„Wenn man Angst hat, dann geht man zu Gott.“ / „Jak trwoga, to do Boga”

„Wenn man Angst hat, dann geht man zu Gott.“ / „Jak trwoga, to do Boga”

  Wojciech Pracki ist ein junger, moderner Familienvater aus Oppeln. Er ist Anfang 40, hat mit seiner Frau zusammen eine Tochter, liebt alte Autos und – ist evangelischer Pfarrer. Im vorwiegend katholischen Polen ist das heute eine absolute Seltenheit. Insgesamt gibt es nur 1 % Protestanten im Land. Die größte Glaubensgemeinschaft der Protestanten in Polen ist die von Pastor Wojciech...
„Minderheiten brauchen ein breites Bewusstsein“ (+Video)

„Minderheiten brauchen ein breites Bewusstsein“ (+Video)

  Was macht eine Minderheit aus? Wie kann man Minderheiten völkerrechtlich am besten definieren? Wann und warum sollten Minderheiten positiv diskriminiert werden? Wie sieht es aus in Deutschland mit dem Minderheitenschutz? Und wie in Polen, Rumänien und Slowenien?
Schlesien Seminar 2020 (+Video)

Schlesien Seminar 2020 (+Video)

Im Jahr des 75. Jahrestages des Kriegsendes konnte das Schlesienseminar kein anderes Thema behandeln. Dabei geht es bis zum 30. Oktober um die Folgen des Kriegsende für Polen, Deutschland und vor allem die deutsche Bevölkerung, die sich nun östlich von Oder und Neisse in einem neuen Staat wiedergefunden hat.
Förderer der Zusammenarbeit

Förderer der Zusammenarbeit

  Bundestagsvizepräsident Thomas Oppermann ist gestern völlig überraschend im Alter von 66 Jahren gestorben. Der SPD-Politiker war noch im Juni dieses Jahres zu Besuch bei der deutschen Minderheit in Schlesien.
Noch kein Lockdown - Polen mit landesweiten Beschränkungen

Noch kein Lockdown – Polen mit landesweiten Beschränkungen

  Die polnische Regierung hat heute (23.10.) im Zuge der rasant steigenden Zahl an Covid-19-Infizierten neue Beschränkungen eingeführt, die ab dem 24. Oktober im ganzen Land gelten. Damit will man einen Lockdown, wie wir ihn im Frühling dieses Jahres erlebt haben, verhindern.
Nachrichten
Aktuelle Informationen zum Coronavirus / Aktualne informacje o koronawirusie

Auf der Regierungsseite finden Sie alle wichtigen Informationen zur aktuellen Epidemielage. Quelle: www.gov.pl/koronawirus14

Aktuelle Informationen zum Coronavirus / Aktualne informacje o koronawirusie

  In den letzten Tagen und Wochen machen immer wieder Falschmeldungen die Runde, ob es um die Erkrankung durch das Coronavirus selbst und mögliche Sicherheitshinweise geht, oder angebliche Entscheidungen der Regierung geht. Vertrauen Sie keinen Falschmeldungen!
mehr...
Wenn Jugend singt

100 Zuschauer haben das Konzert per Internet live miterlebt. Foto: apo

Wenn Jugend singt

Dieses Jahr ist von der Corona Pandemie geprägt. Um in dieser schweren Zeit den Menschen eine angenehme Ablenkung zu ermöglichen, organisierte der Verband der Deutschen Sozial-Kulturellen Gesellschaften (VDG) am 25. Oktober das Konzert „Wenn Jugend singt“. Eine Stunde lang verzauberten die Jugendlichen mit ihrer Musik die Zuschauer vor den Bildschirmen.
mehr...
Schlesien Journal 27.10.2020

Schlesien Journal 27.10.2020

Heute bei uns ein Gespräch mit Pfarrer Peter Tarlinski über die Tätigkeit der Eichendorffbibliothek in Oppeln im Jahr 2020. 
mehr...
Woche im DFK

Woche im DFK

    30 Jahre im Rückspiegel: die DFKs in Groß Stein, Oderwanz und Pawlau beschreiten feierlich ihr mittlerweile 30-jähriges Bestehen. In der “Pfarrscheune” in Friedersdorf drehte sich alles um die Kartoffel und in Ponischowitz basteln die Kinder geheime Schatztruhen.  
mehr...
Wien post mortem

Die Ausstellung „Wien post mortem“ ist, wie die beiden anderen, bis zum 31. Oktober in der Galerie in der Piastowska Str. 20 zu sehen. Foto: M. Leibig

Wien post mortem

    Der „20. Österreichische Frühling“ konnte nicht zur gewohnten Zeit stattfinden, viele geplante Angebote der Österreich-Bibliothek wurden – wie alle anderen kulturellen Angebote in Polen – abgesagt. Doch verschoben ist nicht aufgehoben. Es gibt Ausstellungen zu sehen, und zwar gleich drei.
mehr...
Jüdisches Leben an der Oder

Wegen Corona nur wenig Besucher. Die Vernissage am 8. Oktober konnte im Internet verfolgt werden. Foto: Marie Baumgarten

Jüdisches Leben an der Oder

Über jüdisches Leben in der Oder-Region erzählt eine Ausstellung in Oppeln. Sie ist deshalb besonders sehenswert, weil sie erstmals die Oder als Lebens- und Wirkensraum der jüdischen Bevölkerung in den Mittelpunkt stellt.
mehr...
Po kolei o kolei

Jak pokazało spotkanie w Kolonowskim, pasja do pracy na kolei w sercach swiadków czasu nie gaśnie. Foto: DWPN

Po kolei o kolei

    Fosowskie, dziś część Kolonowskiego, nie tylko samym mieszkańcom kojarzy się z koleją, ale generalnie nazwa utożsamiana jest z transportem szynowym. Dlatego też Dom Współpracy Polsko-Niemieckiej wybrał właśnie to miasto za miejsce rozmowy ze świadkami czasu o pracy na kolei.
mehr...
Schlesien Journal 20.10.2020

Schlesien Journal 20.10.2020

Auf dem St. Annaberg fand die 51. Ratssitzung des Verbandes der deutschen sozial-kulturellen Gesellschaften in Polen statt. Dabei wurde noch einmal auf das Jahr 2019 geschaut, aber auch Pläne für die Zukunft beschlossen.
mehr...
Sonntags Radiosendungen (+Audio)

Wo die Mauern noch deutsch sprechen. Dawid Smolorz betreibt "Inschriften-Archäologie" in Ober- und Niederschlesien. Foto: silesia-news.de

Sonntags Radiosendungen (+Audio)

Im Magazin Schlesien Aktuell, am Sonntag dem 25. Oktober um 20:05 Uhr, begeben wir uns auf eine Reise durch Ober- und Niederschlesien auf der Suche nach sichtbaren Spuren deutscher Geschichte und das zusammen mit dem Journalisten, Autoren und Übersetzer – Dawid Smolorz.
mehr...
Polen wird Risikogebiet! Wichtige Informationen!

