banner wochenblatt
Samorząd to moc! / Selbstverwaltung ist eine Macht!

Samorząd to moc! / Selbstverwaltung ist eine Macht!

Z początkiem bieżącego miesiąca podczas spotkania z szefami wojewódzkich oraz obwodowych zespołów samorządowych Jarosław Kaczyński poinformował o wycofaniu się partii rządzącej z planów wprowadzenia do ordynacji wyborczej dwukadencyjności wstecznej dla wójtów, burmistrzów i prezydentów. Podczas tego wystąpienia prezes PiS podkreślił również, że podtrzymana zostanie zasada dwóch kadencji, będzie jednak naliczana od najbliższych wyborów samorządowych – w 2018 roku – i...
Kontroversen blieben aus

Kontroversen blieben aus

Ähnlich wie die Deutschen in der Woiwodschaft Oppeln veranstaltete auch die schlesische SKGD am 20. Mai ihre Jahresversammlung. Für die kommende Zeit planen die Deutschen aus der Woiwodschaft Schlesien u.a. in einem Punkt der Oppelner SKGD  nachzueifern.
Merkel würdigt Verdienste

Merkel würdigt Verdienste

Nicht nur die Deutschen aus Polen hatten in der letzten Zeit eine Gelegenheit, mit der Bundeskanzlerin Angela Merkel ein persönliches Gespräch zu führen. Mitte Mai wurden auch gewählte Vertreter der Russlanddeutschen nach Berlin eingeladen.
W najnowszym numerze Wochenblatt.pl

W najnowszym numerze Wochenblatt.pl

Od piątku w kioskach. W najnowszym numerze Wochenblatt.pl takie tematy jak: – Samorząd – Co politycy mniejszości niemieckiej sądzą o ograniczeniu samorządowców do dwóch kadencji?
Jugend macht (wieder) Theater

Jugend macht (wieder) Theater

Am Wochenende ging das Programm „Jugendbox” in die dritte Runde. Bis Mitte November werden sich nun Jugendliche regelmässig treffen um gemeinsam und auf Deutsch Theater zu spielen. Am Samstag fand in Oberglogau das Einführungsseminar für die Kursleiter statt. Insgesamt werden zwölf Jugendtheatergruppen bei den DFKs tätig sein.
Nachrichten
Głos samorządu: W Krapkowicach praca wre

burmistrz Krapkowic Andrzej Kasiura Foto: UM Krapkowice

Głos samorządu: W Krapkowicach praca wre

Z Andrzejem Kasiurą, burmistrzem Krapkowic, rozmawia Krzysztof Świerc.   Które z podjętych, zrealizowanych bądź będących w trakcie realizacji zadań w pierwszych trzech miesiącach tego roku uważa Pan za najważniejsze?   To, które od wielu lat było mocno dyskutowane, a w najbliższych miesiącach będzie materializowane. Mowa o złożeniu przez nas wniosku do programu rewitalizacji na przebudowę...
mehr...
Reichenstein: Von der Stadt zur Einsiedelei

Am interessantesten auf der Hügelspitze ist die neubarocke Antoniuskapelle. Foto: Łukasz Malkusz

Reichenstein: Von der Stadt zur Einsiedelei

Reichenstein ist vor allem durch die mittelalterliche Goldmine bekannt, oft fährt man durch den Ort auch auf dem Weg von Neisse nach Glatz. Erfahrene Wanderer und Bergsteiger kennen das Städtchen, weil es am Sudeten-Haupt-Wanderweg liegt. Die Gegend hat aber noch sehr vieles mehr zu bieten. Die Wanderung zur Einsiedelei kann man am Reichensteiner Ring beginnen....
mehr...
Hand in Hand

Hand in Hand

Die Landsmannschaft Ostpreußen und die deutsche Minderheiten gehen Hand in Hand. Dies zeigte sich zuletzt beim Jahrestreffen der Landsmannschaft, das vom 13. bis zum 14. Mai in Neuss (Nordrhein-Westfalen) stattfand.
mehr...
Schlesien Journal 09-05-2017

Die Debatte zur deutschen Minderheit war besonders gut besucht Foto: Büro Hartmut Koschyk

Schlesien Journal 09-05-2017

  Heute bei uns: „Glaube – Stütze der Identität“ war das Thema einer internationalen Konferenz in Groß Stein. Und: Die Universität Oppeln wird ab dem kommenden Studienjahr Kulturmanager für nationale Minderheiten ausbilden.
mehr...
Tydzień w DFK

Tydzień w DFK

Co dzieje się w koła DFK? Tym razem: festyn rodzinny, dzień Matki,  Superstar w Kup i wiele innych ciekawostek i informacji.  
mehr...
Uratowane dziedzictwo

Foto: prywatne

Uratowane dziedzictwo

Kościół św. Antoniego w Luboszycach (gmina Łubniany) ma od niedawna nowy dach. Remont był możliwy dzięki wsparciu partnerskiej niemieckiej parafii St. Clemens w Rheda-Wiedenbrück. 50 tys. euro parafia w Luboszycach otrzymała w ramach rządowego programu ratowania niemieckiego dziedzictwa kulturowego w Europie Wschodniej.
mehr...
Minderheitenrechte wahren

VdG-Vorsitzender Bernard Gaida unterstützt die Initaitive Minority Safepack. Foto: vdg.pl

Minderheitenrechte wahren

Im siebenbürgischen Klausenburg (Rumänien) versammelten sich Vertreter europäischer Minderheiten, um über die bisherige Arbeit und die Pläne ihrer Dachorganisation – der Föderalistischen Union Europäischer Volksgruppen (FUEN) – zu beraten. Im Vordergrund standen natürlich die Minderheitenrechte in den einzelnen Ländern und der Europäischen Union.   Auch die Deutsche Minderheit in Polen ist Mitglied der FUEN und...
mehr...
500 Jahre Reformation

Quelle: vdg.pl

500 Jahre Reformation

„500 Jahre Reformation. Reformation in Schlesien Pommern und Preußen” – diesen Titel trägt die Konferenz des Verbandes deutscher Gesellschaften in Polen, die vom 26. bis 28. Mai im Hotel Haston in Breslau organisiert wird. Referenten aus Deutschland und Polen sprechen dabei über die Geschichte, Entwicklung und den Einfluss der Protestanten auf die heute in Polen...
mehr...
Najistotniejsza jest lokalna społeczność

burmistrz Zdzieszowic Sybilla Zimerman Foto: Jerzy Stemplewski

Najistotniejsza jest lokalna społeczność

  Z Sybillą Zimerman, burmistrzem Zdzieszowic, rozmawia Krzysztof Świerc. 
mehr...
Trainer Gold wert

