudolf Urban erzählt sie, weshalb ihr die Mitgliedschaft in der deutschen Minderheit wichtig ist und wodurch sich die Gemeinschaft in Neustadt...
mehr...
Ich bin ein offener Mensch

Krzysztof Koźlik will Bürgermeister aller Malapaner sein. Foto: R.Urban

Ich bin ein offener Mensch

    Nach dem Tod des Malapaner Bürgermeisters Jan Labus wählen die Einwohner dieser Gemeinde am 9. Februar seinen Nachfolger. Zur Wahl stehen vier Kandidaten, darunter einer von der Deutschen Minderheit.
mehr...
Gerstenberg tritt zurück

Sebastian Gerstenberg Foto: SKGD

Gerstenberg tritt zurück

  Kurz vor dem Jahresende 2019 informierte Oberglogaus Bürgermeister Piotr Bujak, dass sein Stellvertreter Sebastian Gerstenberg von der Deutschen Minderheit von seinem Amt zurückgetreten ist.
mehr...
Oppeln wie es vor dem Krieg war - Was alte Postkarten erzählen

Barbara Gierdrojć. Foto: Marie Baumgarten

Oppeln wie es vor dem Krieg war – Was alte Postkarten erzählen

Alte Postkarten sind ein wertvoller Schatz für Historiker und Geschichtsinteressierte. Sie erzählen viel über die Vergangenheit einer Region. Besonders interessant: die Bilder von Oppeln, wie es vor dem Krieg war. Die Woiwodschaftsbibliothek in Oppeln hat vor Kurzem ihre Sammlung erweitert und macht sie den Bewohnern der Stadt zugänglich.
mehr...
Proskauer Echo ist eine Marke

Klaudia i Henryk Lakwa tworzą zgrane małżeństwo i perfekcyjny duet Proskaurer Echo. Foto: PE

Proskauer Echo ist eine Marke

Haben Sie Freude am Leben, machen Sie sich keine Sorgen und glauben Sie an Ihre Träume, denn sie werden wirklich wahr, wie es ja auch im Titel unserer neuesten Platte heißt”, sagt Henryk Lakwa, Landrat von Oppeln und Frontmann der Gruppe „Proskauer Echo“. Mit ihm sprach Krzysztof Świerc.
mehr...
Digitale Universität

Beata Hadasz bietet den Lernenden gerne das Thema „Gummibärchen“ aus der Seite der Kinderuniversität an. Foto: Manuela Leibig

Digitale Universität

Seit kurzem steht den Lehrern ein neues Mittel zur Verfügung, um den Deutschunterricht noch spannender zu gestalten. Die Idee für die Kinderuniversität ist im Goethe-Institut Moskau vor ein paar Jahren entstanden, das Ergebnis ist die Internetseite kinderuni.goethe.de
mehr...
Aber bitte auch moderne Gedichte! (+Audio)

Die Landkreisetappen des Wettbewerbs werden diesmal in sieben Ortschaften der Woiwodschaft ausgetragen. Foto: SKGD

Aber bitte auch moderne Gedichte! (+Audio)

Schon bald beginnt die Schuletappe des deutschsprachigen Rezitationswettbewerbs „Jugend trägt Gedichte vor“, der jährlich von der Sozial-Kulturellen Gesellschaft der Deutschen im Oppelner Schlesien organisiert wird. Zum ersten Mal wird die anschließende Landkreisetappe in sieben Ortschaften stattfinden. Die Termine stehen schon fest.
mehr...
Antonia aus Silesio (+Audio)

Autorin des Buches ist Zuzanna Herud Foto: A. Durecka

Antonia aus Silesio (+Audio)

Antonia ist ein bisschen Piratin und ein bisschen Matrosin. Sie segelt auf ihrem Schiff, bis sie eines Tages beschließt, ein Zuhause für sich zu finden. Antonia ist die Titelheldin eines Kinderbuches, das kürzlich von der Sozial-Kulturellen Gesellschaft der Deutschen herausgegeben wurde. Autorin ist das Multitalent Zuzanna Herud.
mehr...
Neue Zusammenarbeit mit Polen

Agnieszka Łada entwickelt seit 2007 das „Deutsch-Polnische Barometer”. Seit Januar 2020 ist sie stellvertretende Direktorin am Deutschen Polen-Institut in Darmstadt. Foto: Grzegorz Lityński

Neue Zusammenarbeit mit Polen

Das Deutsche Polen-Institut in Darmstadt ist eine wichtige Institution für alle, die an polnischer Geschichte, Kultur und Politik interessiert sind. Seit Januar ist Dr. Agnieszka Łada stellvertretende Direktorin und sie hat eine renommierte Studie nach Hessen geholt.
mehr...
Ein gemeinsames Fest

Für das Jubiläum hat die SKGD ein spezielles Logo vorbereitet. Quelle SKGD

Ein gemeinsames Fest

  Anfang 1990 war es nach jahrelangen Bemühungen endlich soweit: die Deutschen in den damals drei Woiwodschaften Oppeln, Kattowitz und Tschenstochau, in die Oberschlesien verteilt gewesen war, konnten sich über eine Eintragung in das jeweilige Vereinsregister freuen. Nun, 30 Jahre später, wollen die Organisationen das Jubiläum gebührend feiern.
mehr...
Bundesverdienstkreuz für Krzysztof Ruchniewicz (+Audio)

Prof. Krzysztof Ruchniewicz (li.) nahm das Verdienstkreuz von Botschafter Rolf NIkel entgegen. Foto: R.Urban/Wochenblatt.pl

Bundesverdienstkreuz für Krzysztof Ruchniewicz (+Audio)

Gestern (17.01.2020) wurde dem Breslauer Historiker und Deutschlandforscher Prof. Krzysztof Ruchniewicz das Bundesverdienstkreuz am Bande verliehen. An der Feierlichkeit im Sentassaal der Universität Breslau nahmen neben Familie, Freunden und Kollegen auch Vertreter der deutschen Minderheit teil.  
mehr...
Für lokale Geschichte begeistern