Die deutsch-polnische Grenze wird wieder geöffnet. Foto: Andreas Vogel/wikimedia commons

Polen wird Risikogebiet! Wichtige Informationen!

Ab Samstag (24.10.) gilt Polen in Deutschland als Corona-Risikogebiet. Was bedeutet das konkret?
mehr...
Woche im DFK

Woche im DFK

   
mehr...
„Minderheiten brauchen ein breites Bewusstsein“ (+Video)

Plakat der Konferenz Quelle: FUEN

„Minderheiten brauchen ein breites Bewusstsein“ (+Video)

  Was macht eine Minderheit aus? Wie kann man Minderheiten völkerrechtlich am besten definieren? Wann und warum sollten Minderheiten positiv diskriminiert werden? Wie sieht es aus in Deutschland mit dem Minderheitenschutz? Und wie in Polen, Rumänien und Slowenien?
mehr...
Schlesien Seminar 2020 (+Video)

Schlesien Seminar 2020 (+Video)

Im Jahr des 75. Jahrestages des Kriegsendes konnte das Schlesienseminar kein anderes Thema behandeln. Dabei geht es bis zum 30. Oktober um die Folgen des Kriegsende für Polen, Deutschland und vor allem die deutsche Bevölkerung, die sich nun östlich von Oder und Neisse in einem neuen Staat wiedergefunden hat.
mehr...
Förderer der Zusammenarbeit

Thomas Oppermann (m.) Foto: R.Urban

Förderer der Zusammenarbeit

  Bundestagsvizepräsident Thomas Oppermann ist gestern völlig überraschend im Alter von 66 Jahren gestorben. Der SPD-Politiker war noch im Juni dieses Jahres zu Besuch bei der deutschen Minderheit in Schlesien.
mehr...
15 lat i wciąż wiele do zrobienia

Bernard Gaida, przewodniczący ZNSSK w Polsce. Foto: Marie Baumgarten

15 lat i wciąż wiele do zrobienia

Z Bernardem Gaidą, przewodniczącym Związku Niemieckich Stowarzyszeń Społeczno-Kulturalnych w Polsce,rozmawia Krzysztof Świerc
mehr...
Außergewöhnliches Gremium weltweit / Wyjątkowy organ w skali światowej

Außergewöhnliches Gremium weltweit / Wyjątkowy organ w skali światowej

  Die Festsitzung des Gemeinsamen Ausschusses der Regierung und der nationalen und ethnischen Minderheiten aus Anlass des 15. Jubiläums seines Bestehens fand in Warschau statt. Neben Ansprachen u.a. des Innenministers und der Übergabe von Gratulationsschreiben fielen auch Worte über nötige Änderungen.
mehr...
Keine Kompensation, sondern Anerkennung / Nie rekompensata, lecz uznanie

Mit einer symbolischen Aushändigung der zwei letzen Bescheide endet der Prozess der Entschädigungsauszahlungen an ehemalige zivile deutsche Zwangsarbeiter Foto: BMI

Keine Kompensation, sondern Anerkennung / Nie rekompensata, lecz uznanie

    Im November 2015 hat der Deutsche Bundestag beschlossen, das persönliche Schicksal derjenigen Deutschen, die als Zivilisten aufgrund ihrer deutschen Staats- oder Volkszugehörigkeit während oder nach dem Zweiten Weltkrieg für eine ausländische Macht Zwangsarbeit leisten mussten, mit einer einmaligen, symbolischen Anerkennungsleistung in Höhe von 2.500 Euro zu würdigen. Mitte September 2020 wurden die letzten...
mehr...
Umbildung oder Mystifizierung? / Rekonstrukcja czy mistyfikacja?

Auch neu in der Regierung: PiS-Chef Jarosław Kaczyński, der stellvertretender Premierminister geworden ist. Foto: Krystian Maj/KPRM

Umbildung oder Mystifizierung? / Rekonstrukcja czy mistyfikacja?

  Die lange angekündigte Umbildung der polnischen Regierung ist nun Tatsache geworden. Infolge der Veränderungen ist die Zahl der Ministerien geschrumpft. Den Koalitionspartnern von Recht und Gerechtigkeit (PiS) – Zbigniew Ziobros Solidarisches Polen und Jarosław Gowins Verständigung – werden nun weniger Ministerien zufallen. Jarosław Kaczyński, Vorsitzender der Partei Recht und Gerechtigkeit, ist stellvertretender Premierminister geworden....
mehr...
VdG-Vorstandssitzung mit Vorsitzendenwahl

VdG-Vorstandssitzung mit Vorsitzendenwahl

  Heute (16.10.) kam der Vorstand des Verbandes deutscher Gesellschaften, wenige Tage nach der Verbandsratssitzung, online zusammen. Dabei ging es sowohl um die Pläne für das Jahr 2021 als auch um die Wahl des Vorstandsvorsitzenden der Gesellschaft.
mehr...
30 Jahre SKGD – Ausstellung in Oppeln

Die Ausstellung ist in der Oppelner Fußgängerzone an der ul. Krakowska zu sehen. Foto: SKGD

30 Jahre SKGD – Ausstellung in Oppeln

  Heute (13.10.) wurde die Fotoausstellung „30 Jahre Deutsche Minderheit im Oppelner Schlesien“ in der Oppelner Fußgängerzone, ul. Krakowska, eröffnet. An prominenter Stelle zeigt die Sozial-Kulturelle Gesellschaft der Deutschen auf 30 Schautafeln die Geschichte der Organisation.
mehr...
Zwei Seiten einer Medaille

Gleich sieben Schlesier von westlich und östlich der Oder Neisse Grenze nahmen an der Konferenz in Dresden teil. Foto: facebook.com

Zwei Seiten einer Medaille

In Dresden kamen Vertreter von Organisationen der Vertriebenen sowie der deutschen Minderheiten in Europa zur ersten internationalen Begegnungstagung unter dem Motto „Zwei Seiten einer Medaille“ zusammen. Ziel der Konferenz war es zu schauen, wie die Zusammenarbeit der Heimatvertriebenen und –verbliebenen funktionieren kann.
mehr...
„Wenn man Angst hat, dann geht man zu Gott.“ / „Jak trwoga, to do Boga”

Pastor Wojciech Pracki in seinem Büro Foto: Leon Schwarzenberg

„Wenn man Angst hat, dann geht man zu Gott.“ / „Jak trwoga, to do Boga”

