Posts tagged "Minderheiten"
Dialekte sollen gerettet werden

Dialekte sollen gerettet werden

In Polen hat es sich bereits bewährt und nun ziehen auch die Deutschen aus Russland nach. Im Projekt „Dialekte“ versuchen Sprachwissenschaftler die verschiedenen deutschen Mundarten in Russland in einem Katalog zu erfassen. Dies hilft sie nicht nur zu popularisieren, sondern auch vor dem Vergessen zu retten.  
"Wir bilden eine Gemeinschaft"

“Wir bilden eine Gemeinschaft”

  Vertreter der nationalen und ethnischen Minderheiten sowie der Glaubensgemeinschaften kamen heute im Präsidentenpalast in Warschau zum traditionellen Neujahrsempfang zusammen. Der Empfang wurde dabei überschattet vom jüngsten Anschlag auf den Danziger Stadtpräsidenten Paweł Adamowicz. 
Was wird aus dem Sprachunterricht im neuen Jahr? / Co z nauczaniem języka w nowym roku?

Was wird aus dem Sprachunterricht im neuen Jahr? / Co z nauczaniem języka w nowym roku?

  Das polnische Bildungsministerium hat im März dieses Jahres eine neue Gesetzesauslegung zum Unterricht der Minderheiten- und Fremdsprachen erlassen. Demzufolge wurde angekündigt, dass nahezu ab sofort die Kinder, die bislang fünf Stunden Deutsch in der Schule hatten, sich in den Grundschulklassen sieben und acht dann entscheiden müssen: entweder drei Stunden Minderheitensprache oder zwei Stunden Fremdsprache....
Für die Zukunft gewappnet sein

Für die Zukunft gewappnet sein

  Zukunftsperspektiven und die Rolle des Koordinationsbüros in Berlin standen im Vordergrund der Jahrestagung der Arbeitsgemeinschaft Deutscher Minderheiten, an der vom 5. bis 8. November Vertreter von 19 deutschen Volksgruppen aus Europa und den GUS-Staaten teilgenommen haben. Zum 30. Jahrestag der Gründung des Amtes des Bundesbeauftragten für Aussiedlerfragen und natioanle Minderheiten blickte man auch auf...
Gemeinsames Haus / Wspólny dom

Gemeinsames Haus / Wspólny dom

Wenige Tage vor dem 100. Jahrestag der Wiedererlangung der Unabhängigkeit durch Polen verfasste Staatspräsident Andrzej Duda einen Brief an die in Polen lebenden nationalen und ethnischen Minderheiten. Darin unterstreicht er u.a. die Verdienste der Volksgruppen für den Aufbau des Landes.
In zwei Welten. 25 deutsche Geschichten

In zwei Welten. 25 deutsche Geschichten

Noch nie zuvor sind deutsche Minderheiten gemeinsam an die Öffentlichkeit getreten, um ihre Geschichte, Kultur und Tradition zu präsentieren. Die Ausstellung der Arbeitsgruppe Deutscher Minderheiten „In zwei Welten. 25 deutsche Geschichten. Deutsche Minderheiten stellen sich vor” zeigt die Vorgeschichte und aktuelle Tätigkeit von 25 deutschen Minderheiten aus Mittel- und Osteuropa sowie Ländern der ehemaligen UdSSR....
„Jugend braucht einen Anstoß“ (+Audio)

„Jugend braucht einen Anstoß“ (+Audio)

Die Minderheiten im Bistum Oppeln haben seit kurzem einen stellvertretenden Minderheitenseelsorger. Es ist der 28-jährige ständige Diakon Marek Dziony aus Zülz (Biała). Über seine Aufgaben sprach er mit Manuela Leibig.
Gemeinsam für mehr Rechte

Gemeinsam für mehr Rechte

  Beim diesjährigen Kongress der Föderalistischen Union Europäischer Natonalitäten (FUEN) im holländischen Leeuwarden (fries. Ljouwert) wurde neben vielen Beschlüssen und Resolutionen auch ein Pakt verabschiedet, der sich an die Mehrheitsgesellschaften in Europa richtet. Darin appellieren die Minderheiten für Unterstützung bei ihren Forderungen nach mehr Rechten in der Europäischen Union.
Über Medien und Bildung

Über Medien und Bildung

Gemeinsame Kommission der Regierung und der nationalen und ethnischen Minderheiten tagte in Warschau. Debattiert wurde dabei u.a. über die Positionierung der Minderheiten in den öffentlich-rechtlichen Medien sowie über den minderheitensprachlichen Unterricht.
Vielfalt ist ein Vorteil

Vielfalt ist ein Vorteil

Zum aller ersten Mal lud Andrzej Buła, der Marschall der Oppelner Woiwodschaft, Vertreter der nationalen und ethnischen Minderheiten zu einem Treffen ins Marschalamt ein. „Ich freue mich sehr, dass Sie alle meiner Einladung gefolgt sind, dass Sie über eine gemeinsame Zukunft sprechen wollen. Schließlich organisieren Sie Projekte, die nicht nur für Ihre Mitglieder von Bedeutung...

Das Projekt wird unterstützt vom:

ifa mswia