Foto: M. Leibig

Trainer Gold wert

Das Frühlingsturnier der Miro Deutschen Fußballschulen fand am Samstag auf dem Fußballfeld in Kroschnitz (Krosnica) statt. Die jungen Sportler der Miro Schule spielten was das Zeug hielt und die Familien unterstützten die Fußballer vor Ort.
mehr...
Głos samorządu: W Krapkowicach praca wre

burmistrz Krapkowic Andrzej Kasiura Foto: UM Krapkowice

Głos samorządu: W Krapkowicach praca wre

Z Andrzejem Kasiurą, burmistrzem Krapkowic, rozmawia Krzysztof Świerc.   Które z podjętych, zrealizowanych bądź będących w trakcie realizacji zadań w pierwszych trzech miesiącach tego roku uważa Pan za najważniejsze?   To, które od wielu lat było mocno dyskutowane, a w najbliższych miesiącach będzie materializowane. Mowa o złożeniu przez nas wniosku do programu rewitalizacji na przebudowę...
mehr...
Hand in Hand

Hand in Hand

Die Landsmannschaft Ostpreußen und die deutsche Minderheiten gehen Hand in Hand. Dies zeigte sich zuletzt beim Jahrestreffen der Landsmannschaft, das vom 13. bis zum 14. Mai in Neuss (Nordrhein-Westfalen) stattfand.
mehr...
Samorząd to moc! / Selbstverwaltung ist eine Macht!

Andrzej Kasiura (z prawej)

Samorząd to moc! / Selbstverwaltung ist eine Macht!

Z początkiem bieżącego miesiąca podczas spotkania z szefami wojewódzkich oraz obwodowych zespołów samorządowych Jarosław Kaczyński poinformował o wycofaniu się partii rządzącej z planów wprowadzenia do ordynacji wyborczej dwukadencyjności wstecznej dla wójtów, burmistrzów i prezydentów. Podczas tego wystąpienia prezes PiS podkreślił również, że podtrzymana zostanie zasada dwóch kadencji, będzie jednak naliczana od najbliższych wyborów samorządowych –...
mehr...
Kontroversen blieben aus

„Vor allem da, wo neue Vorsitzende das Zepter übernommen haben, hat sich etwas getan“, sagt Martin Lippa.

Kontroversen blieben aus

Ähnlich wie die Deutschen in der Woiwodschaft Oppeln veranstaltete auch die schlesische SKGD am 20. Mai ihre Jahresversammlung. Für die kommende Zeit planen die Deutschen aus der Woiwodschaft Schlesien u.a. in einem Punkt der Oppelner SKGD  nachzueifern.
mehr...
Merkel würdigt Verdienste

Merkel würdigt Verdienste

Nicht nur die Deutschen aus Polen hatten in der letzten Zeit eine Gelegenheit, mit der Bundeskanzlerin Angela Merkel ein persönliches Gespräch zu führen. Mitte Mai wurden auch gewählte Vertreter der Russlanddeutschen nach Berlin eingeladen.
mehr...
W najnowszym numerze Wochenblatt.pl

W najnowszym numerze m. in. o samorządności.

W najnowszym numerze Wochenblatt.pl

Od piątku w kioskach. W najnowszym numerze Wochenblatt.pl takie tematy jak: – Samorząd – Co politycy mniejszości niemieckiej sądzą o ograniczeniu samorządowców do dwóch kadencji?
mehr...
Minderheitenrechte wahren

VdG-Vorsitzender Bernard Gaida unterstützt die Initaitive Minority Safepack. Foto: vdg.pl

Minderheitenrechte wahren

Im siebenbürgischen Klausenburg (Rumänien) versammelten sich Vertreter europäischer Minderheiten, um über die bisherige Arbeit und die Pläne ihrer Dachorganisation – der Föderalistischen Union Europäischer Volksgruppen (FUEN) – zu beraten. Im Vordergrund standen natürlich die Minderheitenrechte in den einzelnen Ländern und der Europäischen Union.   Auch die Deutsche Minderheit in Polen ist Mitglied der FUEN und...
mehr...
Najistotniejsza jest lokalna społeczność

burmistrz Zdzieszowic Sybilla Zimerman Foto: Jerzy Stemplewski

Najistotniejsza jest lokalna społeczność

  Z Sybillą Zimerman, burmistrzem Zdzieszowic, rozmawia Krzysztof Świerc. 
mehr...
Jahresversammlung der SKGD

Jahresversammlung der SKGD

In Groß Nimsdorf trafen sich am Samstag fast einhundert Mitglieder der Sozialkulturellen Gesellschaft der Deutschen im Oppelner Schlesien zur 28.  Jahresversammlung und sprachen über die Pläne für das kommende Jahr. Für Diskussionen sorgte der Fall eines Mitgliedes, dessen Ausschluss zur Debatte stand.
mehr...
Anwalt plant Hungerstreik

Stefan Hambura. Foto: Wikimedia Commons.

Anwalt plant Hungerstreik

Schon seit Jahren setzt sich der kontroverse Rechtsanwalt und selbsternannte Vertreter der Interessen der Polen in Deutschland Stefan Hambura für die Anerkennung dieser Gruppe als nationale Minderheit ein. Um das Ziel durchzusetzen, wollte er sogar eine politische Partei gründen, was letzten Endes fehlschlug. Nun rief Hambura einen Hungerstreik in Warschau aus. Grund dafür sei ein...
mehr...
Reichenstein: Von der Stadt zur Einsiedelei

Am interessantesten auf der Hügelspitze ist die neubarocke Antoniuskapelle. Foto: Łukasz Malkusz

Reichenstein: Von der Stadt zur Einsiedelei

Reichenstein ist vor allem durch die mittelalterliche Goldmine bekannt, oft fährt man durch den Ort auch auf dem Weg von Neisse nach Glatz. Erfahrene Wanderer und Bergsteiger kennen das Städtchen, weil es am Sudeten-Haupt-Wanderweg liegt. Die Gegend hat aber noch sehr vieles mehr zu bieten. Die Wanderung zur Einsiedelei kann man am Reichensteiner Ring beginnen....
mehr...
Tydzień w DFK

Tydzień w DFK

Co dzieje się w koła DFK? Tym razem: festyn rodzinny, dzień Matki,  Superstar w Kup i wiele innych ciekawostek i informacji.  
mehr...
Uratowane dziedzictwo

Foto: prywatne

Uratowane dziedzictwo

Kościół św. Antoniego w Luboszycach (gmina Łubniany) ma od niedawna nowy dach. Remont był możliwy dzięki wsparciu partnerskiej niemieckiej parafii St. Clemens w Rheda-Wiedenbrück. 50 tys. euro parafia w Luboszycach otrzymała w ramach rządowego programu ratowania niemieckiego dziedzictwa kulturowego w Europie Wschodniej.
mehr...
Jugend macht (wieder) Theater

Die besten sechs Gruppen werden ihre Aufführung am 25. November während des Jugendbox-Festivals präsentieren.