  Wojciech Pracki ist ein junger, moderner Familienvater aus Oppeln. Er ist Anfang 40, hat mit seiner Frau zusammen eine Tochter, liebt alte Autos und – ist evangelischer Pfarrer. Im vorwiegend katholischen Polen ist das heute eine absolute Seltenheit. Insgesamt gibt es nur 1 % Protestanten im Land. Die größte Glaubensgemeinschaft der Protestanten in Polen...
mehr...
Wenn Jugend singt

100 Zuschauer haben das Konzert per Internet live miterlebt. Foto: apo

Wenn Jugend singt

Dieses Jahr ist von der Corona Pandemie geprägt. Um in dieser schweren Zeit den Menschen eine angenehme Ablenkung zu ermöglichen, organisierte der Verband der Deutschen Sozial-Kulturellen Gesellschaften (VDG) am 25. Oktober das Konzert „Wenn Jugend singt“. Eine Stunde lang verzauberten die Jugendlichen mit ihrer Musik die Zuschauer vor den Bildschirmen.
mehr...
„Minderheiten brauchen ein breites Bewusstsein“ (+Video)

Plakat der Konferenz Quelle: FUEN

„Minderheiten brauchen ein breites Bewusstsein“ (+Video)

  Was macht eine Minderheit aus? Wie kann man Minderheiten völkerrechtlich am besten definieren? Wann und warum sollten Minderheiten positiv diskriminiert werden? Wie sieht es aus in Deutschland mit dem Minderheitenschutz? Und wie in Polen, Rumänien und Slowenien?
mehr...
Woche im DFK

Woche im DFK

    30 Jahre im Rückspiegel: die DFKs in Groß Stein, Oderwanz und Pawlau beschreiten feierlich ihr mittlerweile 30-jähriges Bestehen. In der “Pfarrscheune” in Friedersdorf drehte sich alles um die Kartoffel und in Ponischowitz basteln die Kinder geheime Schatztruhen.  
mehr...
Wien post mortem

Die Ausstellung „Wien post mortem“ ist, wie die beiden anderen, bis zum 31. Oktober in der Galerie in der Piastowska Str. 20 zu sehen. Foto: M. Leibig

Wien post mortem

    Der „20. Österreichische Frühling“ konnte nicht zur gewohnten Zeit stattfinden, viele geplante Angebote der Österreich-Bibliothek wurden – wie alle anderen kulturellen Angebote in Polen – abgesagt. Doch verschoben ist nicht aufgehoben. Es gibt Ausstellungen zu sehen, und zwar gleich drei.
mehr...
Jüdisches Leben an der Oder

Wegen Corona nur wenig Besucher. Die Vernissage am 8. Oktober konnte im Internet verfolgt werden. Foto: Marie Baumgarten

Jüdisches Leben an der Oder

Über jüdisches Leben in der Oder-Region erzählt eine Ausstellung in Oppeln. Sie ist deshalb besonders sehenswert, weil sie erstmals die Oder als Lebens- und Wirkensraum der jüdischen Bevölkerung in den Mittelpunkt stellt.
mehr...
Po kolei o kolei

Jak pokazało spotkanie w Kolonowskim, pasja do pracy na kolei w sercach swiadków czasu nie gaśnie. Foto: DWPN

Po kolei o kolei

    Fosowskie, dziś część Kolonowskiego, nie tylko samym mieszkańcom kojarzy się z koleją, ale generalnie nazwa utożsamiana jest z transportem szynowym. Dlatego też Dom Współpracy Polsko-Niemieckiej wybrał właśnie to miasto za miejsce rozmowy ze świadkami czasu o pracy na kolei.
mehr...
Schlesien Seminar 2020 (+Video)

Schlesien Seminar 2020 (+Video)

Im Jahr des 75. Jahrestages des Kriegsendes konnte das Schlesienseminar kein anderes Thema behandeln. Dabei geht es bis zum 30. Oktober um die Folgen des Kriegsende für Polen, Deutschland und vor allem die deutsche Bevölkerung, die sich nun östlich von Oder und Neisse in einem neuen Staat wiedergefunden hat.
mehr...
Woche im DFK

Woche im DFK

   
mehr...
City Bound Breslau

Die Jugendlichen suchten in Breslau nach deutschen Spuren. Foto: apo

City Bound Breslau

Der Bund der Jugend der Deutschen Minderheit (BJDM) organisierte am ersten Oktoberwochenende das Projekt „City Bound Breslau“. Jugendliche aus der Oppelner Woiwodschaft und Schlesien machten sich auf den Weg, um die Stadt auf eine andere Art und Weise kennenzulernen. Neben Integration und Spaß suchte die Gruppe während einer Stadtrallye auch nach deutschen Spuren.  
mehr...
Moderner, attraktiver/ Nowocześniej, atrakcyjniej

Seit knapp zwei Monaten lenkt Henryk Wróbel die Geschicke der Stiftung für die Entwicklung Schlesiens Foto: Anna Durecka

Moderner, attraktiver/ Nowocześniej, atrakcyjniej

  Vor knapp zwei Monaten, nachdem Henryk Wróbel zum Vorstandsvorsitzenden der Stiftung für die Entwicklung Schlesiens (SES) ernannt wurde, wollte er noch nicht über seine Visionen und Vorhaben sprechen. Dafür sei es noch zu früh und er müsse sich zuerst mit den Unterlagen vertraut machen, sagte er. Er versicherte jedoch, dass er nach der Durchsicht...
mehr...
Im Visier / Na celowniku

Der Sitz der Stiftung für Entwicklung Schlesiens in Oppeln an der ul. Wrocławska. Foto: R.Urban

Im Visier / Na celowniku

        Die Abgeordneten der Vereinigten Rechten, Katarzyna Czochara (PiS) und Janusz Kowalski (Solidarisches Polen), haben mit einer parlamentarischen Kontrolle im Marschallamt der Woiwodschaft Oppeln begonnen. Es ist jedoch nicht die Behörde selbst, die dabei zuallererst unter die Lupe genommen wurde, sondern die Stiftung für die Entwicklung Schlesiens, ein Finanzinstitut der deutschen Minderheit....
mehr...
Jetzt unter der Leitung von Henryk Wróbel / Teraz po batutą Henryka Wróbla

Henryk Wróbel - nowy prezes Fundacji Rozwoju Śląska Foto: www.brzeg-powiat.pl

Jetzt unter der Leitung von Henryk Wróbel / Teraz po batutą Henryka Wróbla

Die Stiftung für die Entwicklung Schlesiens (SES) hat Henryk Wróbel zu ihrem neuen Vorstandsvorsitzenden ernannt. Zugleich dankte der Stiftungsrat dem bisherigen Vorstandschef Arnold Czech für seine langjährige Arbeit!
mehr...
Von Idylle keine Spur (+Video)

Foto: Manuela Leibig

Von Idylle keine Spur (+Video)

