Wochenblatt – Gazeta Niemców w Rzeczypospolitej Polskiej

Wochenblatt – Gazeta Niemców w Rzeczypospolitej Polskiej

Tuesday, January 18, 2022

Wahlen

Deutsche Minderheit ist bereit

Nach der Ablösung von JarosławGowin, dem Vorsitzenden von „Porozumienie“ („Verständigung“), vom Amt des stellvertretenden Premierminister Polens, ist in der polnischen Politikszene eine Diskussion darüber entbrannt, ob uns vorgezogene Parlamentswahlen bevorstehen. Als er in den polnischen Medien dazu befragt wurde, erklärte Jarosław Gowin, dass der Parteivorsitzende der PiS, Jarosław Kaczyński, sich möglicherweise zu vorgezogenen Wahlen entscheiden wird, allerdings erst in nächsten Frühjahr.

Read More …

Wir warten auf das große Finale / Czekamy na wielki finał

Foto: Jakub Szymczuk/wikipedia; EPP Summit/wikipedia

 

„Fast 56 Prozent der Bevölkerung haben sich gegen die aktuelle politische Situation in Polen ausgesprochen“, so kommentierte der Kandidat der Bürgerkoalition, Rafał Trzaskowski, das Ergebnis der Präsidentschaftswahlen am Sonntag in Polen. Er selbst gewann 30,34 Prozent der Stimmen, der amtierende Präsident Andrzej Duda 43,67 Prozent. Dies bedeutet, dass es für beide Kandidaten für das Amt des polnischen Staatspräsidenten nun in die zweite Runde geht. Die Stichwahl folgt am 12. Juli und wird schon jetzt als großes Finale bezeichnet.

Read More …

Deutsche bleiben rational

 

 

Die Verwirrung um den Zeitpunkt der Präsidentschaftswahlen in Polen, die ursprünglich am 10. Mai stattfinden sollten, hat nun ein Ende gefunden. Jetzt ist das geltende Datum der 28. Juni sowie der 12. Juli, an dem der zweite Wahlgang geplant ist. Dann werden wir auch endgültig wissen, wer von den Kandidaten für das Staatsoberhaupt das größte Vertrauen der Bürger gewonnen hat und für die nächsten fünf Jahre als Präsident der Republik Polen fungieren wird.

Read More …

Einheit ist nicht Einheitlichkeit

Szymon Hołownia (2.v.r.) sprach u.a. mit (v.l.) Waldemar Świerczek und Martin Lippa aus dem DFK Schlesien sowie Rafał Bartek (Oppelner SKGD) und Bernard Gaida (VdG). Foto: R.Urban

 

Szymon Hołownia, einer der Kandidaten für das Amt des polnischen Staatspräsidenten, besuchte gestern und heute die Oppelner Woiwodschaft. Sein Treffen mit den Bewohnern Gogolins heute nutzte er auch zu einem Gespräch mit Vertretern der deutschen Minderheit.

 

Read More …

Erfolge, Niederlagen, Schwerpunkte

Martin Lippa
Foto: Rudolf Urban

Am vergangenen Samstag wählte die Sozial-Kulturelle Gesellschaft der Deutschen in der Woiwodschaft Schlesien einen neuen Vorstand. Martin Lippa wurde zum vierten Mal in seinem Amt als Vorsitzender der deutschen Minderheit bestätigt. Im Interview mit Krzysztof Świerc stellt er sich Fragen nach den Wahlen selbst, bei denen er keinen Gegenkandidaten hatte, sowie nach Erfolgen, Niederlagen und Prioritäten des von ihm geführten DFKs Schlesien.

 

Read More …

Berufungsgericht weist Klage ab

Roman Kolek, Senatskandidat der Deutschen Minderheit im Wahlkreis Nr. 53. Foto: Rudolf Urban

 

Das Berufungsgericht in Breslau hat den Prozess zwischen Roman Kolek und dem Wahlkomitee der Partei Recht und Gerechtigkeit (PiS) eingestellt. Als Grund wurde das Ende des Wahlkampfes genannt.

Read More …

Oppeln ist von Bedeutung

Ryszard Galla, Zuzanna Donath-Kasiura und Rafał Bartek (v.l.) gaben den Satrtschuss für den Wahlkampf der Deutschen Minderheit zu den Paralemnstwahlen.
Foto: Rudolf Urban

Der genaue Termin der Parlamentswahlen in Polen steht noch nicht fest, die Parteien präsentieren aber schon jetzt ihre Programmansätze und erste Kandidaten für Sejmabgeordnete und Senatoren. Gestern hat auch die Deutsche Minderheit ihre Teilnahme an den diesjärhigen Wahlen verkündet.

Read More …