Für lokale Geschichte begeistern

„Die Geschichte des Glockenturmes von Pechhütte in Oberschlesien“ lautet der Titel der zweisprachigen Publikation von Robert Hellfeier, einem Liebhaber der lokalen Geschichte. Das Buch wurde vor kurzem vorgestellt.
mehr...
„Hier fanden sie ihren Platz“

Präsident Andrzej Duda traf nun zum fünften Mal mit Vertretern von Minderheiten, Kirchen und Religionsgemeinschaften zusammen. Foto: Grzegorz Jakubowski/KPRP

„Hier fanden sie ihren Platz“

  Zum fünften Mal kamen am vergangenen Dienstag (14. Januar) Polens Staatspräsident Andrzej Duda und Vertreter von nationalen und ethnischen Minderheiten sowie Kirchen und Konfessionsverbänden zu einem Neujahrstreffen zusammen.
mehr...
Es ist nicht lustig

Die Windkraftwerke in Deutschland erwartet eine triste Zukunft Foto: Dliff/Wikipedia

Es ist nicht lustig

Branchenverbände der Windkraftindustrie in Deutschland protestieren gegen das Verbot, Windanlagen in der Nähe von Häusern zu bauen. Das neue Gesetz ist Teil des Klimapakets der Bundesregierung und sieht vor, dass Windkraftwerke in Zukunft nicht weniger als ein Kilometer von Wohngebäuden entfernt errichtet werden dürfen.
mehr...
Wirtschaftskontakte herstellen

Dreißig Firmenvertreter aus den Woiwodschaften Oppeln und Schlesien trafen sich mit Unternehmern aus Rheinland-Pfalz um Kontakte zu knüpfen. Foto: Manuela Leibig

Wirtschaftskontakte herstellen

  Firmenvertreter aus der Woiwodschaft Oppeln und der Partnerregion von Oppeln Reinland-Pfalz in Deutschland wurden zu einer Kooperationsbörse eingeladen. Zuerst lernten die Partner aus Deutschland die Vorteile für Unternehmer in der Region Oppeln kennen. Der nächste Schritt waren die individuellen Gespräche zwischen den Firmenvertretern.
mehr...
Schluss mit Verschwendung

Foto: Manuela Leibig

Schluss mit Verschwendung

Die deutsche Bundesregierung hat den Gesetzentwurf von Bundesumweltministerin Svenja Schulze zu einem groß angelegten Verbot für Plastikbeutel gebilligt. Wer gegen die neuen Bestimmungen verstößt, muss mit einer empfindlichen Geldstrafe rechnen. Ganz konkret sieht der Gesetzentwurf der Umweltministerin ein Verbot für Plastikbeutel mit einer Wanddicke von bis zu 50 Mikrometern vor.
mehr...
4. Industrielle Revolution

4. Industrielle Revolution

„Automatisierung des Produktionsprozesses – wie man in der 4. Industriellen Revolution Schritt hält“ so lautete das Thema der Konferenz, die letze Woche im Kongress- und Ausstellungszentrum in Oppeln stattgefunden hat. An der Konferenz, die die Deutsch-Polnische Industrie- und Handelskammer gemeinsam mit dem Oppelner Zentrum der Wirtschaftsentwicklung organisiert hat, nahmen über 200 Firmenvertreter und Studenten der...
mehr...
Ein Problem der Großstädte

In Stuttgart ist die Nachfrage nach neuen Wohnungen nur zu 56 Prozent abgedeckt Foto: Julian Herzog/Wikipedia

Ein Problem der Großstädte

Eine jüngste Expertenstudie des Kölner Instituts der Deutschen Wirtschaft e.V. (IW) zeigt: In Deutschland werden zwar viele Wohnungen gebaut, aber der Bedarf liegt noch ein Stück weit höher, zudem baut man oft am falschen Ort.
mehr...
Boom für Minihäuser

Tiny Houses als Rezept gegen den Wohnungsmangel. Foto: Cavajunky/wikipedia.org

Boom für Minihäuser

Sie sind klein, billig und modisch: Tiny Houses, also winzige Häuschen, haben in Deutschland einen sehr dankbaren Boden gefunden. Die Mode kommt aus Nordamerika und fügt sich nahtlos in die aktuellen Trends in Sachen Lifestyle und Öko.
mehr...
Premiere in Zwickau

Das Zentrum der knapp 100.000-Einwohnerstadt Zwickau Foto: AndreKarwath/Wikipedia

Premiere in Zwickau

  Im Volkswagen-Werk im sächsischen Zwickau wird derzeit die Herstellung von Benzin- auf Elektrofahrzeuge umgestellt. Im Herbst soll das erste Elektromodell ID.3 vom Band rollen. Bis dahin aber muss man die gesamte Produktion umgestalten und tausende Mitarbeiter umschulen. Dabei ist die Zeit knapp bemessen, denn bereits im November startet dort die Herstellung von Elektroautos.
mehr...
300 neue Arbeitsplätze in Sicht

300 neue Arbeitsplätze in Sicht

Mercedes-Benz Cars will im niederschlesischen Jauer eine Batteriefabrik bauen. Die Batterien sollen natürlich in der Automobilbranche zum Einsatz kommen. Bis zum Jahr 2022 will Mercedes sein gesamtes Portfolio elektrifizieren. Dabei werden den Kunden verschiedene Versionen von Fahrzeugen mit Elektroantrieb angeboten werden, und zwar in jedem Segment.
mehr...
Wir sind für die Kunden da