    Wer heute in die Lebensmittelgeschäfte geht, muss sich nicht nur besonderen Regeln unterwerfen wegen der Corona-Epidemie. Er/ sie muss sich auch an rasant wachsende Preise gewöhnen. Brot, Fleisch, Wurst, Milch und mehr scheinen von Woche zu Woche teurer zu werden. Aber was ist der Grund dafür? Wir schauten uns den Anfang der Lebensmittelproduktion...
mehr...
Raus aus der Krise (+Video)

Es geht zu in den Produktionshallen der Firma Kreon Foto: Marie Baumgarten

Raus aus der Krise (+Video)

Wir stecken noch immer mittendrin in der Corona-Krise und die weltweite Wirtschaft erlebt bereits eine Rezession. Von Unternehmern aus der Oppelner Region wollten wir wissen, was sich seit Corona für sie geändert hat und vor welchen Herausforderungen sie jetzt stehen.
mehr...
Eine große Unbekannte

Jakiekolwiek prognozy prezentownae dzisiaj, a dotyczące sytuacji ekonomicznej po zakończeniu pandemii koronowirusa, to jedynie wróżnie z fusów Alle heutigen Prognosen zur Wirtschaftslage nach der Corona-Pandemie sind bloße Kaffeesatzleserei Foto: www.fikaflavour.pl

Eine große Unbekannte

Es ist nur natürlich, dass man in der schweren Krise, die wir derzeit in der Weltwirtschaft erleben, wissen will, wie sie ausgehen wird. Allerdings sind die Prognosen darüber zurzeit meist wertlos und dabei großenteils „schwarze Visionen” für die kommenden Monate oder gar Jahre. Man kann sie deshalb nicht ganz ernst nehmen. Denn ein wenig ist...
mehr...
Können sie überleben?

Immer war das Café Treffpunkt für junge Menschen und Familien. Das ist jetzt vorbei. Foto: privat

Können sie überleben?

Seit dem 14. März herrscht in Polen der Epidemie-Zustand. Wie gehen Gastronomen mit dem landesweiten Lockdown um und was machen Firmen, die auf Grenzpendler angewiesen sind? Zwei Beispiele aus der Woiwodschaftshauptstadt Oppeln.
mehr...
Hilfe für Krankenhäuser / Pomoc dla szpitali

Die Firma DES will insgesamt 10.000 Masken herstellen. Foto: DES Meble

Hilfe für Krankenhäuser / Pomoc dla szpitali

An vorderster Front im Kampf gegen das Coronavirus steht medizinisches Personal, dem jedoch, wie die Medien berichten, oft die persönliche Schutzausrüstung fehlt. Zu Hilfe eilt nun die Oppelner Firma DES Meble aus Mischline bei Guttentag, die soeben eine Produktion von Atemschutzmasken für medizinisches Personal gestartet hat.
mehr...
Der deutsche Magnet

Claudius Badura, Vorstandsvorsitzender der Wirtschaftskammer Schlesien Foto: WK Schlesien

Der deutsche Magnet

Claudius Badura, Vorstandsvorsitzender der 1993 gegründeten Wirtschaftskammer Schlesien, spricht mit Krzysztof Świerc über die Vorbereitungen auf die am 20. März anstehende 17. Business-Gala sowie über den Auftrag und die Anfänge der Wirtschaftskammer, über Gegenwart und Zukunft
mehr...
Es ist nicht lustig

Die Windkraftwerke in Deutschland erwartet eine triste Zukunft Foto: Dliff/Wikipedia

Es ist nicht lustig

Branchenverbände der Windkraftindustrie in Deutschland protestieren gegen das Verbot, Windanlagen in der Nähe von Häusern zu bauen. Das neue Gesetz ist Teil des Klimapakets der Bundesregierung und sieht vor, dass Windkraftwerke in Zukunft nicht weniger als ein Kilometer von Wohngebäuden entfernt errichtet werden dürfen.
mehr...
„Wenn man Angst hat, dann geht man zu Gott.“ / „Jak trwoga, to do Boga”

Pastor Wojciech Pracki in seinem Büro Foto: Leon Schwarzenberg

„Wenn man Angst hat, dann geht man zu Gott.“ / „Jak trwoga, to do Boga”

  Wojciech Pracki ist ein junger, moderner Familienvater aus Oppeln. Er ist Anfang 40, hat mit seiner Frau zusammen eine Tochter, liebt alte Autos und – ist evangelischer Pfarrer. Im vorwiegend katholischen Polen ist das heute eine absolute Seltenheit. Insgesamt gibt es nur 1 % Protestanten im Land. Die größte Glaubensgemeinschaft der Protestanten in Polen...
mehr...
Wort zum Sonntag vom Bischofsvikar Dr. Peter Tarlinski

Bischofsvikar Peter Tarlinski

Wort zum Sonntag vom Bischofsvikar Dr. Peter Tarlinski

  27. Sonntag im Jahreskreis – A 1. Lesung: Jes 5,1-7 2. Lesung: Phil 4,6-9 Evangelium: Mt 21,33-42.44
mehr...
Wort zum Sonntag vom Bischofsvikar Dr. Peter Tarlinski

Bischofsvikar Dr. Peter Tarlinski

Wort zum Sonntag vom Bischofsvikar Dr. Peter Tarlinski

  25. Sonntag im Jahreskreis – A 1. Lesung: Jes 55,6-9 2. Lesung: Phil 1,20ad – 24-27a Evangelium: Mt 20,1-16
mehr...
Wallfahrt zu Maria Hilf abgesagt / Odwołana pielgrzymka do Czech

senfkornverlag.de

Wallfahrt zu Maria Hilf abgesagt / Odwołana pielgrzymka do Czech

W związku z sytuacją pandemiczną, mając na uwadze bezpieczeństwo uczestników, Kurie Diecezjalne w Ostrawie oraz w Opolu odwołują pielgrzymkę narodów do sanktuarium Maria Hilf niedaleko Zlatych Hor w Czechach zaplanowaną na sobotę 19. września 2020 roku. W dniu pielgrzymki kustosz sanktuarium odprawi Mszę św. o godz. 11.00 w intencji wszystkich, którzy zamierzali udać się do...
mehr...
Trotz Corona: Es wird gespielt!

Die Kirche in Passheim Foto: Uwe Hankamp

Trotz Corona: Es wird gespielt!

