Wochenblatt – Gazeta Niemców w Rzeczypospolitej Polskiej

Wochenblatt – Gazeta Niemców w Rzeczypospolitej Polskiej

Monday, September 20, 2021

Opole

Minderheit hautnah erleben

Heute (2.09.) besucht der Bundesbeauftragte für Aussiedlerfragen und nationale Minderheiten Prof. Bernd Fabritius die deutsche Minderheit in Oppeln. Neben Besuchen von Einrichtungen, die mit Bundesmittels entstanden sind, gab es auch Gespräche mit Vertretern der Organisationen und der regionalen Selbstverwaltung.

Read More …

Zentrum sucht ein Logo

Die Öffentliche Woiwodschaftsbibliothek in Oppeln ruft einen Wettbewerb für das Logo des Dokumentations- und Ausstellungszentrums der Deutschen in Polen aus. Ziel des Wettbewerbs ist die Auswahl eines originellen, ästhetischen, klaren und funktionalen Logos, welches den einzigartigen Charakter des Zentrums widerspiegelt.

Read More …

Franz Goretzki war 30 Jahre Bürgermeister

Eigentlich wissen wir kaum etwas Persönliches über ihn. Nicht mal eine Fotografie von Franz Goretzki ist bis in die heutige Zeit erhalten geblieben. Dabei war er 30 Jahre lang Bürgermeister der Stadt Oppeln. Es war die längste Amtszeit auf diesem Posten in der Geschichte der Stadt. Daraus kann man also schließen, dass Franz Goretzki in seinem Job ziemlich erfolgreich war.

Read More …

Fertigstellung bis Ende des Jahres / Do końca roku gotowe

 

 

An der ul. Szpitalna in Oppeln entsteht zurzeit ein Ausstellungs- und Dokumentationszentrum der Deutschen in Polen. Wir haben uns dorthin begeben, um zu prüfen, in welchem Stadium sich die Arbeiten befinden und wann das Zentrum für erste Besucher geöffnet werden soll.

Read More …

Wird Oppeln LGBT-freie Zone?/ Czy Opole będzie strefą wolną od LGBT?

 

Soll die Oppelner Woiwodschaft zur LGBT-freien Zone erklärt werden? Im September wird der Oppelner Sejmik darüber entscheiden. Dabei steht die Beziehung zur deutschen Partnerregion auf dem Spiel.

Read More …

Anmeldungen voll im Gange!

Man braucht heute wohl niemanden mehr davon zu überzeugen, dass gute Kenntnisse in mehreren Sprachen für jeden jungen Menschen, der in den Arbeitsmarkt eintritt, von großem Vorteil sind. Eine der besten Möglichkeiten, die deutsche Sprache auf höchstem Niveau zu beherrschen – eine Voraussetzung für den beruflichen Erfolg – ist zweifellos ein Germanistikstudium an der Universität Oppeln. Dieses wird als dreijähriger Bachelor- und zweijähriger Master-Abschluss angeboten.

 

 

Read More …