Jugend macht (wieder) Theater

Am Wochenende ging das Programm „Jugendbox” in die dritte Runde. Bis Mitte November werden sich nun Jugendliche regelmässig treffen um gemeinsam und auf Deutsch Theater zu spielen. Am Samstag fand in Oberglogau das Einführungsseminar für die Kursleiter statt. Insgesamt werden zwölf Jugendtheatergruppen bei den DFKs tätig sein.
mehr...
DFK walczy o pamięć

Rafał Bartek na spotkaniu w Lublińcu

DFK walczy o pamięć

DFK Lubliniec od 2016 roku czyni starania o powieszenie tablicy pamiątkowej w miejscu, gdzie był zakład przędzalniczy. W tych halach przetrzymywano w 1945 roku Niemców ze Śląska, głównie z powiatu lublinieckiego.
mehr...
Chronist unserer Träume

Uwe Hahnkamp, Das Schloss Steinort im Mai 2011; das Dach war damals noch nicht ganz fertig.

Chronist unserer Träume

„Chronist unserer Träume. Schloss Steinort 1947-2017“ – diesen Titel trägt die Ausstellung der Ethnologin  Hannah Wadle, die am 3. Mai in Steinort (Sztynort) eröffnet wurde. Sie beschäftigt sich vor allem aus der Sicht von Zeitzeugen mit der wechselvollen Geschichte von Schloss Steinort nach dem Zweiten Weltkrieg, stellt aber auch die Frage nach der Zukunft des...
mehr...
Historische Geste

Die Einweihung des Denkmals

Historische Geste

Nach Tschechien und Ungarn schließt sich nun auch Serbien den Staaten an, die offiziell Verantwortung für die Verbrechen an der deutschen Bevölkerung übernehmen. Anfang Mai hat der serbische Premierminister Aleksandar Vucic eine Gedenkstätte eingeweiht, die an die tragischen Ereignisse erinnern soll.
mehr...
W najnowszym numerze Wochenblatt.pl

Grób śląskiego ojca matury znajduje się pod Wałbrzychem

W najnowszym numerze Wochenblatt.pl

Od piątku w kioskach. W najnowszym numerze Wochenblatt.pl takie tematy jak: – Matura – O tym jak grób niemieckiego pomysłodawcy egzaminu dojrzałości odkryto na Śląsku.
mehr...
Die Woche im DFK

Die Woche im DFK

Erfahren Sie, was in Ihrem DFK los ist. Diesmal: Festival der deutschen Kultur, Muttertag und Begegnungsstättenarbeit.
mehr...
IV jarmark Urbanowy

IV jarmark Urbanowy

DFK Reńska Wieś zaprasza na organizowany wraz z partnerami IV JARMARK URBANOWY z okazji odpustu św. Urbana.
mehr...
Głos samorządu: Sukces = Swaczyna

Starosta strzelecki Józef Swaczyna. Foto: Jerzy Stemplewski

Głos samorządu: Sukces = Swaczyna

20 bieżącego miesiąca w Strzelcach Opolskich odbędą się Strzeleckie Targi Pracy i Edukacji. Swoje oferty zaprezentuje na nich m.in. mnóstwo pracodawców, w tym najpoważniejsi z powiatu strzeleckiego, w różnych branżach i zawodach. Zainteresowani będą mieli również okazję zobaczenia prezentacji nowych firm oraz szereg innych ofert i atrakcji związanych z pracą i edukacją.
mehr...
Głos samorządu: Cysterska gmina

Wójt gminy Jemielnica Marcin Wycisło na tle pocysterskiego kościoła. Foto: Rudolf Urban

Głos samorządu: Cysterska gmina

  Z Marcinem Wycisło, wójtem gminy Jemielnica, rozmawia Rudolf Urban.   Pierwszy dzień maja to już od kilku lat wielki festyn w Jemielnicy, bo wtedy goście z całego regionu, także spoza województwa opolskiego zjadą się na Jarmark Cysterski. Ale także generalnie widać, że gmina stawia na turystykę. Był to świadomy krok czy po prostu tak...
mehr...
AIDe = jakość i uczciwość! / AIDe = Qualität und Ehrlichkeit!

Rafał Wodniok Foto: AIDe

AIDe = jakość i uczciwość! / AIDe = Qualität und Ehrlichkeit!

  Z Rafałem Wodniokiem menedżerem firmy AIDe, jednej z największych i najprężniej rozwijających się agencji pracy w Niemczech, rozmawia Krzysztof Świerc.   Kiedy powstała firma AIDe, w jakiej branży działa i czy zamierza rozszerzyć paletę swoich usług?   Nasza firma powstała w 1988 roku pod nazwą imn-Industriemontagen Nothaft GmbH. Jednak od 2001 roku funkcjonuje jako...
mehr...
Do wsparcia zespołu w firmach w Polsce i w Niemczech Flaig + Hommel Polska poszukuje pracownika na stanowisko:  TOKARZ / FREZER CNC

Do wsparcia zespołu w firmach w Polsce i w Niemczech Flaig + Hommel Polska poszukuje pracownika na stanowisko: TOKARZ / FREZER CNC

mehr...
Macht Hochtief bei der Ausschreibung mit?

Das Hochtiefhaus

Macht Hochtief bei der Ausschreibung mit?

Der bekannte deutsche Baukonzern Hochtief zieht ernsthaft in Erwägung, sich um den Auftrag zur Errichtung einer Grenzmauer zwischen den USA und Mexiko zu bewerben. Es ist eine der meistdiskutierten Ideen des neuen Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika, Donald Trump.
mehr...
Bój o miejsca pracy

Fabryka Opla w Gliwicach

Bój o miejsca pracy

W minionym tygodniu światowe media obiegła informacja o możliwości przejęcia Opla przez francuski koncern PSA. Faktem tym oburzeni są związkowcy z Sierpnia 80, którzy uważają, że załoga zakładów tego koncernu, które mieszczą się w Gliwicach i Tychach, nie może dowiadywać się o tym z mediów i domagają się spotkania załogi z przedstawicielem rządu.
mehr...
Eine neue Kohle-Ära?

Kopalnia Węgla Kamiennego

Eine neue Kohle-Ära?