    Am 25. Juli starteten verspätet die 23. Passenheimer Orgel- und Kammermusikkonzerte in den evangelisch-augsburgischen Kirchen in Passenheim und Mensguth.
mehr...
Wort zum Sonntag von Bischofsvikar Dr. Peter Tarlinski

Bischofsvikar Dr. Peter Tarlinski

Wort zum Sonntag von Bischofsvikar Dr. Peter Tarlinski

1. Sonntag im Jahreskreis – A 1. Lesung: Jes 55,1-3 2. Lesung: Röm 8,35.37-39 Evangelium: Mt 14,13-21
mehr...
Im ökumenischen Geist

Die evangelische Kirche in Gogolin erstrahlt in früherem Glanz. Fotos: A. Polański

Im ökumenischen Geist

Die Geschichte der evangelischen Kirche in Gogolin gehört nicht zu den bekanntesten und ist sogar vielen Bewohnern Gogolins nicht richtig bekannt. Der DFK in Gogolin engagiert sich schon seit einigen Jahren dafür, dieses zu ändern und auch die örtlichen Protestanten sind offen für Interessierte, die an den Andachten teilnehmen möchten.  
mehr...
Wallfahrt nach Wartha 2020 (+Bilder)

Wallfahrt der deutschen Minderheit nach Wartha 2020 Foto: R.Urban/wochenblatt.pl

Wallfahrt nach Wartha 2020 (+Bilder)

Gläubige aus Ober- und Niederschlesien kamen heute in Wartha zur traditionellen Wallfahrt der deutschen Minderheit zusammen. Trotz immer noch herrschender Beschränkungen wegen der Corona-Epidemie kamen viele in die Basilika.
mehr...
Wallfahrt der Minderheiten in Oppeln / Pielgrzymka mniejszości w Opolu 2020 (+Bilder)

Bischof Andrzej Czaja Foto: R.Urban

Wallfahrt der Minderheiten in Oppeln / Pielgrzymka mniejszości w Opolu 2020 (+Bilder)

  Die diesjährige Wallfahrt der Minderheiten fand nicht wie gewohnt auf dem St. Annaberg statt, sondern in der Oppelner Kathedrale. Hier können Sie die Predigt des Oppelner Bischofs Andrzej Czaja nachlesen.   Tegoroczna pielgrzymka mniejszości odbyła się nie na Górze Św. Anny, ale w katedrze opolskiej. Poniżej prezentujemy kazanie bpa Andrzeja Czai.  
mehr...
Wort zum Pfingstsonntag von Pfarrer Peter Tarlinski

Bischofsvikar Dr. Peter Tarlinski

Wort zum Pfingstsonntag von Pfarrer Peter Tarlinski

  Pfingsten – Das Herabkommen des Heiligen Geistes. 1. Lesung: Apg 2,1-11 2. Lesung: 1 Kor 12,3b-7.12-13 Evangelium: Joh 20,19-23
mehr...
Korepetycje z Oliverem

Paweł Jędrzejewski: Nowy sezon to dla nas nowe wyzwania i plany. Foto: TSKN

Korepetycje z Oliverem

Wrzesień to czas, kiedy szkółki piłkarskie wracają do regularnych treningów po przerwie wakacyjnej. Nie inaczej jest w sieci szkółek Miro Deutsche Fußballschule (MDFS), prowadzonej przez Towarzystwo Społeczno-Kulturalne Niemców na Śląsku Opolskim. Dla młodych adeptów trenujących w trzynastu szkółkach rozpoczął się właśnie szósty sezon treningów.
mehr...
Podaruj sobie orzechy

Pistacje były wykorzystywane już w medycynie ludowej. Foto: unsplash

Podaruj sobie orzechy

Pistacje, czyli orzechy pistacjowe, to owoce rośliny, która występuje w klimacie umiarkowanym. Jadalne jednak są tylko nasiona ukryte w stwardniałej, gładkiej łupinie. Kiedy orzechy pistacjowe są dojrzałe, łupina pęka, dzięki czemu łatwo jest ją zdjąć i wyjąć znajdujące się w środku nasiono.  
mehr...
Wir sind wieder im Spiel!

Paweł Jędrzejewski Foto: privat

Wir sind wieder im Spiel!

  Anna Durecka sprach mit Paweł Jędrzejewski, dem neuen Koordinator der Deutschen Miro-Fußballschulen, über die Aktivitäten der Schulen während der Pandemie und die Perspektiven für die Zukunft.
mehr...
Von der Liebe zum Hass

Jan Ullrich ist der erste deutsche Radrennfahrer, der die Tour de France gewonnen hat Foto: Heidas/Wikipedia

Von der Liebe zum Hass

Noch am 26. Juli 1997 wussten nur wenige Deutsche von seiner Existenz, nur Wenige begeisterten sich über sein Talent. Doch bereits einen Tag später liebte ihn das ganze Land, ja, es wurde geradezu verrückt nach ihm. Er war so berühmt geworden, dass er keine zehn Meter vor sein Haus gehen konnte, ohne um ein Autogramm...
mehr...
Ein Champion mit großem Herzen

Max Schmeling Foto: Wm. C. Greene/Wikipedia

Ein Champion mit großem Herzen

Der deutsche Boxsport blickt in seiner reichhaltigen Geschichte auf viele namhafte Champions zurück. Als allergrößter unter ihnen gilt jedoch in jedem Ranking Max Schmeling, der auch zum größten deutschen Sportler des vergangenen Jahrhunderts gekürt worden ist! Am 28. September 1905 in Klein Luckow geboren, wuchs Maximilian Schmeling in Hamburg auf. Bis zu seinem 14. Lebensjahr...
mehr...
5. Geburtstag der Miro Deutschen Fussballschule

5. Geburtstag der Miro Deutschen Fussballschule

Zum 5. Geburtstag der Miro Deutschen Fussballschule wurde in der Sporthalle in Chronstau ein Turnier zwischen den jeweiligen Filialen der Miro Schulen veranstaltet. Eingeladen wurden hierzu alle Altergruppen.
mehr...
Hertha BSC nun mit starkem Geldgeber

Klinsmann, Trainer der Berliner Hertha Foto: Alexander Hauck/Wikipedia

Hertha BSC nun mit starkem Geldgeber

Berlin war nie ein besonderer Ort auf der Fußball-Landkarte Deutschlands. Die örtliche Hertha BSC, der berühmteste hauptstädtische Klub, ist in ihrer Geschichte nur zwei Mal Deutscher Meister geworden, das letzte Mal im Jahr 1931 und somit in einer Zeit, als es noch keine Bundesliga gab. Kein Wunder also, dass im Vergleich zu Spanien, England, Frankreich...
mehr...
Das Waldstadion verdient ein neues Leben

Das Waldstadion verdient ein neues Leben

In diesem Jahr jährt sich die Entstehung des einzigartigen Waldstadions in Allenstein zum 100. Mal. Jahrzehntelang galt es als eine der am schönsten gelegenen Sportanlagen in Ostpreußen und ganz Europa. Das dortige Mikroklima und das Umland waren sowohl für die damaligen deutschen Allensteiner, als auch für die heutigen Bewohner des polnischen Olsztyn eine Arena für...
mehr...
Comeback einer Legende

So nahm Oliver Kahn am 2. September 2008 Abschied vom FC Bayern und der Münchner Allianz Arena. Tief in seinem Herzen glaubte er aber an eine Rückkehr. Nun ist er zurückgekehrt. Foto: Tsutomu Takasu/Wikipedia

Comeback einer Legende

Oliver Kahn, der legendäre deutsche Nationaltorhüter, unter anderem Vizeweltmeister von 2002 und Champions-League-Sieger von 2001 mit Bayern München, ist zum 1. Januar 2020 Vorstandsmitglied des bayrischen Klubs geworden. Eine Aufgabe des „Titanen” ist es nun, in den nächsten zwei Jahren dem Vorstandschef des Münchner Klubs und ebenfalls ehemaligem Starfußballer der deutschen Nationalmannschaft und des FC...
mehr...
KONKURS Z BUNDESLIGĄ XVII edycja!

