banner wochenblatt
Author Archive
Minderheitenrechte wahren

Minderheitenrechte wahren

Im siebenbürgischen Klausenburg (Rumänien) versammelten sich Vertreter europäischer Minderheiten, um über die bisherige Arbeit und die Pläne ihrer Dachorganisation – der Föderalistischen Union Europäischer Volksgruppen (FUEN) – zu beraten. Im Vordergrund standen natürlich die Minderheitenrechte in den einzelnen Ländern und der Europäischen Union.   Auch die Deutsche Minderheit in Polen ist Mitglied der FUEN und...
500 Jahre Reformation

500 Jahre Reformation

„500 Jahre Reformation. Reformation in Schlesien Pommern und Preußen” – diesen Titel trägt die Konferenz des Verbandes deutscher Gesellschaften in Polen, die vom 26. bis 28. Mai im Hotel Haston in Breslau organisiert wird. Referenten aus Deutschland und Polen sprechen dabei über die Geschichte, Entwicklung und den Einfluss der Protestanten auf die heute in Polen...
Najistotniejsza jest lokalna społeczność

Najistotniejsza jest lokalna społeczność

  Z Sybillą Zimerman, burmistrzem Zdzieszowic, rozmawia Krzysztof Świerc. 
IV jarmark Urbanowy

IV jarmark Urbanowy

DFK Reńska Wieś zaprasza na organizowany wraz z partnerami IV JARMARK URBANOWY z okazji odpustu św. Urbana.
Das unauffindbare Massengrab / Zbiorowy grób, który znikł

Das unauffindbare Massengrab / Zbiorowy grób, który znikł

  Der Begriff „Oberschlesische Tragödie“ ist in Deutschland kaum bekannt, dabei hatten die leidvollen Maßnahmen, die unter diesem Begriff zusammengefasst werden, auch dort schreckliche Auswirkungen.
25 Jahre dabei - die Tanzgruppe "Wal-Nak"

25 Jahre dabei – die Tanzgruppe „Wal-Nak“

    Mit einem zweisprachigen Gottesdienst, einem Umzug durch das Dorf und schließlich einem bunten Programm im Festzelt beging am vergangenen Wochenende die Tanzgruppe „Wal-Nak. Schulenburger und Nakeler Freunde“ ihr 25jähriges Bestehen. Neben den Jubilaren selbst, sind auch ihre Partnergruppen aufgetreten.
Berghütte und Aussichtsturm - Auf den Spuren der Ziegenhalser Golgräber Teil 2

Berghütte und Aussichtsturm – Auf den Spuren der Ziegenhalser Golgräber Teil 2

Der Holzberg ist ein nicht besonders hoher, aber sehr interessanter Hügel bei Ziegenhals. Auf seinen Hängen erwartet uns vor allem ein Einblick in die Geschichte der hiesigen Goldgräber, wir werden aber auch andere Geheimnisse dieser Gegend kennenlernen.
Głos samorządu: Nie tylko Góra św. Anny

Głos samorządu: Nie tylko Góra św. Anny

Z Łukaszem Jastrzembskim, burmistrzem Leśnicy, rozmawia Rudolf Urban
Głos samorządu: Powrót do świetności

Głos samorządu: Powrót do świetności

Z Waldemarem Kampą, wójtem gminy Turawa, rozmawia Krzysztof Świerc
Bergbau und Kurbetrieb - Auf den Spuren der Ziegenhalser Goldgräber Teil 1

Bergbau und Kurbetrieb – Auf den Spuren der Ziegenhalser Goldgräber Teil 1

Gold war vielleicht nicht der wichtigste, aber bei weitem der bekannteste Bodenschatz des Oppagebirges. Spuren der mittelalterlichen Goldminen kann man sowohl im Massiv des Querberges, wie auch der Bischofskoppe finden. Wer aber die Geschichte der Bergmänner in diesem Gebirge gut kennenlernen möchte, sollte einen Ausflug nach Ziegenhals planen.
pierozek

Das Projekt wird unterstützt vom:

ifa mswia