Wochenblatt – Gazeta Niemców w Rzeczypospolitej Polskiej

Wochenblatt – Gazeta Niemców w Rzeczypospolitej Polskiej

Wednesday, May 25, 2022

DFK Stollarzowitz

Woche im DFK

In den Deutschen Freundschaftskreisen (DFKs) ist wieder einiges los: Es stehen Gedenkveranstaltungen für die Opfer der Oberschlesischen Tragödie, ein Treffen zum Frauentag und der Start einer Musikschule auf dem Programm. In einem DFK wurde außerdem der Vorstand vergrößert. Leider gab es in den Reihen der deutschen Minderheit aber auch zwei Trauerfälle.

Read More …

Schlesien Journal 02.03.2021

Diesmal im Schlesien Journal:

Ein Portrait des oberschlesischen Pfarrers Franz Pawlar: 1909 in Benkowitz geboren, erlebt er die Nazizeit als als junger Mann und versucht auch durch diese schwere Zeit hindurch ein aufrechter Christ zu bleiben. Wir interviewen Autor Leszek Jodliński, der sich auf die Spuren des mutigen und charismatischen Pfarrers begeben hat.

Zuzanna Donath-Kasiura wurde gerade zur neuen Vizemarschallin der Woiwodschaft Oppeln gewählt. Mit viel Frauenpower und Empathie will sie ihren neuen Job antreten – wie sie im Gespräch verrät.

Und: Wer beim Ausfüllen der Formulare für die Volkszählung Hilfe braucht – der frage am besten in seinem DFK nach. Der DFK Stollarzowitz z.B. hilft gerne.

47 Türchen öffnen

 

„Siehe, wir gehen nach Jerusalem hinauf“: So lautet das Motto von Papst Franziskus für die diesjährige Fastenzeit. Der DFK Stollarzowitz hat unter dem Motto einen interaktiven Fastenkalender vorbereitet. Die Inhalte sind für Groß und Klein gedacht, genau wie bei dem Adventskalender, den der DFK für alle Interessierten vorbereitet hatte.

Read More …

Mit Gebeten, Kerzen und Blumen

Am vergangenen Wochenende gedachten die Mitglieder der deutschen Minderheit in vielen schlesischen Ortschaften der Opfer der Oberschlesischen Tragödie vom Januar 1945. Es wurden deutsche Messen und Andachten organisiert, Blumenkränze niedergelegt und Kerzen an Gedenkorten angezündet.

Read More …

Schlesien Journal 08.12.2020

 

Diesmal im Schlesien Journal:

 

Wir besuchen Hindenburg (oder Zabrze) – die Geburtsstadt von Janosch, dem berühmten Kinderbuchautoren.


Vor Ort erfahren wir, warum und wieso die Stadt früher den Spitznamen “größtes Dorf Europas” trug. Wir erfahren außerdem, dass die St. Josefskirche in nur einem Jahr erbaut wurde und warum die heutige Antoniuskirche früher ein Restaurant war.


Und – wir berichten vom letzten diesjährigen Treffen des Archiv der erzählten Geschichte. Bei der Podiumsdiskussion erzählten zwei Zeitzeugen, wie sie das Jahr 1945 in den Beuthener Ortsteilen Stollarzowitz und Friedrichswille erlebten.

 

Read More …