Auch nach der 2018 geplanten Schließung des letzten Steinkohlebergwerks in Deutschland wird die Bundesrepublik den Brennstoff offenbar weiterhin in großen Mengen benötigen. Noch lange, so sagen Experten, werde Steinkohle in der Energiewirtschaft und Hüttenindustrie unentbehrlich bleiben.
mehr...
Im September startet das Programm 300+

Budynek w Legnicy

Im September startet das Programm 300+

Die Stadtverwaltung des gut 100.000 Einwohner zählenden niederschlesischen Liegnitz (Legnica) hat versprochen, dass ab September dieses Jahres ein neues Programm unter der Arbeitsbezeichnung „300+“ eingeführt wird. Es handelt sich um jeweils 300 Złoty für Kinderbetreuung in der Stadt.
mehr...
Priorytet – oferta dla przedsiębiorców / Priorität: Angebot für Unternehmer

Centrum Biznesu w Opolu

Priorytet – oferta dla przedsiębiorców / Priorität: Angebot für Unternehmer

We wrześniu 2015 roku przy ulicy Wrocławskiej w Opolu otwarto Centrum Biznesu. Trzykondygnacyjny budynek powstał w 9 miesięcy za około 5,5 miliona złotych z inicjatywy organizacji mniejszości niemieckiej – Fundacji Rozwoju Śląska – w partnerstwie z Izbą Gospodarczą „Śląsk”. Jego budowa w połowie dofinansowana została z pieniędzy unijnych dostępnych w ramach Regionalnego Programu Operacyjnego Województwa...
mehr...
Kredite für Studenten

Foto: M. Leibig

Kredite für Studenten

Im Januar schloss die Stiftung für Entwicklung Schlesiens einen Kooperationsvertrag mit der Universität Oppeln ab. Seit November 2016 werden Anträge für das Programm „Erste Firma – Unterstützung am Start II“ erneut angenommen.
mehr...
500 Jahre Reformation

Quelle: vdg.pl

500 Jahre Reformation

„500 Jahre Reformation. Reformation in Schlesien Pommern und Preußen” – diesen Titel trägt die Konferenz des Verbandes deutscher Gesellschaften in Polen, die vom 26. bis 28. Mai im Hotel Haston in Breslau organisiert wird. Referenten aus Deutschland und Polen sprechen dabei über die Geschichte, Entwicklung und den Einfluss der Protestanten auf die heute in Polen...
mehr...
Druga pierwsza komunia / Zweite Erstkommunion

Renate Zajaczkowska: „In der Vergangenheit gingen viel mehr Kinder zur Ersten Heiligen Kommunion auf Deutsch, denn es gab ja auch viel mehr Deutsche in der Stadt als heute.“

Druga pierwsza komunia / Zweite Erstkommunion

W maju młodzież musi dowieść, że dojrzała do matury i podjęcia studiów, natomiast dzieci z rodzin katolickich z radością oczekują na dzień, w którym przystąpią do Pierwszej Komunii Świętej. We Wrocławiu dzieciom z mniejszości niemieckiej jest ona udzielana aż dwa razy – po polsku i po niemiecku.
mehr...
Der Heilige Berg ruft!

Die Wallfahrt zieht viele Besucher an

Der Heilige Berg ruft!

Die diesjährige Minderheitenwallfahrt auf dem Sankt Annaberg findet am Sonntag, 4. Juni, statt und sie steht unter dem Leitmotiv „Sich vom Heiligen Geist leiten lassen!“. Der Minderheitenseelsorger des Bistums Oppeln, Pfarrer Dr. Peter Tarlinski, hofft auf viele deutsche Oberschlesier sowie Gläubige anderer Minderheiten in der Oppelner Region. Vertreter der Deutschen Minderheit erwarten neben ihren Landsleuten...
mehr...
Vom Bauernsohn zum Bildungsreformator

Pfarrer Ludwig Ammer (links) und Geschichtskenner Wolf-Dieter Fiedler sind große Bewunderer Valentins Trozendorfs.

Vom Bauernsohn zum Bildungsreformator

Das Dorf Troitschendorf (Trójca) im Landkreis Görlitz (Zgorzelec) ehrt seinen berühmtesten Sohn und wichtigsten Reformator des Bildungswesens der Renaissance, Valentin Trozendorf (1490-1556). Sein Gymnasium in Goldberg (Złotoryja) zählte im 16. Jahrhundert zu den wichtigsten Schulen europaweit.
mehr...
Wiara i tożsamość / Glauben und Identität

W trakcie prowadzonych dyskusji omówiono sytuację mniejszości niemieckich i ich duszpasterstwa. Od lewej: pełnomocnik rządu RFN Hartmut Koschyk, dziekan okręgu kościelnego Sibiu (niem. Hermannstadt) w Rumunii Dietrich Galter, wiceprzewodniczący Międzynarodowego Stowarzyszenia Kultury Niemieckiej w Moskwie Olga Martens, proboszcz parafii niemieckojęzycznej w Pradze ks. Martin Leitgöb. Foto: Rudolf Urban

Wiara i tożsamość / Glauben und Identität

W jakim stopniu wiara jest filarem tożsamości? Nad tym pytaniem pochylili się w minionym tygodniu uczestnicy zorganizowanej w Kamieniu Śląskim konferencji, podczas której przedstawiciele mniejszości niemieckich z Europy Środkowej i Wschodniej oraz państw byłego ZSRR opowiadali o swojej sytuacji w zakresie duszpasterstwa.
mehr...
Pflege zahlt sich aus

Schloss der Reichsgrafen von Oppersdorff in Oberglogau

Pflege zahlt sich aus

Das Oberglogauer Schloss wurde für den Preis „Gepflegtes Kulturdenkmal 2017“ (Zabytek Zadbany) nominiert.
mehr...
Minderheiten - Teil des europäischen Erbes

Dr. Hans-Gert Pöttering Foto: Rudolf Urban

Minderheiten – Teil des europäischen Erbes

Im Schloss Groß Stein versammelten sich anfang dieser Woche Vertreter deutscher Minderheiten aus Mittel- und Osteuropa sowie den GUS-Staaten und die dortigen Seelsorger der Minderheiten, um über den Glauben aus Stütze der Identität zu diskutieren. Zum Auftakt sprach der ehemalige Präsident des Europäischen Parlaments Dr. Hans-Gert Pöttering.
mehr...
Zeugin der Auferstehung

Foto: wikipedia

Zeugin der Auferstehung

In Lauban (Lubań) kehrt man zur Vorkriegstradition zurück.
mehr...
Wiara filarem tożsamości / Glaube – Stütze der Identität

In Groß Stein diskutieren Geistliche und Vertreter deutscher Minderheiten über Glaube und Identität. Foto: Paweł Woźnica/Wikimedia Commons

Wiara filarem tożsamości / Glaube – Stütze der Identität

  Pod takim hasłem w dniach 24–26 kwietnia 2017 r. odbędzie się na Górnym Śląsku spotkanie reprezentantów duchowieństwa i przedstawicieli mniejszości niemieckiej z krajów Europy Środkowej i Wschodniej oraz państw WNP. Dyskusja odbędzie się na zamku w Kamieniu Śląskim, a jej tematem będzie znaczenie wartości chrześcijańskich w polityce oraz działalność pastoralna na rzecz mniejszości w...
mehr...
Kirchentag der Superlative

Der 36. Deutsche Evangelische Kirchentag vom 24. bis 28. Mai 2017 in Berlin und Wittenberg steht unter der Losung "Du siehst mich" (1. Mose 16,13). Kirchentagspraesidentin Christina Aus der Au (Mitte)stellte die Losung am Montag in Berlin vor, gemeinsam mit der Generalsekretaerin des Deutschen Evangelischen Kirchentages, Ellen Ueberschaer (rechts), und dem Bischof der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz, Markus Droege(links)