Foto: Der Vorstandsvorsitzende Arnold Czech in seinem neuen Büro Foto: R.Urban

Wir sind für die Kunden da

    20 Jahre lang war die minderheitseigene Stiftung für die Entwicklung Schlesiens in der Oppelner ul. Słowackiego zu finden. Anfang Februar bezogen die Mitarbeiter nun ihren neuen Sitz im erst wenige Jahre zuvor gebauten Businesszentrum. All das für die Kunden, wie die Stiftungsleitung sagt.
mehr...
Wschodniopruskie kopalnie Ruhry

Bottrop, Bergwerk Prosper-Haniel Foto: Wikipedia, Michielverbeek

Wschodniopruskie kopalnie Ruhry

21 grudnia 2018 r. Niemcy zamknęły ostatnią działającą kopalnię węgla kamiennego w kraju. Zamknięcie kopalni Prosper-Haniel w Bottrop kończy przemysł, który trwał na tamtych ziemiach ponad 200 lat i był mocno związany z Prusami Wschodnimi.
mehr...
Wort zu Weihnachten in der Heiligen Nacht

Foto: pixabay.de

Wort zu Weihnachten in der Heiligen Nacht

Wort zu Weihnachten von Minderheitenseelsorger Peter Tarlinski 1. Lesung: Jes 9,1-6 2. Lesung: Tit 2,11-14 Evangelium: 2,1-14
mehr...
Gottesdienste zu Weihnachten

Foto: Foto: Markus Jakobs/flickr.com

Gottesdienste zu Weihnachten

  Zu Weihnachten gehört nicht einfach nur ein Kirchenbesuch, sondern vor allem der an Heiligabend, wenn in den Kirchen die sog. Christmetten gefeiert werden. Diese werden auch an einigen Orten in Polen in deutscher Sprache gehalten.
mehr...
Würdig in ewiger Ruhe

Członkowie mniejszości niemieckiej i wspólnoty byłych mieszkańców z Bawarii przy grobie Foto: Lech Kryszałowicz

Würdig in ewiger Ruhe

Die Überreste von 24 zwischen Januar und April 1945 ermordeten Zivilisten aus dem Ort Langgut (Łęguty) sind aus einem Massengrab exhumiert und würdig zur letzten Ruhe gebettet worden. Zum feierlichen Begräbnisgottesdienst hatte Pastor Wojciech Płoszek in die evangelisch-augsburgische Filialkirche in Langgut geladen.
mehr...
Wort zum 2. Adventssonntag verfasste Bischofsvikar Peter Tarlinski

Bischofsvikar Peter Tarlinski

Wort zum 2. Adventssonntag verfasste Bischofsvikar Peter Tarlinski

    1. Lesung: Jes 11,1-10 2. Lesung: 15,4-9 Evangelium: Mt 3,1-5
mehr...
Abschied von Bruno Kosak

Foto: M.Wittek

Abschied von Bruno Kosak

  Heute nahmen Familie, Freunde und Weggefährte Abschied von Bruno Kosak, der am 5. November nach langer Krankheit gestorben ist.
mehr...
Wort zum Sonntag

Minderheitenseelsorger Pfarrer Peter Tarlinski

Wort zum Sonntag

30. Sonntag im Jahreskreis – C 1. Lesung: Sir 35, 15b–17.20–22a 2. Lesung: 2 Tim 4, 6–8.16–18 Evangelium: Lk 18, 9–14
mehr...
Nie genug Bücher über Masuren

Bischof Rudolf Bażanowski

Nie genug Bücher über Masuren

Mit dem evangelisch-augsburgischen Bischof im Ruhestand, Rudolf Bażanowski, sprach der masurische Sozialaktivist Dr. Alfred Czesla über frühere Kirchen und Pfarrgemeinden im Gebiet der heutigen Diözese Masuren der Evangelisch-Augsburgischen Kirche sowie über ihre Vergangenheit und Gegenwart.
mehr...
Evangelische Kirchen in Masuren

Evangelische Kirchen in Masuren

Von der früher in Ostpreußen dominierenden Evangelischen Kirche ist fast nichts mehr erhalten. Heute zählt in seinem südlichen Teil die Evangelisch-Augsburgische Kirche in Polen noch 5.000 Gläubige. Doch in der jetzigen Diözese Masuren existieren noch viele Kirchen als stumme Zeugen der Geschichte. Ihrer Dokumentation hat sich die Familie Grygo aus Kruttinnen angenommen. Einen Ausschnitt präsentierten...
mehr...
Zuckmantel: Drei Nationen im Glauben vereint

Zuckmantel: Drei Nationen im Glauben vereint

Sie beten und singen in drei Sprachen. Gelebte Völkerverständigung an der polnisch-tschechischen Grenze. Die „Wallfahrt der Nationen“ zieht jedes Jahr im September zahlreiche Pilger an. Besonders in diesem Jahr: der Dankesgottesdienst für den im Konzentrationslager Dachau umgekommenen Pfarrer Richard Henkes. Ein unerschrockener Kämpfer für die Wahrheit, der uns auch in den heutigen Zeiten Vorbild ist....
mehr...
Evangelisches Gotteshaus feiert 300-jähriges Jubiläum

Evangelisches Gotteshaus feiert 300-jähriges Jubiläum

Zum 300. Jahrestag der Erbauung eines der ältesten und größten evangelischen Gotteshäuser in Masuren hat die Kirchengemeinde Ortelsburg (poln. Szczytno) eine Jubiläumsfeier veranstaltet.
mehr...
Hertha BSC nun mit starkem Geldgeber

Klinsmann, Trainer der Berliner Hertha Foto: Alexander Hauck/Wikipedia

Hertha BSC nun mit starkem Geldgeber

Berlin war nie ein besonderer Ort auf der Fußball-Landkarte Deutschlands. Die örtliche Hertha BSC, der berühmteste hauptstädtische Klub, ist in ihrer Geschichte nur zwei Mal Deutscher Meister geworden, das letzte Mal im Jahr 1931 und somit in einer Zeit, als es noch keine Bundesliga gab. Kein Wunder also, dass im Vergleich zu Spanien, England, Frankreich...
mehr...
Das Waldstadion verdient ein neues Leben