Allianz-Arena München/stadiony.net

KONKURS Z BUNDESLIGĄ XVII edycja!

Znasz się na niemieckim futbolu, lubisz rywalizację i pragniesz się sprawdzić na tle najlepszych? Wystartuj w Konkursie z Bundesligą i zdobądź bardzo atrakcyjną nagrodę ufundowaną przez sponsora konkursu – firmę APN.  
mehr...
Schlesien Journal 27.10.2020

Schlesien Journal 27.10.2020

Heute bei uns ein Gespräch mit Pfarrer Peter Tarlinski über die Tätigkeit der Eichendorffbibliothek in Oppeln im Jahr 2020. 
mehr...
Schlesien Journal 20.10.2020

Schlesien Journal 20.10.2020

Auf dem St. Annaberg fand die 51. Ratssitzung des Verbandes der deutschen sozial-kulturellen Gesellschaften in Polen statt. Dabei wurde noch einmal auf das Jahr 2019 geschaut, aber auch Pläne für die Zukunft beschlossen.
mehr...
Schlesien Journal 13.10.2020

Foto: Andrea Polański

Schlesien Journal 13.10.2020

In der oppelner Woiwodschaft starteten die Deutschen Kulturtage.
mehr...
Schlesien Journal vom 06.10.2020

Schlesien Journal vom 06.10.2020

    Heute nehmen wir Sie mit auf eine Reise in die Vergangenheit. Entlang einer der Beständigsten Grenzen Europas, an Oberschlesiens östlichem Rand, führt uns Dawid Smolorz.
mehr...
Schlesien Journal 29.09.2020

Lars Kawczyk (rechts) bei seinem ersten Autorentreffen Foto: Manuela Leibig

Schlesien Journal 29.09.2020

Heute stellen wir ihnen Lars Kawczyk aus dem Beuthener Stadtteil Stollarzowitz vor. Lars ist ein ganz normaler Jugendlicher mit einer ziemlich seltenen Leidenschaft: Er schreibt Gedichte. Auf Englisch – und auf Deutsch.
mehr...
Schlesien Journal 22.09.2020

Oskar Zgonina

Schlesien Journal 22.09.2020

Heute stellen wir Ihnen Oskar Zgonina vor, den neuen Vorsitzenden des Bundes der Jugend der Deutschen Minderheit. Wir sprechen mit ihm unter anderem über die Herausforderungen, die vor ihm und dem neuen Vorstand stehen.
mehr...
Schlesien Journal vom 15.09.2020

Schlesien Journal vom 15.09.2020

Die SKGD im Oppelner Schlesien hat eine Sommerakademie der schlesischen Klöppelspitze angeboten.
mehr...
Schlesien Journal vom 08.09.2020

Das Denkmal am Massengrab der deutschen Opfer des Nachkriegslagers. Fotos: Rudolf Urban

Schlesien Journal vom 08.09.2020

Ende August gedachte die deutsche Minderheit der Opfer des Lagers in Potulitz in der Woiwodschaft Kujawien-Pommern. Ähnlich wie Schwientochlowitz und Lamsdorf in Oberschlesien, war auch Potulitz zunächst ein deutsches und nach dem Krieg ein polnisches, kommunistisches Lager.
mehr...
Schlesien Journal vom 1.09.2020

Schlesien Journal vom 1.09.2020

Bei Schlesien Journal sprechen wir mit Friedrich Schikora aus Gleiwitz, der für seine Verdienste um die Annerkennung der deutschen Volksgruppe mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet wurde.
mehr...
Schlesien Journal 25 08 2020: Gespräch mit Waldemar Gielzok/ Jugendprojekt des VDG

Zahlreiche Freizeitangebote warteten auf die Teilnehmer der Jugendzeit Foto: VdG

Schlesien Journal 25 08 2020: Gespräch mit Waldemar Gielzok/ Jugendprojekt des VDG

  Heute bei uns ein Gespräch mit Waldemar Gielzok, dem Vorsitzenden der Deutschen Bildungsgesellschaft über das kommende Schuljahr und bevorstehenden Herausforderungen. Außerdem berichten wir von einem Jugendcamp des VdG in Turawa und sind in DFK Dometzko zu Gast, wo für ganze Familien gemeinsames Zelten und ein Märchenabend angeboten wurde.
mehr...
Sonntags Radiosendungen (+Audio)

Wo die Mauern noch deutsch sprechen. Dawid Smolorz betreibt "Inschriften-Archäologie" in Ober- und Niederschlesien. Foto: silesia-news.de

Sonntags Radiosendungen (+Audio)

Im Magazin Schlesien Aktuell, am Sonntag dem 25. Oktober um 20:05 Uhr, begeben wir uns auf eine Reise durch Ober- und Niederschlesien auf der Suche nach sichtbaren Spuren deutscher Geschichte und das zusammen mit dem Journalisten, Autoren und Übersetzer – Dawid Smolorz.
mehr...
Sonntags Radiosendungen (+Audio)

Nostalgische Zugfahrt durch Schlesien Foto: K. Kandzia

Sonntags Radiosendungen (+Audio)

Es geht um Jugendliche aber auch um einen Besondere Eisenbahn.
mehr...
Radiosendungen in deutscher Sprache am Wochende!

Patrycja Karpińska-Uryga Foto: Anna Durecka

Radiosendungen in deutscher Sprache am Wochende!