Kirchentag der Superlative

Vom 24. bis 28. Mai 2017 findet der 36. Deutsche Evangelische Kirchentag Berlin – Wittenberg unter der Losung „Du siehst mich“ (1. Mose 16,13) statt. Vier Tage in der deutschen Bundeshauptstadt Berlin und ein großer Gottesdienst mit riesigem Fest in Wittenberg als Höhepunkt warten auf die Besucher. Und für diejenigen, die aus Mittel- und Osteuropa...
mehr...
Trainer Gold wert

Foto: M. Leibig

Trainer Gold wert

Das Frühlingsturnier der Miro Deutschen Fußballschulen fand am Samstag auf dem Fußballfeld in Kroschnitz (Krosnica) statt. Die jungen Sportler der Miro Schule spielten was das Zeug hielt und die Familien unterstützten die Fußballer vor Ort.
mehr...
Familienangelegenheit

Nur drei Monate brauchten die DFK-Mitglieder in Dylocken um die Miro-Schule auf die Beine zu stellen

Familienangelegenheit

Die 11. Miro Deutsche Fußballschule wurde am Samstag in Dyloken (Dylaki) offiziell eröffnet. Es ist schon die zweite Miro Schule in der Gemeinde Malapane. 
mehr...
Großer Schlesier, großes Fest

Foto: DFK Tworkau

Großer Schlesier, großes Fest

Er war ein wichtiger Mann, der eine wichtige Arbeit leistete – Pfarrer Augustin Weltzel zählt zu den wohl bekanntesten Schlesiern und doch ist er heute besonders der jungen Generation kein Begriff. Dies will nun der DFK Tworkau ändern und bereitet eine große Jubiläumsaktion vor. Dabei macht nicht nur die Kirche, sondern auch die polnische Post...
mehr...
Czy „Miro” utraci tytuł? / Verliert Miro den Titel?

Foto 1: Miroslav Klose Foto: Michael Kranewitter

Czy „Miro” utraci tytuł? / Verliert Miro den Titel?

Minęły już dwa lata od chwili przyznania Miroslavowi Klosemu tytułu honorowego obywatela Opola. Władze miasta wciąż jednak czekają na osobiste przyjęcie wyróżnienia przez mistrza świata, a teraz zastanawiają się nawet nad tym, czy mu go nie odebrać.
mehr...
Zwei Regionen bewerben sich

Schon bald entscheidet sich, wo die Europeada stattfindet. Foto: FUEN.

Zwei Regionen bewerben sich

Während die letzte Europeada nicht einmal ein Jahr zurückliegt, laufen schon die Vorbereitungen zur nächsten auf Hochtouren. Die nächste Fußballeuropameisterschaft der nationalen Minderheiten findet 2020 statt. Als Gastgeber haben sich bereits zwei  Regionen beworben.
mehr...
„Złoty środek” najważniejszy

Młodzi adepci otrzymali materiały dydaktyczne do nauki języka niemieckiego oraz piłki i gadżety reklamowe. A potem pozowali do zdjęć.

„Złoty środek” najważniejszy

Od dwóch lat mniejszość niemiecka z iście niemiecką konsekwencją tworzy niemieckojęzyczne szkółki piłkarskie „Miro” Deutsche Fußballschule. O tym, z jak dużą konsekwencją, świadczy fakt, że od 7 lutego 2015 roku do chwili obecnej, a zatem w trochę ponad 25 miesięcy, powstało już 10 takich ośrodków! Ostatni oficjalnie został otwarty w miniony piątek w Dobrodzieniu.
mehr...
Ergebnisse des IV Turniers der Gogoliner Gemeindeliga im Skatspiel

Ergebnisse des IV Turniers der Gogoliner Gemeindeliga im Skatspiel

      Das IV Turnier der Gogoliner Gemeindeliga im Skatspiel fand am Samstag, den 25. März um 10:00 Uhr im Centrum Aktywizacji Wiejskiej in Oderwanz statt. Den ersten Platz unter den elf Teams belegte Przywor mit 3876 Punkten, dicht gefolgt von der Gruppe aus Leschnitz mit 3311 Punkten.
mehr...
Priorytetem jest jakość / Qualität hat Vorrang

Mlodzi pilkarze ze szkółek Miro

Priorytetem jest jakość / Qualität hat Vorrang

Od dwóch lat przy kołach DFK mniejszość niemiecka tworzy szkółki piłkarskie, które stały się jednym z najważniejszych projektów naszej organizacji. Celem tego przedsięwzięcia jest zainteresowanie dzieci i młodzieży kulturą, językiem niemieckim oraz pielęgnacją swojej tradycji, bo warunki rodzinne, domowe i szkolne nie zawsze temu sprzyjają.
mehr...
W najnowszym numerze Wochenblatt.pl

Szkółki Miro niedawno świętowaly 2 lata

W najnowszym numerze Wochenblatt.pl

Od piątku w kioskach. W najnowszym numerze Wochenblatt.pl takie tematy jak: – „Miro” – Kolejna szkółka piłkarska przed otwarciem w Dobrodzieniu.
mehr...
Ergebnisse des III Skat Turniers der Gogoliner Gemeindeliga

Ergebnisse des III Skat Turniers der Gogoliner Gemeindeliga

Das III Turnier der Gogoliner Gemeindeliga im Skatspiel fand am Samstag, den 11. März im Centrum Aktywizacji Wiejskiej in Goradze statt.  
mehr...
Schlesien Journal 09-05-2017

Die Debatte zur deutschen Minderheit war besonders gut besucht Foto: Büro Hartmut Koschyk

Schlesien Journal 09-05-2017

  Heute bei uns: „Glaube – Stütze der Identität“ war das Thema einer internationalen Konferenz in Groß Stein. Und: Die Universität Oppeln wird ab dem kommenden Studienjahr Kulturmanager für nationale Minderheiten ausbilden.
mehr...
Schlesien Journal 11-04-2017

Schlesien Journal 11-04-2017

  Heute begleiten wir zwei Jugendliche zum Vorentscheid von Jugend debattiert international. Und wir stellen Ihnen den Bildhauer Paul Gottscholl vor.
mehr...
Schlesien Journal 04-04-2017

W powiększonym Opolu ma nie być dwujęzycznych tablic

Schlesien Journal 04-04-2017

Heute bei Schlesien Journal: In der Oppelner Woiwodschaft sind seit Januar etliche zweisprachige Ortstafeln verschwunden. Nun beginnt das Ringe um neue Tafeln. Und: Wir besuchen den DFK Kupp.
mehr...
Schlesien Journal 28-03-2017

