Werbung
Posts tagged "Minderheiten"
Stelle verlegen, Schwerpunkt auch

Stelle verlegen, Schwerpunkt auch

Im Rahmen der Regierungsbildung in Deutschland stellt sich für deutsche Minderheiten in Mittel- und Osteuropa auch die Frage nach dem neuen Beauftragten für Aussiedlerfragen und nationale Minderheiten. Übergangsweise hat das Amt Dr. Günter Krings inne, doch im Moment ist sowohl unklar, wer sein Nachfolger wird als auch die weitere Zugehörigkeit des Amtes.
Erste 10 Prozent erreicht

Erste 10 Prozent erreicht

Ob die Initiative gelingen wird, ist noch unklar, doch schon jetzt wurde ein wichtiges Ziel erreicht: Sie hat für Aufsehen gesorgt. Das Projekt der Föderalistischen Union Europäischer Volksgruppen (FUEN) Minority Safepack wurde bereits von 100.000 Menschen unterstützt. Eine solche Masse ist nicht zu unterschätzen, doch der Weg für das Projekt ist noch lang.
Dr. Krings übernimmt, und dann?

Dr. Krings übernimmt, und dann?

Der Bundesbeauftragte für Aussiedlerfragen und nationale Minderheiten ist der wohl wichtigste Posten in Deutschland für alle deutschen Minderheiten in Mittel- und Osteuropa. Zum 1. November übernahm übergangsweise Dr. Günter Krings (CDU) das Amt. Wer allerdings langfristig dieses Amt innehaben wird, ist heute noch nicht klar.
Stand ist nicht perfekt

Stand ist nicht perfekt

Schon zu einer Tradition ist es geworden, dass die Experten, die sich im Europarat mit Themen der nationalen Minderheiten befassen, einen periodischen Bericht veröffentlichen, der die Situation der jeweiligen Minderheiten in Europa beschreibt. Nun liegt ein solcher Bericht auch für die deutsche Minderheit in Dänemark vor. Obwohl deren Status als beispielhaft gilt, gab es von...
Freizügig für Vielfalt

Freizügig für Vielfalt

Die einen werden es mutig finden, die anderen eher peinlich, während einige sogar empört sein werden. Doch die Jugend der Deutschen Minderheit in Dänemark hat eines mit ihrer neuesten Idee sicherlich geschafft: Für Aufsehen gesorgt. Im Rahmen der Wahlkampagne, für die in Dänemark bevorstehenden Regionalwahlen, haben die sogenannten „Jungen Spitzen“ sich zu etwas entschieden, was...
Nicht nur Minderheitenthemen

Nicht nur Minderheitenthemen

Es war ein Besuch von einer deutschsprachigen Gemeinschaft für die andere: Anfang Oktober weilte Oliver Paasch in Südtirol, wo er über die Situation der deutschen Minderheit in Belgien berichtete und für Minderheitenrechte plädierte. Einen guten Überblick darüber muss Paasch haben, denn der Politiker ist Ministerpräsident der Deutschsprachigen Gemeinschaft in Belgien.
Zeit der Erfolge

Zeit der Erfolge

Wie die letzten Ereignisse zeigen, hat nicht nur die deutsche Minderheit in Polen einen „Runden Tisch“ zur Situation der Volksgruppe. Auch die Deutschen in Tschechien konnten an solchen Gesprächen letztens teilnehmen, nur handelt es sich hier eher um Gespräche, die von der deutschen Botschaft initiiert werden.
Kein Ruhen der Amtsgeschäfte

Kein Ruhen der Amtsgeschäfte

Mit dem Ausscheiden von Hartmut Koschyk aus dem Deutschen Bundestag zum Ende Oktober, bat er die Bundesregierung ihn auch aus dem Amt des Bundesbeauftragten für Aussiedlerfragen und natioanle Minderheiten zu entlassen. Um die Belange der Aussiedler und Minderheiten nicht aufs Abstellgleis zu stellen, wurde zum 1. November übergangsweise Dr. Günter Krings zum neuen Bundesbeauftragten ernannt....
Die kleinste deutsche Minderheit

Die kleinste deutsche Minderheit

Unter den Ländern Europas gehört Moldawien mit etwas mehr als drei Millionen Einwohnern sicher nicht zu den Schwergewichten. Eine ähnliche Position hat auch die dortige deutsche Minderheit, die weniger als zwei Prozent der Gesellschaft ausmacht. Daher ist für diese Gruppe die Unterstützung der Bundesrepublik besonders wichtig. Diese hat jetzt der Bundesbeauftragte Hartmut Koschyk zugesichert.
„Hier sind eure Wurzeln“

„Hier sind eure Wurzeln“

Auch die deutsche Minderheit in Rumänien hat ihr eigenes Kulturfestival. Vom 4. bis 6. August fand in Hermannstadt nämlich das traditionelle Sachsentreffen statt, das von mehreren Vereinen der deutschen Minderheit in Rumänien veranstaltet wird. Im Hinblick auf die Teilnahme des rumänischen Staatspräsidenten musste man sich um prominente Schirmherrschaft keine Sorgen machen.

Das Projekt wird unterstützt vom:

ifa mswia