Das Waldstadion verdient ein neues Leben

In diesem Jahr jährt sich die Entstehung des einzigartigen Waldstadions in Allenstein zum 100. Mal. Jahrzehntelang galt es als eine der am schönsten gelegenen Sportanlagen in Ostpreußen und ganz Europa. Das dortige Mikroklima und das Umland waren sowohl für die damaligen deutschen Allensteiner, als auch für die heutigen Bewohner des polnischen Olsztyn eine Arena für...
mehr...
Comeback einer Legende

So nahm Oliver Kahn am 2. September 2008 Abschied vom FC Bayern und der Münchner Allianz Arena. Tief in seinem Herzen glaubte er aber an eine Rückkehr. Nun ist er zurückgekehrt. Foto: Tsutomu Takasu/Wikipedia

Comeback einer Legende

Oliver Kahn, der legendäre deutsche Nationaltorhüter, unter anderem Vizeweltmeister von 2002 und Champions-League-Sieger von 2001 mit Bayern München, ist zum 1. Januar 2020 Vorstandsmitglied des bayrischen Klubs geworden. Eine Aufgabe des „Titanen” ist es nun, in den nächsten zwei Jahren dem Vorstandschef des Münchner Klubs und ebenfalls ehemaligem Starfußballer der deutschen Nationalmannschaft und des FC...
mehr...
KONKURS Z BUNDESLIGĄ XVII edycja!

Allianz-Arena München/stadiony.net

KONKURS Z BUNDESLIGĄ XVII edycja!

Znasz się na niemieckim futbolu, lubisz rywalizację i pragniesz się sprawdzić na tle najlepszych? Wystartuj w Konkursie z Bundesligą i zdobądź bardzo atrakcyjną nagrodę ufundowaną przez sponsora konkursu – firmę APN.  
mehr...
Ein Dorf, zwei Mannschaften

Ein Dorf, zwei Mannschaften

Nattern ist ein ganz besonderes Dorf in der Europäischen Union. Es hat zwei Fußball-Nationalmannschaften: eine polnische und eine deutsche. Jedes Jahr stehen sich diese einmal gegenüber.
mehr...
Im Wasserballfieber (+Video)

Beim Wasserball wird der Ball wird mit einem Wasserstrahl aus der Feuerwehrpumpe bewegt. Foto: Manuela Leibig

Im Wasserballfieber (+Video)

In Psychod (Przechód) wird wieder Wasserball gespielt. Wer das Spiel nicht kennt, der kann sich einen Ball und zwei Tore vorstellen, doch nicht Gras, sondern die Wasseroberfläche bildet das Spielfeld. Und zwar die des Flusses Steinau (Ścinawa Niemodlińska) in Psychod, Gemeinde Friedland (Korfantów), Landkreis Neisse (Nysa).
mehr...
Im Sommer am Ball bleiben (+Audio)

Auch in den Deutschunterricht wird viel Bewegung eingebaut.Während der Spracheinheiten dreht sich thematisch auch alles um Sport Foto: D. Zmuda

Im Sommer am Ball bleiben (+Audio)

Schon zum zweiten Mal organisiert die deutsche Minderheit in Oppeln ein Fußballcamp für die Kinder der Miro Deutschen Fußballschulen in Chronstau. Letzte Woche haben die jungen Kicker aus den Jahrgängen 2006-2007 trainiert, und diese Woche waren ältere Spieler dran. Eine ausführliche Berichterstattung zum Fußballcamp finden Sie in der nächsten Wochenblatt-Ausgabe.
mehr...
Ein deutscher Sieg

Freude unter den Gewinnern und Veranstaltern. Foto: Landkreisamt Krappitz

Ein deutscher Sieg

Sie schwammen, fuhren Fahrrad und rannten. 120 tapfere Wettkämpfer nahmen an der zweiten Edition des Odra-Triathlons in Krappitz teil. Der Schnellste hat die 28 Kilometer lange Strecke in etwas mehr als einer Stunde bewältigt.
mehr...
Kolorowo, tolerancyjnie, przyjaźnie

Uczestnicy Fussbaliady - turnieju piłkarskiego im. Willimowskiego Foto: NTO

Kolorowo, tolerancyjnie, przyjaźnie

W Europie mieszka ponad 400 grup mniejszości narodowych i etnicznych, a należy do nich około 100 milionów ludzi. Oznacza to, że prawie co 7 Europejczyk należy do jednej z mniejszości. Dlatego Europa składa się nie tylko z państw narodowych, ale także z wielu mniejszości oraz małych narodów, które wspólnie czynią Europę ciekawą i kolorową, ale...
mehr...
Hauptstadt erobert

Die Miro-Mannschaft kurz vor ihren Spielen in Warschau Foto: MDFS

Hauptstadt erobert

  Die Miro-Mannschaft der Miro Deutschen Fußballschule wurde dieses Jahr nach Warschau zum 4. Turnier um den Pokal des Präsidenten Warschaus Rafał Trzaskowski eingeladen. Am Wochenende war es so weit, die Gruppe Junior F, also Jahrgang 2009-2010 hat sich auf den Weg nach Warschau gemacht.
mehr...
Schlesien Journal 28-01-2020 : Pläne der Minderheit für 2020

SKGD-Vorsitzender Rafał Bartek Foto: R.Urban/wochenblatt.pl

Schlesien Journal 28-01-2020 : Pläne der Minderheit für 2020

  Heute sprechen wir mit dem Vorsitzenden der Oppelner Deutschen Minderheit (SKGD), Rafal Bartek, über die Pläne für das neue Jahr.
mehr...
Schlesien Journal vom 14.01.2020