Foto: Marie Baumgarten

Schlesien Journal 28-03-2017

  Heute bei uns: Werden deutsche Denkmäler in Polen abgebaut? Und in der Sendereihe „Hallo DFK“ besuchen DFK-Kupp in der Gemeinde Groß Döbern.
mehr...
Schlesien Journal 28-02-2017

Foto: Wikipedia CC BY-SA 3.0

Schlesien Journal 28-02-2017

  Das Bassbergraben ist eine oberschlesische Tradition, die in Oberwitz zum Karnevalsabschied gefeiert wird. Und wir haben eine Einladung nach Gleiwitz zu einer Ausstellung über die Militär-Kultur in Preußen und der Provinz Schlesien.
mehr...
Schlesien Journal 21-02-2017

Schlesien Journal 21-02-2017

  Miro Deutsche Fußballschule in Chronstau feiert ihren zweiten Geburtstag. Immer mehr Deutsche wandern nach Polen aus, wir haben zwei von ihnen besucht.
mehr...
Schlesien Journal 31-01-2017

Klose jest autorytetem dla małych i dużych. Foto: Łukasz Biły

Schlesien Journal 31-01-2017

  Heute bei uns: Das zweite Treffen der Kulturschaffenden und Sportfreunde der Deustchen Minderheit in Oppeln. Außerdem in unserer Sendereihe „Hallo DFK“ sind wir in Gogolin zu Besuch.
mehr...
Schlesien Journal 17-1-2017

Ryszard Galla

Schlesien Journal 17-1-2017

  Heute bei uns: Pläne und Vorsätze der Deutschen in Polen für das Jahr 2017. Und Bauhausstil in Oppeln am Beispiel des Woiwodschaftsamtes in Oppeln.
mehr...
Schlesien Journal 10-01-2017

Mirand/Wikimedia Commons

Schlesien Journal 10-01-2017

Breslau verabschiedet sich von dem Titel Europäische Kulturhauptstadt 2016. Außerdem berichten wir von der Geschichte der oberschlesischen Protestanten.  
mehr...
Schlesien Journal 03-01-2017

Schlesien Journal 03-01-2017

Schlesien Journal präsentiert sich in neuem Format.      
mehr...
„Die deutsche Stimme aus Ratibor“

Bei der Jubiläumsgala trafen sich die ehemaligen und heutigen Moderatoren der Sendung. Dabei durften die „Väter“ Blasius Hanczuch und Dr. Josef Gonschior nicht fehlen. Foto:

„Die deutsche Stimme aus Ratibor“

Seit Beginn der offiziellen Tätigkeit der Organisationen der deutschen Minderheit in Polen waren ihnen die Medien ein besonderes Anliegen. Zeitungen wurden fast von Anfang an, also seit 1990, herausgegeben, die erste eigenständige Radiosendung der Deutschen Minderheit konnte man aber erst 1997 in Ratibor hören. Und dort wurde am vergangenen Wochenende das Jubiläum gefeiert. 
mehr...
Zum Nachhören: Schlesien Aktuell April 2017

Zum Nachhören: Schlesien Aktuell April 2017

01.04.2017   02.04.2017   03.04.2017   04.04.2017   05.04.2017   06.04.2017   07.04.2017   08.04.2017   09.04.2017   10.04.2017   11.04.2017   12.04.2017   13.04.2017   14.04.2017   15.04.2017   16.04.2017   17.04.2017   18.04.2017   19.04.2017   20.04.2017   21.04.2017   22.04.2017   23.04.2017   24.04.2017   25.04.2017   26.04.2017   27.04.2017   28.04.2017...
mehr...
Zum Nachhören: Schlesien Aktuell März 2017

Zum Nachhören: Schlesien Aktuell März 2017

01.03.2017 ++ Deutsche Denkmäler in Oberschlesien gefährdet ++ Gogoliner veranstalten Hygieneartikel-sammelaktion für Großes Schlittern an Schulen ++   02.03.2017 ++ Sprachcafee in DSKG Breslau ++ Blasorchesterfest in Walzen ++   03.03.2017 ++ Tausende Schlittschuhläufer werden morgen zur caritativen Aktion dem „Großen Schlittern“ zusammenkommen ++ NRW-Europa-Staatssekretär Eumann besucht Kattowitz und Breslau ++ Es ist nicht leicht,...
mehr...
Zum Nachhören: Schlesien Aktuell Kompakt Februar 2017

Zum Nachhören: Schlesien Aktuell Kompakt Februar 2017

01.02.2017 ++ Interaktives deutsches Theaterstück „Rosi und der Hühnerdieb“ in Tarnau ++ Jugendliche des BJDM in Gogolin sammelten 10.000 Euro für Taran aus der Ukraine ++   02.02.2017 ++ Ausstellung über Husarenuniformen in Gleiwitz ++ Neuer Ehrenkonsula in Posen ++   03.02.2017 ++ Kanzlerin Angela Merkel trifft die deutsche Minderheit ++ Jahrbuch der Deutschen erschienen ++...
mehr...
100 Jahre ifa: Festakt in Stuttgart

100 Jahre ifa: Festakt in Stuttgart

Stuttgart, 10.01.2017 Deutschlands älteste Mittlerorganisation für auswärtige Kulturbeziehungen, das ifa (Institut für Auslandsbeziehungen), hat mit einem Festakt im Stuttgarter Neuen Schloss an seine Gründung vor 100 Jahren erinnert. Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier dankte in seiner Festrede dem ifa für seine Leistungen in der Auswärtigen Kultur- und Bildungspolitik: „Angesichts der aktuellen weltpolitischen Situation brauchen wir Kulturaustausch mehr denn...
mehr...
Zum Nachhören: Schlesien Aktuell Kompakt Januar 2017

Zum Nachhören: Schlesien Aktuell Kompakt Januar 2017

01.01.2017 ++ Ende des Jubiläumsjahres der Unterzeichnung des deutsch-polnischen Nachbarschaftsvertrages ++ Polnische Schauspieler von Marlene Dietrichs Liedern fasziniert ++   02.01.2017 ++ Neujahrsbrief des Vorsitzenden des VdG ++ Morgen wird in Lohnau eine Fußballschule eröffnet ++ Abschlusskonzert zum Jubiläumsjahr der Unterzeichnung des Nachbarschaftsvertrages in Ratiborhammer ++   03.01.2017 ++ Spendenaktion des DFK Stöblau ++ Deutsch-polnische...
mehr...
Zum Nachhören: Schlesien Aktuell - Dezember 2016

Zum Nachhören: Schlesien Aktuell – Dezember 2016

01.12.2016 ++ Antrittsbesuch des neuen AGDM-Sprechers Bernard Gaida bei Bundesbeauftragtem Koschyk ++ Die Oppelner Woiwodschaft möchte enger mit Rheinland-Pfalz zusammenarbeiten ++ Die Vergrößerung der Stadt Oppeln war heute eines der Themen im Sejm ++   02.12.2016 ++ Einladung zum Finale des Projektes Jugendbox ++ Dr. Bünger ist verstorben ++ DFK Reinschdorf lädt morgen zum Weihnachtsmarkt ein ++  ...
mehr...
Schlesien Aktuell 01. - 30.11.2016

