Werbung
Posts tagged "Wallfahrt"
Schlesier pilgern

Schlesier pilgern

Mitglieder der Deutschen Minderheit nahmen an der traditionellen Pilgerfahrt nach Wartha teil. Gruppen aus der Woiwodschaft Oppeln, Schlesien und Niederschlesien waren zu den Feierlichkeiten gefahren.
„Enthauptungen und Neugeburten“

„Enthauptungen und Neugeburten“

Mit vielen Bezügen zum Hochfest der Geburt Johannes des Täufers fand in Werl die traditionelle Schlesierwallfahrt statt. Gastgeber waren zum letzten Mal die Werler Franziskaner, deren Kloster 2019 geschlossen wird.
Gottesdienst mit dem Bamberger Erzbischof

Gottesdienst mit dem Bamberger Erzbischof

  Am ersten Junisonntag findet traditionell die Wallfahrt der Minderheiten auf den St. Annaberg statt. In diesem Jahr steht sie unter dem Motto “Die Gnade der Gemeinschaft im Heiligen Geist – sei mit Euch”.
Wallfahrt zu Maria Hilf bei Zuckmantel

Wallfahrt zu Maria Hilf bei Zuckmantel

  Am 16. September ist es so weit: drei Völker (Deutsche, Polen und Tschechen) pilgern gemeinsam zu der Kirche auf dem Querberg (pl: Góra Poprzeczna, cz: Příčný vrch). Die Wallfahrt zur Mariahilf beendet den Jahreszylkus der Minderheiten Wallfahrten. Für die jenigen, die noch keine Minderheiten Wallfahrt im Jahr 2017 besucht haben, ist es die letzte...
Abkehr vom Materialismus

Abkehr vom Materialismus

Am vierten Juliwochenende fand die traditionelle Wallfahrt der Oberschlesier zu Ehren der Mutter Mariens nach Altötting (Oberbayern) statt. Bischof Andrzej Czaja (Oppeln) mahnte in seiner Predigt zur Demut an und warnte vor übertriebenen Materialismus. Die Organisatoren der Wallfahrt zogen eine überaus positive Bilanz.
Der Heilige Berg ruft!

Der Heilige Berg ruft!

Die diesjährige Minderheitenwallfahrt auf dem Sankt Annaberg findet am Sonntag, 4. Juni, statt und sie steht unter dem Leitmotiv „Sich vom Heiligen Geist leiten lassen!“. Der Minderheitenseelsorger des Bistums Oppeln, Pfarrer Dr. Peter Tarlinski, hofft auf viele deutsche Oberschlesier sowie Gläubige anderer Minderheiten in der Oppelner Region. Vertreter der Deutschen Minderheit erwarten neben ihren Landsleuten...
Glaube und Knoblauchwurst mit Semmel

Glaube und Knoblauchwurst mit Semmel

Auch wenn das Wetter am letzten Julisonntag wenig einladend war, kamen erneut Tausende Pilger zur traditionellen schlesischen Mutter-Anna-Wallfahrt nach Velbert-Neviges.
Die wundersame Gnadenfigur der Muttergottes

Die wundersame Gnadenfigur der Muttergottes

Die Figur der Muttergottes aus Wartha (Bardo) zählt zu den ältesten Sakralschätzen nicht nur ganz Schlesiens, sondern des heutigen Polens. Dies bestätigten Krakauer Wissenschaftler im April diesen Jahres. Ihre Untersuchungen ergaben, dass das Gnadenbild zwei Jahrhunderte älter ist, als bislang angenommen.
Geistliche Heimat der Entwurzelten

Geistliche Heimat der Entwurzelten

Vor 70 Jahren begannen Wallfahrten der Ostvertriebenen nach Werl und Bochum-Stiepel: Flüchtlinge und Vertriebene, ob aus Schlesien mit der Grafschaft Glatz, aus dem Ermland, Danzig, aus dem Sudetenland und den weiteren Vertreibungsgebieten – später kamen Aussiedler und Spätaussiedler dazu.
„Zeit der Aufopferung kommt“

„Zeit der Aufopferung kommt“

Deutsche aus Polen, Tschechien und der Bundesrepublik kamen am Sonntag auf dem Sankt Annaberg zur traditionellen Minderheitenwallfahrt zusammen. In seiner Predigt unterstrich der Oppelner Bischof Andrzej Czaja, dass die diesjährigen Jubiläen nicht nur eine Zeit der Freude, sondern auch neuer Aufgaben sind.

Das Projekt wird unterstützt vom:

ifa mswia