Schlesien Journal vom 14.01.2020

Heute stellen wir Ihnen den Vorsitzenden des DFK Peiskretscham und Vorstandsmitglied der SKGD in der Woiwodschaft Schlesien Roland Skubała vor. Er interessiert sich besonders für die Geschichte Schlesiens. Seit Jahren sammelt er Sachen die von der Geschichte seiner Heimat zeugen. Nun hat er sie, in seinem eigenen Museum, ausgestellt.
mehr...
Schlesien Journal 31 12 2019: die Geschichte der Pfefferküchler in Schlesien

Schlesien Journal 31 12 2019: die Geschichte der Pfefferküchler in Schlesien

  Wir berichten über die Geschichte der Pfefferküchler in Schlesien. Außerdem sind wir bei der Preisverleihung der „Brücken des Dialogs“ dabei. Außerdem Thema bei uns: das Abschlusstreffen im Rahmen des Projektes Samstagskurs sowie ein Konzert in der Oppelner Philharmonie.
mehr...
Schlesien Journal 07-01-2020: Zu Besuch bei Adelheid Sklepinski

Adelheid Sklepinski. Foto: Marie Baumgarten

Schlesien Journal 07-01-2020: Zu Besuch bei Adelheid Sklepinski

  Heute stellen wir Ihnen die Poetin Adelheid Sklepinski aus Hindenburg vor.
mehr...
Schlesien Journal 24.12.2019

Schlesien Journal 24.12.2019

  Die Sozial-Kulturelle Gesellschaft der Deutschen im Oppelner Schlesien hat schon viele kulturelle Initiativen zu Weihnachten durchgeführt. Nun wurde zum ersten Mal ein Musical vorbereitet. „Wenn Engel Singen“ ist der Titel, die erste Aufführung gab es am 7. Dezember in Malapane.  
mehr...
Schlesien Journal vom 17.12.2019

Schlesien Journal vom 17.12.2019

    Ende November wählte die Sozial-Kulturelle Gesellschaft der Deutschen in der Woiwodschaft Schlesien einen neuen Vorstand. Martin Lippa wurde zum vierten Mal in seinem Amt als Vorsitzender bestätigt. Heute bei uns ein Gespräch mit ihm.
mehr...
Schlesien Journal 26 11 2019 - 30. Jubiläum der deutsch-polnischen Versöhnungsmesse

In Kreisau wurde Bundeskanzler Helmut Kohl von vielen Oberschlesiern begeistert begrüßt. Foto: Andrzej Ślusarczyk, © Fundacja "Krzyżowa" dla Porozumienia Europejskiego

Schlesien Journal 26 11 2019 – 30. Jubiläum der deutsch-polnischen Versöhnungsmesse

  Am 12. November feierte die Stiftung Kreisau das 30. Jubiläum der deutsch-polnischen Versöhnungsmesse von 1989. Genau am 12. November kamen damals Bundeskanzler Kohl und Premierminister Mazowiecki in dem ehemaligen Gut der Familie Moltke zusammen und gaben sich zum Abschluss der heiligen Messe den Friedensgruß.
mehr...
Schlesien Journal 19 11 2019: Wallfahrt nach Trebnitz

Schlesien Journal 19 11 2019: Wallfahrt nach Trebnitz

  Die Deutsche Minderheit pilgerte zur Heiligen Hedwig, der Schutzpatronin von Schlesien, nach Trebnitz in Niederschlesien. In Dembio wurde ein Martinsumzug veranstaltet. In der Woiwodschaftsbibliothek in Oppeln wurde ein Vortrag über Vampire gehalten. Wir laden sie auch zur Deutschen Kinowoche ein.
mehr...
Schlesien Journal 12 11 2019: Zu Besuch beim DFK Deschowitz

Schlesien Journal 12 11 2019: Zu Besuch beim DFK Deschowitz

  Heute aus unserer Reihe: “Hallo DFK”. Wir besuchen den DFK Deschowitz. Und: Abschied von Bruno Kosak, ehemaliger Sejm-Abgeordneter der Deustchen Minderheit.
mehr...
Schlesien Journal 05 11 2019: EU ist Thema beim Schlesienseminar

Erzbischof Alfons Nossol beim Schlesienseminar 2019. Foto: Marie Baumgarten

Schlesien Journal 05 11 2019: EU ist Thema beim Schlesienseminar

  Immer im Herbst zieht das Schlesienseminar Wissenschaftler aus dem In- und Ausland nach Groß Stein in Oberschlesien. Diesmal hat das Haus der Deutsch-Polnischen Zusammenarbeit (HDPZ) zur Diskussion über die Europäische Union eingeladen. Außerdem berichten wir von Theaterbegegnungen des Vereins Pro Liberis Silesiae in Tarnau und vom Samstagskurs in Gogolin. Wir laden sie zur Bauhauskonferenz...
mehr...
Dokończę to, co zacząłem

Poseł Ryszard Galla Foto: K. Świderski

Dokończę to, co zacząłem

    „Od początku bieżącej kadencji Sejmu oczekuję merytorycznej pracy pozbawionej awantur. Oczekuję właściwego wyboru marszałka, wicemarszałka i odpowiedniego doboru posłów do poszczególnych komisji oraz ich zatwierdzenia, bo tylko wtedy mogą one rozpocząć działanie. To bardzo ważne, bo jesteśmy w końcówce roku, a w Sejmie jest wiele ważnych spraw na tapecie, w tym projekt rządowy...
mehr...
Zum Nachhören: Schlesien Aktuell Juni 2017