Schlesien Aktuell 01. – 30.11.2016

01.11.2016 ++ Oberglogau lädt zur Messe für Verstorbene ein ++ Studenten aus Polen, Tschechien und Deutschland setzten sich mit der Geschichte des Jahres 1968 auseinander ++   02.11.2016 ++ Ausstellung „Oppelner Gesichter“ in Ratingen  zu sehen ++ Musik ist überall – die deutsche Minderheit lud zum Musikworkshop ein ++   03.11.2016 ++ Schetynas Kritik zur...
mehr...
Zum Nachhören: Schlesien Aktuell Kompakt im Radio Opole 17.10. - 31.10.2016

Zum Nachhören: Schlesien Aktuell Kompakt im Radio Opole 17.10. – 31.10.2016

17.10.2016 ++ So war es bei der Kulturgruppenshow in Krappitz ++ Deutsch-polnische Zusammenarbeit in der Innovationspolitik soll enger werden ++ Programmtipp ++   18.10.2016 ++ Gemeinsame Kommission der Regierung und der Minderheiten sprachen über Toleranz in Polen ++ Heute endet die Anmeldefrist für die Jugendkonferenz des BJDM ++ Diskussion zum 25. Bestehen des deutsch-polnischen Nachbarschaftsvertrages...
mehr...
Zum Nachhören: Schlesien Aktuell 10.10. - 16.10.2016

Zum Nachhören: Schlesien Aktuell 10.10. – 16.10.2016

10.010.2016 ++ Arbeiten an der Strategie der deutschen Minderheit ++ Eröffnungskonzert der 13. Deutschen Kulturtage versammelte zahlreiche Besucher ++ Vocalworkshop mit der Band Katie & Me Meet Marlene ++   11.10.2016 ++ Fahrradtour auf Spuren der Geschichte in Lamsdorf ++ HDPZ sucht alte Fotos ++   12.10.2016 ++ Tag der deutschen Sprache am 2. Lyzeum...
mehr...
Reichenstein: Von der Stadt zur Einsiedelei

Am interessantesten auf der Hügelspitze ist die neubarocke Antoniuskapelle. Foto: Łukasz Malkusz

Reichenstein: Von der Stadt zur Einsiedelei

Reichenstein ist vor allem durch die mittelalterliche Goldmine bekannt, oft fährt man durch den Ort auch auf dem Weg von Neisse nach Glatz. Erfahrene Wanderer und Bergsteiger kennen das Städtchen, weil es am Sudeten-Haupt-Wanderweg liegt. Die Gegend hat aber noch sehr vieles mehr zu bieten. Die Wanderung zur Einsiedelei kann man am Reichensteiner Ring beginnen....
mehr...
500 Jahre Reformation

Quelle: vdg.pl

500 Jahre Reformation

„500 Jahre Reformation. Reformation in Schlesien Pommern und Preußen” – diesen Titel trägt die Konferenz des Verbandes deutscher Gesellschaften in Polen, die vom 26. bis 28. Mai im Hotel Haston in Breslau organisiert wird. Referenten aus Deutschland und Polen sprechen dabei über die Geschichte, Entwicklung und den Einfluss der Protestanten auf die heute in Polen...
mehr...
Twórca matury był Ślązakiem / Der Schöpfer der Abiturprüfung war ein Schlesier

Grób von Zedlitza odkryto w podwałbrzyskim Walimiu

Twórca matury był Ślązakiem / Der Schöpfer der Abiturprüfung war ein Schlesier

Matura, która dla tysięcy uczniów w Polsce właśnie dobiega końca, dla wielu jest niezapomnianym przeżyciem – dla jedynych źródłem stresu, dla innych najważniejszym egzaminem w życiu, bez którego nie wyobrażają sobie swojej kariery. Ilu z nich jednak wie, że jej twórca był niemieckim Ślązakiem, który spoczywa w miejscowości pod Wałbrzychem? Ta wybitna postać w tym...
mehr...
Historische Geste

Die Einweihung des Denkmals

Historische Geste

Nach Tschechien und Ungarn schließt sich nun auch Serbien den Staaten an, die offiziell Verantwortung für die Verbrechen an der deutschen Bevölkerung übernehmen. Anfang Mai hat der serbische Premierminister Aleksandar Vucic eine Gedenkstätte eingeweiht, die an die tragischen Ereignisse erinnern soll.
mehr...
W najnowszym numerze Wochenblatt.pl

Grób śląskiego ojca matury znajduje się pod Wałbrzychem

W najnowszym numerze Wochenblatt.pl

Od piątku w kioskach. W najnowszym numerze Wochenblatt.pl takie tematy jak: – Matura – O tym jak grób niemieckiego pomysłodawcy egzaminu dojrzałości odkryto na Śląsku.
mehr...
Das unauffindbare Massengrab / Zbiorowy grób, który znikł

Der VdG-Chef Barnard Gajda bei der Kranzniederlegung am ehemaligen NKWD-Straflager Tost – ein wichtiger Gedenkort für die Deutsche Minderheit in Oberschlesien. Doch auch Hinterbliebene von Opfern aus Sachsen-Anhalt, Sachsen und Brandenburg sind gekommen. Foto: Holger Lühmann

Das unauffindbare Massengrab / Zbiorowy grób, który znikł

  Der Begriff „Oberschlesische Tragödie“ ist in Deutschland kaum bekannt, dabei hatten die leidvollen Maßnahmen, die unter diesem Begriff zusammengefasst werden, auch dort schreckliche Auswirkungen.
mehr...
Das Geheimnis der ehemaligen Denkmals

Nur wenige Fotos zeugen davon, wie das Ehrenmal und Mausoleum aussahen

Das Geheimnis der ehemaligen Denkmals

Es ist nur ein leeres Feld mit Gras und Bäumen bewachsen und doch stand an diesem Ort noch vor 70 Jahren ein monumentaler Bau: Seit dem Ende des Zweiten Weltkriegs ist das riesige Ehrenmal mit dem Mausoleum des Feldmarschalls Paul von Hindenburg verschwunden. Jetzt wollen polnische Wissenschaftler das Denkmal der Welt teilweise wiedergeben.
mehr...
Breslauer Gambe trifft Maltzan-Sammlung

Dr. Bernd-A. Freiherr von Maltzan, Gräfin von Matlzan, Mortimer Graf von Maltzan und Michael Schuster im Schloss Köthen (v.l.n.r.) Foto: Christian Ratzel

