News
Von Waltersdorf in die Welt

Von Waltersdorf in die Welt

Wissenschaftler in aller Welt, aber auch Schlesier trauern um Günter Blobel. Der aus Schlesien stammende Forscher und Nobelpreisträger starb am 18. Februar nach schwerem Krebsleiden im Alter von 81 Jahren in New York.  
Wichtige Arbeit für Schlesien

Wichtige Arbeit für Schlesien

Es ist ein kulturell-wissenschaftliches Forum, das seines Gleichen sucht: Neun Tage verbrachten Aktivisten, Akademiker und Liebhaber der schlesischen Kultur Anfang Februar auf Schloss Wernersdorf (Pakoszów) in Niederschlesien. Dort fand nämlich die traditionelle Winterakademie des Senfkornverlags statt.  
Jüdisches Leben an der Oder

Jüdisches Leben an der Oder

Bei den letzten deutsch-polnischen Gesprächen am 1. Februar stand das Thema „Im Fluss der Zeit – Jüdisches Leben an der Oder“ im Mittelpunkt. Dr. Magdalena Gebala vom Deutschen Kulturforum östliches Europa in Potsdam stellte das deutsch-polnische Ausstellungsprojekt vor.
Volontäre gesucht

Volontäre gesucht

Was wäre das Große Schlittern ohne freiwillige Helfer? Der Bund der Jugend der Deutschen Minderheit sucht, wie jedes Jahr, Volontäre, die beim zweiten Happening am 28. Februar und bei der finalen Aktion am 3. März mithelfen wollen.
Mehr für Minderheiten?

Mehr für Minderheiten?

Nach mehr als vier Monaten ist es fast erreicht – wenn die Mitglieder der SPD in ihrem parteiinternen Entscheid für die große Koalition stimmen, werden in den kommenden vier Jahren die Christdemokraten von CDU und CSU zusammen mit den Sozialdemokraten von SPD die Weichen der deutschen Politik stellen. Und was bieten diese Parteien den deutschen...
Bald Wiederaufbau des Sächsischen Palais?

Bald Wiederaufbau des Sächsischen Palais?

Mitten in Warschau gibt es seit Jahrzehnten eine große Lücke im Stadtbild. Am heutigen Pilsudski-Platz hatte mehr als 200 Jahre lang das Sächsische Palais gestanden, einstmals königliche Residenz Augusts des Starken. Heute setzen sich Aktivisten für den Wiederaufbau des Schlosses ein – und werden dabei ausgerechnet von der deutschlandkritischen Regierungspartei Prawo i Sprawiedliwość (PiS) unterstützt....
Ein Buch über den Dreiklang

Ein Buch über den Dreiklang

Hartmut Koschyk, der bis zu den letzten Bundestagswahlen Bundesbeauftragter für Aussiedlerfragen und nationale Minderheiten gewesen ist, hat vor kurzem ein Buch herausgegeben, das den Titel “Heimat – Identität – Glaube. Vertriebene – Aussiedler – Minderheiten im Spannungsfeld von Zeitgeschichte und Politik” trägt. Darüber sprach mit ihm Rudolf Urban.
Tydzień w DFK

Tydzień w DFK

Co dzieje się w koła DFK? Tym razem: Zebranie młodych, dzień Kobiet, pożegnanie karnawału i wiele innych ciekawostek i informacji.
Wir klären die Gesellschaft auf

Wir klären die Gesellschaft auf

Seit 28 Jahren setzt sich der von Mitgliedern der deutschen Minderheit in Oberschlesien gegründete Verband schlesischer Bauern mit Problemen und Herausforderungen, vor denen heute die Landwirte stehen, auseinander. Nicht ohne Bedeutung sind dabei seine ausgedehnten Kontakte mit Partnerinstitutionen in den deutschsprachigen Ländern.
„Das ist eine Anerkennung für die Minderheiten“

„Das ist eine Anerkennung für die Minderheiten“

Mit dem Minderheiten-Seelsorger, Pfarrer Peter Tarlinski, der kürzlich vom Bischof Andrzej Czaja zum Bischofsvikar ernannt wurde, sprach über die Bedeutung dieser Würdigung, Manuela Leibig.

Das Projekt wird unterstützt vom:

ifa mswia