Zum Nachhören: Schlesien Aktuell Juni 2017

01.06.2017 ++ Längste Deutschstunde der Welt in Krakau ++ Deutschland ist wohl das einzige Land mit zwei Kindertagen ++   02.06.2017 ++ Ämter in Westpommern sammeln Informationen über polnische Bürger anderer Nationalität ++ Die SKGD sucht Deutschlehrer für einen Deutschklub ++ Bundestagspräsident Norbert Lammert wird mit dem Kulturpreis Deutsche Sprache ausgezeichnet ++   03.06.2017 ++ Einladung zur Minderheitenwallfahrt auf den...
mehr...
Zum Nachhören: Schlesien Aktuell Mai 2017

Zum Nachhören: Schlesien Aktuell Mai 2017

01.05.2017 ++ Trinationale Gruppe hat Interesse an Minderheiten in Europa ++ Jugendliche nehmen an einer Schulung für das Projekt “Archiv der erzählten Geschichte” teil ++ Programmtipp ++   02.05.2017 ++ Start des Socialmedia-Projekts der Medien der deutschen Minderheit ++ Eröffnung einer Wanderausstellung am Bahnhof in Gleiwitz ++   03.05.2017 ++ Die Staatssekräterin aus Rheinland-Pfalz in...
mehr...
„Die deutsche Stimme aus Ratibor“

Bei der Jubiläumsgala trafen sich die ehemaligen und heutigen Moderatoren der Sendung. Dabei durften die „Väter“ Blasius Hanczuch und Dr. Josef Gonschior nicht fehlen. Foto:

„Die deutsche Stimme aus Ratibor“

Seit Beginn der offiziellen Tätigkeit der Organisationen der deutschen Minderheit in Polen waren ihnen die Medien ein besonderes Anliegen. Zeitungen wurden fast von Anfang an, also seit 1990, herausgegeben, die erste eigenständige Radiosendung der Deutschen Minderheit konnte man aber erst 1997 in Ratibor hören. Und dort wurde am vergangenen Wochenende das Jubiläum gefeiert. 
mehr...
Zum Nachhören: Schlesien Aktuell April 2017

Zum Nachhören: Schlesien Aktuell April 2017

01.04.2017   02.04.2017   03.04.2017   04.04.2017   05.04.2017   06.04.2017   07.04.2017   08.04.2017   09.04.2017   10.04.2017   11.04.2017   12.04.2017   13.04.2017   14.04.2017   15.04.2017   16.04.2017   17.04.2017   18.04.2017   19.04.2017   20.04.2017   21.04.2017   22.04.2017   23.04.2017   24.04.2017   25.04.2017   26.04.2017   27.04.2017   28.04.2017...
mehr...
Zum Nachhören: Schlesien Aktuell März 2017

Zum Nachhören: Schlesien Aktuell März 2017

01.03.2017 ++ Deutsche Denkmäler in Oberschlesien gefährdet ++ Gogoliner veranstalten Hygieneartikel-sammelaktion für Großes Schlittern an Schulen ++   02.03.2017 ++ Sprachcafee in DSKG Breslau ++ Blasorchesterfest in Walzen ++   03.03.2017 ++ Tausende Schlittschuhläufer werden morgen zur caritativen Aktion dem „Großen Schlittern“ zusammenkommen ++ NRW-Europa-Staatssekretär Eumann besucht Kattowitz und Breslau ++ Es ist nicht leicht,...
mehr...
Zum Nachhören: Schlesien Aktuell Kompakt Februar 2017

Zum Nachhören: Schlesien Aktuell Kompakt Februar 2017

01.02.2017 ++ Interaktives deutsches Theaterstück „Rosi und der Hühnerdieb“ in Tarnau ++ Jugendliche des BJDM in Gogolin sammelten 10.000 Euro für Taran aus der Ukraine ++   02.02.2017 ++ Ausstellung über Husarenuniformen in Gleiwitz ++ Neuer Ehrenkonsula in Posen ++   03.02.2017 ++ Kanzlerin Angela Merkel trifft die deutsche Minderheit ++ Jahrbuch der Deutschen erschienen ++...
mehr...
100 Jahre ifa: Festakt in Stuttgart

100 Jahre ifa: Festakt in Stuttgart

Stuttgart, 10.01.2017 Deutschlands älteste Mittlerorganisation für auswärtige Kulturbeziehungen, das ifa (Institut für Auslandsbeziehungen), hat mit einem Festakt im Stuttgarter Neuen Schloss an seine Gründung vor 100 Jahren erinnert. Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier dankte in seiner Festrede dem ifa für seine Leistungen in der Auswärtigen Kultur- und Bildungspolitik: „Angesichts der aktuellen weltpolitischen Situation brauchen wir Kulturaustausch mehr denn...
mehr...
Zum Nachhören: Schlesien Aktuell Kompakt Januar 2017

Zum Nachhören: Schlesien Aktuell Kompakt Januar 2017

01.01.2017 ++ Ende des Jubiläumsjahres der Unterzeichnung des deutsch-polnischen Nachbarschaftsvertrages ++ Polnische Schauspieler von Marlene Dietrichs Liedern fasziniert ++   02.01.2017 ++ Neujahrsbrief des Vorsitzenden des VdG ++ Morgen wird in Lohnau eine Fußballschule eröffnet ++ Abschlusskonzert zum Jubiläumsjahr der Unterzeichnung des Nachbarschaftsvertrages in Ratiborhammer ++   03.01.2017 ++ Spendenaktion des DFK Stöblau ++ Deutsch-polnische...
mehr...
Zum Nachhören: Schlesien Aktuell - Dezember 2016

Zum Nachhören: Schlesien Aktuell – Dezember 2016

01.12.2016 ++ Antrittsbesuch des neuen AGDM-Sprechers Bernard Gaida bei Bundesbeauftragtem Koschyk ++ Die Oppelner Woiwodschaft möchte enger mit Rheinland-Pfalz zusammenarbeiten ++ Die Vergrößerung der Stadt Oppeln war heute eines der Themen im Sejm ++   02.12.2016 ++ Einladung zum Finale des Projektes Jugendbox ++ Dr. Bünger ist verstorben ++ DFK Reinschdorf lädt morgen zum Weihnachtsmarkt ein ++  ...
mehr...
"Ich wollte die deutsche Sprache zurück bringen"

Bernard Smolarek

“Ich wollte die deutsche Sprache zurück bringen”

Der Deutsche Freundschaftskreis in Rosenberg ist im Januar 1990 gegründet worden –DFK-Gründer Bernard Smolarek erinnert sich an diese Zeit noch gut.  
mehr...
Krieg auf der Landkarte

Grunau (Gronowo), Kr. Heiligenbeil/Ostpreußen), Aufnahme aus den 1930er Jahren. Foto: Archiv des Verfassers.

