Werbung
Posts tagged "Wettbewerb"
Für Liebe zum Deutschtum belohnt

Für Liebe zum Deutschtum belohnt

Im September des vergangenen Jahres hat auch das Wochenblatt dafür geworben, Kandidaten für den Titel „Auslanddeutsche des Jahres 2017“ voryuschlagen. Nun liegen die Ergebnisse vor und die meisten Stimmen erhielt eine junge Frau aus Ungarn.
Unschlagbares Duo

Unschlagbares Duo

Die Finalisten des Großen Regionalen Diktats in deutscher Sprache stehen fest: Gregor Przywara und Sarina Szczepanek verteidigten ihren Titel vom Vorjahr und haben das Deutschdiktat in ihren Alterskategorien gewonnen.
Erinnern und aufklären

Erinnern und aufklären

Diese Initiative kann sich sehen lassen und die Preisträger auch: Schon zum siebten Mal hat der Internationale Verband der deutschen Kultur in Zusammenarbeit mit dem russlanddeutschen Portal „Rusdeutsch“ im Rahmen einer Abstimmung „Russlands herausragende Deutsche“ geehrt. Die Preisverleihung dazu fand am Rande des Großen Katharinenballs am 16. September in Moskau statt.
Was ist Heimat?

Was ist Heimat?

Schüler aus Oberschlesien glänzen mit ihrem historischen Wissen. Das haben sie wiedereinmal beim Wettbewerb „Heimat im Spiegel von Flucht, Vertreibung und Integration” bewiesen. Auf dem Gewinnerpodium in Döbeln stand eine Schülergruppe aus dem Berufsfortbildungszentrum in Groß Strehlitz und Andrea Polański aus Gogolin.
Singen in der fremden und eigenen Sprache

Singen in der fremden und eigenen Sprache

Der Konzertsaal des Osteroder-Schlosses war am 9. Juni Austragungsort für den 11. „Wettbewerb des deutschen Liedes“. Organisiert wurde die Veranstaltung von der Gesellschaft der deutschen Minderheit „Tannen“ in Osterode mit dem Kulturzentrum der Stadt Osterode (Ostróda).
Mundart auch in Ungarn wichtig

Mundart auch in Ungarn wichtig

Die deutsche schlesische Mundart ist in Schlesien heute fast nicht mehr bekannt. Anders sieht es mit den deutschen Mundarten bei anderen deutschen Volksgruppen in Europa aus. Ein Beweis dafür ist etwa das 13. Landesfinale des ungarndeutschen Rezitationswettbewerbs.
„Nebeneffekt ist das wichtigste“

„Nebeneffekt ist das wichtigste“

Nur wenigen anderen Schulen verdankt die deutsche Kultur so viel wie der Schule Nummer 12 in Gleiwitz. Zwischen verschiedenen anderen Wettbewerben wie zum Beispiel dem Konzert der deutschen Weihnachtslieder wird auch die Ausschreibung „Wir retten das Erbe unserer Heimat“ von Jahr zu Jahr weitergeführt. Gerade eben wurde die sechste Auflage beendet.
Gleichstand auf dem Treppchen

Gleichstand auf dem Treppchen

Lernen lohnt sich. Davon konnten sich am Samstag die besten Deutschlerner aus der Oppelner Woiwodschaft persönlich überzeugen. Im Marschallamt fand die Preisverleihung für die Finalisten der zwei Deutschwettbewerbe statt, die von der SKGD für Grundschüler und Gymnasiasten veranstaltet wurden.
Durch Musik für Deutsch begeistern

Durch Musik für Deutsch begeistern

Dass die schlesische Jugend nicht so einfach zu begeistern ist, weiß wohl jeder Aktivist der deutschen Minderheit in der Region. Am besten geht es mit Musik. Davon ist jedenfalls eine der Oppelner Schulen überzeugt und will diesbezüglich einen Wettbewerb mit sehr attraktiven Preisen veranstalten.
Da kann Dresden einpacken!

Da kann Dresden einpacken!

Zwei Jurygruppen arbeiteten bei dem 12. Wettbewerb „Es weihnachtet“ auf Hochtouren. Zu beurteilen waren 103 Kinder aus 11 Grundschulen auf der Bühne, die bei dem Weihnachtsliederlettbewerb in deutscher Sprache gesungen haben und Weihnachtsschmuck von 170 Kindern aus 12 Grundschulen die Advents- kalender, -laternen, -kränze und Krippen gebastelt haben.

Das Projekt wird unterstützt vom:

ifa mswia