Wochenblatt – Gazeta Niemców w Rzeczypospolitej Polskiej

Wochenblatt – Gazeta Niemców w Rzeczypospolitej Polskiej

Monday, September 20, 2021

Oppeln

Minderheit hautnah erleben

Heute (2.09.) besucht der Bundesbeauftragte für Aussiedlerfragen und nationale Minderheiten Prof. Bernd Fabritius die deutsche Minderheit in Oppeln. Neben Besuchen von Einrichtungen, die mit Bundesmittels entstanden sind, gab es auch Gespräche mit Vertretern der Organisationen und der regionalen Selbstverwaltung.

Read More …

Botschafter bei der Minderheit

Der heutige Tag (5.06.) des Besuches des deutschen Botschafters in Polen Arndt Freytag von Loringhoven stand ganz im Zeichen der deutschen Minderheit. Es wurden nicht nur das Jugendzentrum und der Sitz des Forschungszentrums der deutschen Minderheit eröffnet. Der Botschafter nahm auch an der Sitzung des Vorstandes des Verbandes deutscher Gesellschaften teil.

Read More …

Minderheiten werfen die Flinte nicht ins Korn

Der Bürgerausschuss der Europäischen Bürgerinitiative “Minority SafePack” fordert das Gericht der Europäischen Union auf, die Entscheidung der Kommission zur Initiative für nichtig zu erklären. Gleichzeitig nahm der Sejmik der Woiwodschaft Oppeln einen Appell an die Europäische Kommission an mit einer Unterstützung der MSPI.

Read More …

Schlesien Journal 09.03.2021

Diesmal nehmen wir Sie u.a. mit auf eine Reise in die Vergangenheit: Wir besuchen die Oppelner Parkanlage auf der Insel Bolko, die 1913 gegründet wurde.

Dann hat gerade der „Österreichische Frühling“ in Oppeln begonnen. Dazu passend hat die Ausstellung „Wiener aus Galizien” eröffnet.

Außerdem wurde das „Spazierbuch durch Oppeln“ der SKGD im Oppelner Schlesien nachgedruckt und man kann es wieder erwerben.

Wir laden Sie auch zu deutschsprachigen Kreuzwegen ein.

 

 

 

 

 

 

Zentrum sucht ein Logo

Die Öffentliche Woiwodschaftsbibliothek in Oppeln ruft einen Wettbewerb für das Logo des Dokumentations- und Ausstellungszentrums der Deutschen in Polen aus. Ziel des Wettbewerbs ist die Auswahl eines originellen, ästhetischen, klaren und funktionalen Logos, welches den einzigartigen Charakter des Zentrums widerspiegelt.

Read More …

Franz Goretzki war 30 Jahre Bürgermeister

Eigentlich wissen wir kaum etwas Persönliches über ihn. Nicht mal eine Fotografie von Franz Goretzki ist bis in die heutige Zeit erhalten geblieben. Dabei war er 30 Jahre lang Bürgermeister der Stadt Oppeln. Es war die längste Amtszeit auf diesem Posten in der Geschichte der Stadt. Daraus kann man also schließen, dass Franz Goretzki in seinem Job ziemlich erfolgreich war.

Read More …