Am Samstag und Sonntag gibt es unsere Radiosendungen in deutscher Sprache! Wir sprachen u.a. mit Patrycja Karpińska-Uryga über die 17. Deutschen Kulturtage im Oppelner Schlesien. 
mehr...
Deutschsprachige Radiosendungen am Sonntag! (+Audio)

Deutschsprachige Radiosendungen am Sonntag! (+Audio)

Die Tage werden kürzer, also ändert sich unser Tagesrythmus. Wir verbingen mehr Zeit zu Hause, als draußen. Vielleicht ist es an der Zeit in die deutschsprachigen Radiosendungen reinzuhören. 
mehr...
Schlesien Aktuell das Magazin (+Audio)

Schlesien Aktuell das Magazin (+Audio)

Oberschlesische Frauen entdecken die Kunst des Klöppelns und die Geschichte der schlesischen Spitze – wir besuchen eine Schulung und sprechen mit Expertinnen. Außerdem widmen wir uns schlesischen Künstlern des 19. Jahrhunderts und erinnern an zwei Persönlichkeiten, die im September verstorben sind: Joachim Niemann – den ersten Hauptgeschäftsführer des Verbandes deutscher Gesellschaften und den Journalisten Randy...
mehr...
Schlesien Aktuell das Magazin

Foto: Marek Dziony

Schlesien Aktuell das Magazin

Die Radiosendungen der Deutschen in Polen am Wochenende!
mehr...
Keine Radiosendungen vom 4.09 bis zum 7.09

Keine Radiosendungen vom 4.09 bis zum 7.09

Liebe Zuhörer, aufgrund der Liveübertragung des Fesivals des polnischen Liedes aus Oppeln, wird es die Sendungen Schlesien Aktuell Kompakt und Schlesien Aktuell das Magazin im Radio Opole vom 4. bis zum 7. September nicht geben.
mehr...
Radiosendungen für Groß und Klein! (+Audio)

Jana Orlowski übergibt Friedrich Schikora das Bundesverdienstkreuz. Foto: R.Urban

Radiosendungen für Groß und Klein! (+Audio)

Bei “Gustlik und Anna” besucht Willi den Chef des Verbandes deutscher Gesellschaften, Bernard Gaida.
mehr...
Radiosendungen für Groß und Klein! (+Audio)

Willi besuchte Lucas Plangger (links) aus der Josef-Duile-Grundschule in Graun im Vinschgau. Foto: K. Kandzia

Radiosendungen für Groß und Klein! (+Audio)

  Am 16. August kommt eine neue Ausgabe von Gustlik und Anna. Diesmal berichtet Willi aus Südtirol. Dort hat er mit dem 11-jährigen Lucas Plangger gesprochen und besuchte die Buchhandlung Athesia, die zum größten Verlag Südtirols gehört.
mehr...
Radiosendungen für Groß und Klein! (+Audio)

Radiosendungen für Groß und Klein! (+Audio)

   
mehr...
„Wenn man Angst hat, dann geht man zu Gott.“ / „Jak trwoga, to do Boga”

Pastor Wojciech Pracki in seinem Büro Foto: Leon Schwarzenberg

„Wenn man Angst hat, dann geht man zu Gott.“ / „Jak trwoga, to do Boga”

  Wojciech Pracki ist ein junger, moderner Familienvater aus Oppeln. Er ist Anfang 40, hat mit seiner Frau zusammen eine Tochter, liebt alte Autos und – ist evangelischer Pfarrer. Im vorwiegend katholischen Polen ist das heute eine absolute Seltenheit. Insgesamt gibt es nur 1 % Protestanten im Land. Die größte Glaubensgemeinschaft der Protestanten in Polen...
mehr...
Schlesien Seminar 2020 (+Video)

Schlesien Seminar 2020 (+Video)

Im Jahr des 75. Jahrestages des Kriegsendes konnte das Schlesienseminar kein anderes Thema behandeln. Dabei geht es bis zum 30. Oktober um die Folgen des Kriegsende für Polen, Deutschland und vor allem die deutsche Bevölkerung, die sich nun östlich von Oder und Neisse in einem neuen Staat wiedergefunden hat.
mehr...
Zanik Mazurów

Prof. Janusz Małłek Foto: Mieczysław Wieliczko

Zanik Mazurów

O losach ludu mazurskiego z prof. Januszem Małłkiem, rdzennym Mazurem, jednym z najwybitniejszych historyków i znawców dziejów ewangelickich Mazur, rozmawia dr Alfred Czesla, mazurski działacz społeczny.
mehr...
Album zum Jubiläum

1000 Exemplare des Albums wurden gedruckt und können im Büro der SKGD bezogen werden. Foto: SKGD

Album zum Jubiläum

„30 Jahre der Sozial-Kulturellen Gesellschaft der Deutschen im Oppelner Schlesien” heißt das Fotoalbum, dass die Oppelner deutsche Minderheit heute präsentiert hat. Es soll für die Älteren eine Erinnerung sein, für die Jüngeren ein Stück Geschichte der Organisation.
mehr...
Hier durften wir bleiben / Tutaj możecie sobie mieszkać

V.l. Prof. Krzysztof Woźniak und Joanna Wańkowska-Sobiesiak Foto: VdG

Hier durften wir bleiben / Tutaj możecie sobie mieszkać

  Das Leben der Deutschen im Nachkriegspolen stand im Mittelpunkt der Vorträge und Diskussionen während einer Konferenz des Verbandes deutscher Gesellschaften, die am vergangenen Wochenende auf dem St. Annaberg stattgefunden hat. Neben Referenten aus Schlesien sprachen auch Wissenschaftler und Publizisten aus anderen Regionen über das Schicksal der dortigen Deutschen.
mehr...
Kleine Formen mit Tiefenwirkung

Gabriele und Helmut Harry Scheunchen (rechts) im Gespräch mit Dr. Markus Bauer Foto: Klaudia Kandzia

Kleine Formen mit Tiefenwirkung

    In der ersten Veranstaltung unter Corona-Bedingungen eröffnete Dr. Markus Bauer, Leiter des Schlesischen Museums zu Görlitz, am 11. September die Ausstellung: „Nicht nur romantisch“. Die Schau präsentiert bis zum 28. Februar nächsten Jahres Gemälde und Zeichnungen des 19. Jahrhunderts von Künstlern in und aus Schlesien.
mehr...
Das weiße Gold

Mit den Jahren kamen immer mehr Kalkwerke dazu und der Industriestandort Gogolin zog beständig Fachleute aus anderen Gebieten Deutschlands an. Foto: Nasz Gogolin

Das weiße Gold

Gogolin ist polenweit dank des Liedes zur Geschichte von Karolinka und Karliczek bekannt und in der Deutschen Minderheit darüber hinaus als Geburtsstätte der SKGD. Aber die Kleinstadt hat noch mehr zu bieten, denn in Gogolin suchte man vormals nach dem „weißen Gold“.
mehr...
Das Schloss und seine Herren

Das Schloss in Blottnitz Foto: Mateusz Koszyk

Das Schloss und seine Herren

Blottnitz (Błotnica Strzelecka, 1936–1945 Quellengrund) liegt an der Straße Nr. 94 von Groß Strehlitz (Strzelce Opolskie) nach Tost (Toszek), die weiter nach Beuthen führt. Die kleine Ortschaft besitzt eine außerordentlich interessante Geschichte.
mehr...
Aufs Dach den Glatzer Grafschaft

Das Massiv des Glatzer Schneebergs von Süden aus gesehen. Der grüne Wanderweg führt uns auf den höchsten Gipfel, der im Hintergrund sichtbar ist. Foto; Lukasz Malkusz