Krieg auf der Landkarte

Im Mai dieses Jahres jährt sich das Ende des Zeiten Weltkriegs in Europa zum 75. Mal. Ein sehr wichtiges und bewegendes Thema waren damals die Nachkriegsgrenzen Polens auf der neuen politischen Landkarte des Landes. Diese Frage wurde nicht, wie so mancher glauben mag, unmittelbar nach dem Ende der Kriegshandlungen entschieden.
mehr...
Losy wędrującej fontanny

Do tej pory fontanna znajdowała się na dziedzińcu Zamku Piastów Śląskich w Brzegu. Foto: www.brzeg.pl

Losy wędrującej fontanny

Brzeska fontanna „Grupa Trytona”, której autorką jest niemiecka rzeźbiarka Eva von Löbbecke, trochę się nawędrowała w ostatnich latach po Brzegu. Ostatecznie z dziedzińca Zamku Piastów Śląskich fontanna ma trafić na skwer przed wojskowym klubem garnizonowym. Ten mieści się w willi Ernsta Alfreda Neugebauera, dawnego współwłaściciela cukierni w Brzegu.
mehr...
Keine Schließung geplant, aber auch keine Modernisierung

Das Museum befindet sich heute in einem Gebäude, das vor dem Krieg der polnischen Minderheit gehörte. Foto: Piotr1952 / fotopolska.eu

Keine Schließung geplant, aber auch keine Modernisierung

    Vor Weihnachten entbrannte eine Diskussion um die Zukunft des Museums der schlesischen Aufstände auf dem St. Annaberg. Die Direktorin des Museums des Oppelner Schlesiens hatte nämlich die Arbeitsverträge mit den bisherigen Mitarbeitern der Annaberger Niederlassung gekündigt und das Museum wurde geschlossen. Kritiker meinen, dabei habe die Deutsche Minderheit ihre Finger im Spiel.
mehr...
Ein gemeinsames Fest

Für das Jubiläum hat die SKGD ein spezielles Logo vorbereitet. Quelle SKGD

Ein gemeinsames Fest

  Anfang 1990 war es nach jahrelangen Bemühungen endlich soweit: die Deutschen in den damals drei Woiwodschaften Oppeln, Kattowitz und Tschenstochau, in die Oberschlesien verteilt gewesen war, konnten sich über eine Eintragung in das jeweilige Vereinsregister freuen. Nun, 30 Jahre später, wollen die Organisationen das Jubiläum gebührend feiern.
mehr...
Bundesverdienstkreuz für Krzysztof Ruchniewicz (+Audio)

Prof. Krzysztof Ruchniewicz (li.) nahm das Verdienstkreuz von Botschafter Rolf NIkel entgegen. Foto: R.Urban/Wochenblatt.pl

Bundesverdienstkreuz für Krzysztof Ruchniewicz (+Audio)

Gestern (17.01.2020) wurde dem Breslauer Historiker und Deutschlandforscher Prof. Krzysztof Ruchniewicz das Bundesverdienstkreuz am Bande verliehen. An der Feierlichkeit im Sentassaal der Universität Breslau nahmen neben Familie, Freunden und Kollegen auch Vertreter der deutschen Minderheit teil.  
mehr...
Für lokale Geschichte begeistern

Für lokale Geschichte begeistern

„Die Geschichte des Glockenturmes von Pechhütte in Oberschlesien“ lautet der Titel der zweisprachigen Publikation von Robert Hellfeier, einem Liebhaber der lokalen Geschichte. Das Buch wurde vor kurzem vorgestellt.
mehr...
Das Waldstadion verdient ein neues Leben

Das Waldstadion verdient ein neues Leben

In diesem Jahr jährt sich die Entstehung des einzigartigen Waldstadions in Allenstein zum 100. Mal. Jahrzehntelang galt es als eine der am schönsten gelegenen Sportanlagen in Ostpreußen und ganz Europa. Das dortige Mikroklima und das Umland waren sowohl für die damaligen deutschen Allensteiner, als auch für die heutigen Bewohner des polnischen Olsztyn eine Arena für...
mehr...
„Hier fanden sie ihren Platz“

Präsident Andrzej Duda traf nun zum fünften Mal mit Vertretern von Minderheiten, Kirchen und Religionsgemeinschaften zusammen. Foto: Grzegorz Jakubowski/KPRP

„Hier fanden sie ihren Platz“

  Zum fünften Mal kamen am vergangenen Dienstag (14. Januar) Polens Staatspräsident Andrzej Duda und Vertreter von nationalen und ethnischen Minderheiten sowie Kirchen und Konfessionsverbänden zu einem Neujahrstreffen zusammen.
mehr...
Wiederentdeckung Oppelns geht weiter / Odkrywania Oppeln ciąg dalszy

Plakat zur Buchpräsentation Quelle: SKGD

Wiederentdeckung Oppelns geht weiter / Odkrywania Oppeln ciąg dalszy

Wer die Geschichte des Vorkriegs-Oppeln auf eigene Faust erforschen möchte, sollte unbedingt auch die neue Publikation der Sozial-Kulturellen Gesellschaft der Deutschen im Oppelner Schlesien „Oppeln: Spaziergänge durch eine Stadt, die es nicht mehr gibt” in die Hand nehmen. Ein Exemplar dieses „Spazierbuchs” wird bei dessen Präsentation heute (16.1. um 17:30 Uhr) in der Eichendorff-Bibliothek verschenkt....
mehr...
Fotowettbewerb: Bauhaus gesucht