Breslauer Gambe trifft Maltzan-Sammlung

Eine Welterstaufführung von vier Konzerten für Viola da gamba und Orchester sowie drei Sonaten für Viola da gamba und (obligates) Cembalo aus der „Maltzan-Sammlung“ und der „Ledenburg-Sammlung“, mit bislang unbekannten Werken von Carl Friedrich Abel und Johann Christian Bach war angekündigt und erwies sich als ein großartiger musikalischer Genuss.
mehr...
Berghütte und Aussichtsturm - Auf den Spuren der Ziegenhalser Golgräber Teil 2

Auf der Spitze befinden sich Ruinen einer Berghütte und der Hohenzollernwarthe. Foto: Łukasz Malkusz

Berghütte und Aussichtsturm – Auf den Spuren der Ziegenhalser Golgräber Teil 2

Der Holzberg ist ein nicht besonders hoher, aber sehr interessanter Hügel bei Ziegenhals. Auf seinen Hängen erwartet uns vor allem ein Einblick in die Geschichte der hiesigen Goldgräber, wir werden aber auch andere Geheimnisse dieser Gegend kennenlernen.
mehr...
Przypomnieli wybitnych

Kurt Alder

Przypomnieli wybitnych

Bodaj żaden inny region w Europie nie wydał na świat tylu wybitnych postaci co Śląsk. Naukowcy czy artyści za swoje osiągnięcia otrzymywali największe laury, w tym prestiżową Nagrodę Nobla. Wielu dzisiejszych mieszkańców jednak nie wie o ich istnieniu. Przypomnieć miało o nich spotkanie, które odbyło się 8 maja w Teatrze Rozrywka w Chorzowie.
mehr...
Plebiscyt: Samorządowiec Roku

Plebiscyt: Samorządowiec Roku

  Zależy Ci na swojej małej ojczyźnie, na tym, aby jej sternikiem była osoba dbająca o dobrobyt Twój, Twojej rodziny i sąsiadów, a przy tym lubisz rywalizację? Jeśli tak – wystartuj w plebiscycie „Samorządowiec Roku Mniejszości Niemieckiej” i wygraj atrakcyjne nagrody, ufundowane przez sponsora plebiscytu – niemiecka firmę AIDe z München!  
mehr...

KONKURS Z BUNDESLIGĄ XV edycja!

  Znasz się na niemieckim futbolu, lubisz rywalizację i pragniesz się sprawdzić na tle najlepszych? Wystartuj w Konkursie z Bundesligą i zdobądź bardzo atrakcyjne nagrody ufundowane przez sponsora konkursu – niemiecką firmę AIDe z München!
mehr...
Wissenswettbewerb zum Deutsch-Polnischen Nachbarschaftsvertrag / Konkurs wiedzy o traktacie polsko-niemieckim

Wissenswettbewerb zum Deutsch-Polnischen Nachbarschaftsvertrag / Konkurs wiedzy o traktacie polsko-niemieckim

  Wissen Sie, was der deutsch-polnische Nachbarschaftsvertrag ist, wollen Sie sich und Ihre Kenntnisse mit anderen messen? Dann nehmen Sie teil an unserem Wissenswettbewerb über den deutsch-polnischen Vertrag und gewinnen attraktive Preise, die vom deutschen Konsulat in Oppeln gesponsert wurden. Es geht los am 18. November!
mehr...
Gewinnen Sie 2 Doppeleinladungen für SCHLESIENS GRÖSSTE SCHLAGERGALA

Gewinnen Sie 2 Doppeleinladungen für SCHLESIENS GRÖSSTE SCHLAGERGALA

Um sie zu gewinnen, nennen Sie einen Star, der bei der diesjährigen Gala in Kandrzin-Kosel auftreten wird.  In der aktuellen Ausgabe des Wochenblattes finden Sie einen Coupon mit der Frage. Füllen Sie diesen aus und senden Sie ihn an die Redaktion. Redakcja Wochenblatt.pl Konopnickiej 6 45-004 Opole
mehr...
Zamów prenumeratę Wochenblatt i otrzymaj wyjątkowy prezent!

Zamów prenumeratę Wochenblatt i otrzymaj wyjątkowy prezent!

mehr...
Wyniki konkursu: Pozdrowienia z wakacji

Wyniki konkursu: Pozdrowienia z wakacji

Tablet w konkursie „Pozdrowienia z wakacji“ wygrała pani Stefania Kępkowska z Ozimka       Jak spędzam lato z Wochenblatt Mamy bardzo mało sposobności mówienia po niemiecku w naszym regionie. Wochenblatt jest naszą pomocą i utrwala nam język niemiecki, którego nie uczyliśmy się w szkołach, tylko wynieśliśmy z domu. Niemieckiego brakuje nam w rozmowach, dlatego na...
mehr...
Gewinnen Sie eine CD „Przeboje Opolskiego Koncertu Życzeń“

Gewinnen Sie eine CD „Przeboje Opolskiego Koncertu Życzeń“

Sehr geehrte Leser / innen!   Wir haben für Sie 10 CDs von Radio Opole mit dem Titel „Przeboje Opolskiego Koncertu Życzeń“.   Die ersten 10 Personen, die die Redaktion des Wochenblattes am Montag, den 29. August, unter die Telefonnummer 77 454 65 56 anrufen, bekommen eine CD. Auf wiederhören!
mehr...
Wettbewerbsentscheidung: Gewinnen Sie ein original DFB-Trikot!

Wettbewerbsentscheidung: Gewinnen Sie ein original DFB-Trikot!

Leider hat es diesmal die Deutsche Fußballnationalmannschafft nicht geschafft im EM-Finale 2016 zu spielen und somit konnte sie auch den Titel der besten Mannschaft Europas nicht gewinnen. Doch die Niederlage unseres Teams hat Sie nicht entmutigt bei unserem Gewinnspiel mitzumachen. Unter den vielen Teilnehmern haben wir zwei Gewinner verlost, die die Daten und den Gegner...
mehr...
Pozdrowienia z wakacji

Pozdrowienia z wakacji

Prześlij nam pozdrowienia z wakacji i wygraj tablet.       Jeśli wakacje, to tylko z Wochenblatt.pl! Pokażcie nam jak spędzacie wakacje z naszym tygodnikiem     ̶  w Niemczech, w Polsce lub innych krajach niemieckojęzycznych. W górach, nad morzem, w trakcie wędrówki, w pociągu lub samolocie, z wersją papierową lub w formie elektronicznej jako...
mehr...
Gewinnen Sie ein original DFB-Trikot!

Gewinnen Sie ein original DFB-Trikot!

Die Euro 2016 ist zwar vorbei aber haben für Sie eine Überraschung.   Direkt aus Frankreich vom Stade de France haben wir zwei DFB-Trikots mit dem Aufdruck Deutschland – Polen vom 16. Juni 2016 erhalten. Um eins davon zu gewinnen, beantworten Sie die Frage auf dem Coupon, den Sie in der neusten Ausgabe des Wochenblattes finden.     Unter...
mehr...
pierozek

Das Projekt wird unterstützt vom:

ifa mswia