Aufs Dach den Glatzer Grafschaft

Aufs Dach den Glatzer Grafschaft Der erste Teil unserer Wanderung durch das Massiv des Glatzer Schneeberges führte uns aus Klessengrund (Kletno) über 500 Meter hinauf. Vor uns ist jetzt das letzte Teilstück des Aufstiegs auf einen der vier höchsten Gipfel der Ostsudeten.
mehr...
Walzen: Minderheit feierte sich selbst

Blumen und Diplome gab es für die verdienstvollen DFK-Aktivisten aus der Gemeinde Walzen. Foto: K. Bassek

Walzen: Minderheit feierte sich selbst

  Am vergangenen Samstag (3. Oktober) feierte die deutsche Minderheit in der Gemeinde Walzen das 30-jährige Jubiläum ihrer Organisation. Verdiente DFK-Mitglieder wurden ausgezeichnet und alle Gäste bekamen ein Stück von der DFK-Geburtstagstorte.
mehr...
Konkurs: Artysta Mniejszości Niemieckiej!

Konkurs: Artysta Mniejszości Niemieckiej!

Nasz pierwszy plebiscyt na najlepsze zespoły i solistów mniejszości niemieckiej wzbudził ogromne zainteresowanie, którego się zresztą spodziewaliśmy. Nasza nagroda kulturalna uznawana jest bowiem za szczególnie prestiżową w środowisku artystów mniejszości niemieckiej. Świadczą o tym olbrzymie ilości kuponów oddawanych w pierwszej edycji plebiscytu na poszczególnych wykonawców, ale też to, że cały czas napływały do nas prośby...
mehr...
Ausgangssperre in Polen bis 11. April

So sollten die Straßen in den nächsten Tagen aussehen. Foto: Casey Hugelfink / flickr.com

Ausgangssperre in Polen bis 11. April

Ab dem 25. März gelten in Polen neue Regeln für das öffentliche Leben. Nur noch die wichtigesten Erledigungen sind erlaubt, ansonsten heißt es ZUHAUSE BLEIBEN! Menschenansammlungen ab zwei Personen sind verboten, Familien ausgeschlossen.  
mehr...
Fotowettbewerb: Bauhaus gesucht

Fotowettbewerb: Bauhaus gesucht

Das Haus der Deutsch-Polnischen Zusammenarbeit organisiert am 20. Oktober zum 3. Mal einen Fotomarathon. Anlässlich des 100-jährigen Bauhausjubiläums ist das Leitmotiv ist dieses Mal „Bauhaus gesucht“.
mehr...
KONKURS – NAJLEPSZY ZESPÓŁ/CHÓR MNIEJSZOŚCI NIEMIECKIEJ

Wikipedia.org

KONKURS – NAJLEPSZY ZESPÓŁ/CHÓR MNIEJSZOŚCI NIEMIECKIEJ

Kochasz kulturę mniejszości niemieckiej? Lubisz słuchać i relaksować się przy muzyce tworzonej i prezentowanej przez artystów mniejszości niemieckiej? Jeśli tak, to wyraź swoją opinię i weź udział w głosowaniu na najlepszy zespół i chór mniejszości niemieckiej (lista poniżej), a przy tym zdobądź bardzo atrakcyjną nagrodę.
mehr...
KONKURS Z BUNDESLIGĄ XVII edycja!

Allianz-Arena München/stadiony.net

KONKURS Z BUNDESLIGĄ XVII edycja!

Znasz się na niemieckim futbolu, lubisz rywalizację i pragniesz się sprawdzić na tle najlepszych? Wystartuj w Konkursie z Bundesligą i zdobądź bardzo atrakcyjną nagrodę ufundowaną przez sponsora konkursu – firmę APN.  
mehr...
Nominuj, głosuj, decyduj!

rys.: Andrzej Sznejweis

Nominuj, głosuj, decyduj!

  Zależy Ci na dobru mniejszości niemieckiej, na tym, aby dowodziły nią osoby najlepiej do tej roli przygotowane, zaangażowane, oddane sprawie, dbające o kulturę, tożsamość, język niemiecki? Jeśli tak, to wyraź swoją opinię – nominując kandydatów do wzięcia udziału w nowo przygotowywanym przez „Wochenblatt.pl” plebiscycie na najbardziej popularnego polityka/działacza mniejszości niemieckiej.  
mehr...
KONKURS Z BUNDESLIGĄ XVI edycja!

Allianz-Arena München/stadiony.net

KONKURS Z BUNDESLIGĄ XVI edycja!

  Znasz się na niemieckim futbolu, lubisz rywalizację i pragniesz się sprawdzić na tle najlepszych? Wystartuj w Konkursie z Bundesligą i zdobądź bardzo atrakcyjną nagrodę ufundowaną przez sponsora konkursu – firmę Smuda Consulting.
mehr...
KONKURS Z BUNDESLIGĄ XV edycja!

Allianz-Arena München/stadiony.net

KONKURS Z BUNDESLIGĄ XV edycja!

Znasz się na niemieckim futbolu, lubisz rywalizację i pragniesz się sprawdzić na tle najlepszych? Wystartuj w Konkursie z Bundesligą i zdobądź bardzo atrakcyjną nagrodę ufundowaną przez sponsora konkursu – firmę Smuda Consulting. A tutaj znaijdziesz zawsze aktualną klasyfikację grających.
mehr...
Głos samorządu: Henryk Lakwa – najlepszy z najlepszych!

Starosta opolski Henryk Lakwa został triumfatorem drugiej edycji Plebiscytu na Samorządowca Roku Mniejszości Niemieckiej. Foto: Sylwia Kołakowska

Głos samorządu: Henryk Lakwa – najlepszy z najlepszych!

Po wielotygodniowych zmaganiach zakończyła się na naszych łamach druga edycja plebiscytu Samorządowiec Roku Mniejszości Niemieckiej. Zwyciężył starosta opolski Henryk Lakwa, który przez większą część trwania rywalizacji plasował się w ścisłej czołówce klasyfikacji, ale dopiero na finiszu wysunął się na czoło stawki i niczym wytrawny sprinter jako pierwszy minął linię mety. Dzięki temu zyskał miano najlepszego...
mehr...
Szlagry naszych rodziców

Owacjom i bisom podczas gali szlagrów w Głogówku nie było końca. Foto: D. Wiszniewski

Szlagry naszych rodziców

  Kto nie miał okazji posłuchać niemieckich szlagrów podczas gali w Głogówku, która odbyła się tam na początku kwietnia, ten ulubionymi melodiami z dzieciństwa będzie się mógł zachwycić 27 maja w Domu Muzyki i Tańca w Zabrzu. Na galę zaprasza organizatorka Danuta Wiśniewska.
mehr...

Das Projekt wird unterstützt vom:

ifa mswia