Wochenblatt – Gazeta Niemców w Rzeczypospolitej Polskiej

Wochenblatt – Gazeta Niemców w Rzeczypospolitej Polskiej

Łukasz Jastrzembski

Wahlen mit einem Paukenschlag

Mit dem zweiten Wahlgang am vergangenen Sonntag sind die Kommunalwahlen in Polen endgültig zu Ende gegangen, was aus Sicht des Wahlkomitees Schlesische Regionalpolitiker als gut und zukunftsträchtig bezeichnet werden kann. Man kann sogar von einem Erfolg sprechen, denn was auf allen Ebenen geplant war, wurde mit einem sprichwörtlichen Paukenschlag umgesetzt.

Read More …

Wir schauen nach vorn

Am Montag, dem 5. Februar, wurde das Wahlkomitee Schlesische Selbstverwalter registriert. Dies bedeutet, dass der Wahlkampf formell begonnen hat, auch wenn noch einige Fragen zu klären sind und das so genannte Tüpfelchen auf dem „i“ gesetzt werden muss. Łukasz Jastrzembski, Bürgermeister der Gemeinde Leschnitz, wurde zum Vorsitzenden des Wahlkomitees Schlesische Selbstverwalter gewählt. Mit ihm sprach Krzysztof Świerc.

Read More …

Wofür wurde das Geld ausgegeben?

Als die PiS-Regierung die Zahl der Unterrichtsstunden für Deutsch als Minderheitensprache reduzierte und damit die Bildungssubventionen für die Kommunen kürzte, hieß es, dass die eingesparten Mittel für Deutsch zur Förderung der polnischen Sprache im Ausland verwendet werden sollten. Die ersten Kontrollen des Bildungsministeriums zeigen, dass zumindest ein Teil der Mittel für Einrichtungen ausgegeben wurde, die der PiS nahestehen.

Read More …

Ein Traum-Kindergarten

Trotz der diskriminierenden Entscheidung des ehemaligen Ministers für Bildung und Wissenschaft, PrzemysławCzarnek, den Unterricht in Deutsch als Muttersprache einzuschränken, und anderer Probleme, die in den letzten Jahren aufgetreten sind, hat sich der öffentliche Gebrüder-Grimm-Kindergarten in Leschnitz gut entwickelt, nicht zuletzt im Hinblick auf das Erlernen der deutschen Sprache. Heute verfügt er über vier Gruppen in Leschnitz und drei Zweigstellen in der Umgebung: St. Annaberg, Kadlubietz und Dollna. In einem Interview mit Krzysztof Świerc erklärt Karolina Trela, die Direktorin der Einrichtung, warum das so ist.

Read More …

SKGD-Neujahrsempfang 2024

Von Herausforderungen und Hoffnungen

Am Montag dieser Woche (08.01.) kamen Vertreter der deutschen Minderheit und mit ihr verbundene Kommunalpolitiker aus der Region Oppeln zum Neujahrsempfang zusammen. Traditionell war es eine Möglichkeit für ein erstes Resümee des vergangenen Jahres sowie ein Ausblick auf die kommenden Monate.

Read More …

Es kommt etwas Neues

Heute (13.12.) stellten die Deutsche Minderheit in der Oppelner Region und der Schlesische Selbstverwaltungsverein ein neues Projekt vor. Unter dem Namen „Schlesische Regionalpolitiker“ will man gemeinsam als neue, selbstbewusste und offene Kraft in die Selbstverwaltungswahlen 2024 gehen. Darüber sprechen wir mit Łukasz Jastrzembski, dem Vorsitzenden des Schlesischen Selbstverwaltungsvereins, und Rafał Bartek, dem Vorsitzenden der Sozial-Kulturellen Gesellschaft der Deutschen im Oppelner Schlesien.

 

Read More …