Fotowettbewerb: Bauhaus gesucht

Das Haus der Deutsch-Polnischen Zusammenarbeit organisiert am 20. Oktober zum 3. Mal einen Fotomarathon. Anlässlich des 100-jährigen Bauhausjubiläums ist das Leitmotiv ist dieses Mal „Bauhaus gesucht“.
mehr...
KONKURS – NAJLEPSZY ZESPÓŁ/CHÓR MNIEJSZOŚCI NIEMIECKIEJ

Wikipedia.org

KONKURS – NAJLEPSZY ZESPÓŁ/CHÓR MNIEJSZOŚCI NIEMIECKIEJ

Kochasz kulturę mniejszości niemieckiej? Lubisz słuchać i relaksować się przy muzyce tworzonej i prezentowanej przez artystów mniejszości niemieckiej? Jeśli tak, to wyraź swoją opinię i weź udział w głosowaniu na najlepszy zespół i chór mniejszości niemieckiej (lista poniżej), a przy tym zdobądź bardzo atrakcyjną nagrodę.
mehr...
KONKURS Z BUNDESLIGĄ XVII edycja!

Allianz-Arena München/stadiony.net

KONKURS Z BUNDESLIGĄ XVII edycja!

Znasz się na niemieckim futbolu, lubisz rywalizację i pragniesz się sprawdzić na tle najlepszych? Wystartuj w Konkursie z Bundesligą i zdobądź bardzo atrakcyjną nagrodę ufundowaną przez sponsora konkursu – firmę APN.  
mehr...
Nominuj, głosuj, decyduj!

rys.: Andrzej Sznejweis

Nominuj, głosuj, decyduj!

  Zależy Ci na dobru mniejszości niemieckiej, na tym, aby dowodziły nią osoby najlepiej do tej roli przygotowane, zaangażowane, oddane sprawie, dbające o kulturę, tożsamość, język niemiecki? Jeśli tak, to wyraź swoją opinię – nominując kandydatów do wzięcia udziału w nowo przygotowywanym przez „Wochenblatt.pl” plebiscycie na najbardziej popularnego polityka/działacza mniejszości niemieckiej.  
mehr...
KONKURS Z BUNDESLIGĄ XVI edycja!

Allianz-Arena München/stadiony.net

KONKURS Z BUNDESLIGĄ XVI edycja!

  Znasz się na niemieckim futbolu, lubisz rywalizację i pragniesz się sprawdzić na tle najlepszych? Wystartuj w Konkursie z Bundesligą i zdobądź bardzo atrakcyjną nagrodę ufundowaną przez sponsora konkursu – firmę Smuda Consulting.
mehr...
KONKURS Z BUNDESLIGĄ XV edycja!

Allianz-Arena München/stadiony.net

KONKURS Z BUNDESLIGĄ XV edycja!

Znasz się na niemieckim futbolu, lubisz rywalizację i pragniesz się sprawdzić na tle najlepszych? Wystartuj w Konkursie z Bundesligą i zdobądź bardzo atrakcyjną nagrodę ufundowaną przez sponsora konkursu – firmę Smuda Consulting. A tutaj znaijdziesz zawsze aktualną klasyfikację grających.
mehr...
Głos samorządu: Henryk Lakwa – najlepszy z najlepszych!

Starosta opolski Henryk Lakwa został triumfatorem drugiej edycji Plebiscytu na Samorządowca Roku Mniejszości Niemieckiej. Foto: Sylwia Kołakowska

Głos samorządu: Henryk Lakwa – najlepszy z najlepszych!

Po wielotygodniowych zmaganiach zakończyła się na naszych łamach druga edycja plebiscytu Samorządowiec Roku Mniejszości Niemieckiej. Zwyciężył starosta opolski Henryk Lakwa, który przez większą część trwania rywalizacji plasował się w ścisłej czołówce klasyfikacji, ale dopiero na finiszu wysunął się na czoło stawki i niczym wytrawny sprinter jako pierwszy minął linię mety. Dzięki temu zyskał miano najlepszego...
mehr...
Szlagry naszych rodziców

Owacjom i bisom podczas gali szlagrów w Głogówku nie było końca. Foto: D. Wiszniewski

Szlagry naszych rodziców

  Kto nie miał okazji posłuchać niemieckich szlagrów podczas gali w Głogówku, która odbyła się tam na początku kwietnia, ten ulubionymi melodiami z dzieciństwa będzie się mógł zachwycić 27 maja w Domu Muzyki i Tańca w Zabrzu. Na galę zaprasza organizatorka Danuta Wiśniewska.
mehr...
Guter, alter Schlager

Die Veranstalterin und Moderatorin der Gala, Danuta Wiśniewska Foto: A. Durecka

Guter, alter Schlager

Mit Danuta Wiśniewska, der Veranstalterin der Deutschen Schlager- und Volksmusikgala in Oberglogau, sprach Anna Durecka
mehr...
Konkurs: Samorządowiec Roku

Konkurs: Samorządowiec Roku

Zależy Ci na Twojej małej ojczyźnie, na tym, aby jej sternikiem była osoba dbająca o dobrobyt Twój, Twojej rodziny, sąsiadów, a przy tym należysz do osób, które chcą o tym współdecydować i lubią rywalizację? Jeśli tak – wystartuj w drugiej edycji konkursu „Samorządowiec Roku Mniejszości Niemieckiej” i wygraj atrakcyjną nagrodę, ufundowaną przez sponsora konkursu –...
mehr...

Das Projekt wird unterstützt vom:

ifa mswia