Posts tagged "Warschau"
„Warschau versteht uns nicht“

„Warschau versteht uns nicht“

Erleichterung bei vielen Berufspendlern, als es vergangene Woche heißt: Für sie ist die deutsch-polnische Grenze wieder offen – ohne Quarantäne. Doch nicht jeder kann sich darüber freuen. Ausgerechnet medizinisches Personal ist von der neuen Regelung ausgenommen. Das führte an der Grenze zu Protesten.
Kluge Köpfe für Deutschland?!

Kluge Köpfe für Deutschland?!

Im Mai verlieh die deutsche Botschaft in Polen das deutsche Sprachdiplom an 200 polnische Schülerinnen und Schüler. Dieses entspricht dem Niveau B2 bis C1 des „Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprachen“ und bescheinigt den selbstständigen bis fließenden Gebrauch der Sprache. Der Ort der Vergabe war die Willy-Brandt-Schule in Warschau, eine von 141 deutschen Schulen im Ausland....
Gesandter aus Warschau besucht VdG

Gesandter aus Warschau besucht VdG

Der Gesandte für Kultur in der Botschaft der Bundesrepublik Deutschland in Warschau Fried Nielsen trifft sich heute u.a. mit Vertretern des Verbandes deutscher sozial-kultureller Gesellschaften. Manuela Leibig traf den Gesandten direkt vor den Gesprächen im VdG
Über Mariensztat, Limanowa, Tymbark und andere

Über Mariensztat, Limanowa, Tymbark und andere

    Man ist allgemein überzeugt, dass nach dem Zweiten Weltkrieg im Gebiet des nach Westen verschobenen Polens eine gründliche Entdeutschung der lokalen Namensgebung stattfand. Das stimmt aber nur zum Teil, denn die kommunistische Führung legte dabei eine weitgehende Inkonsequenz an den Tag.
Die Frauen der ersten Stunde

Die Frauen der ersten Stunde

„Hinter jedem erfolgreichen Mann steht eine starke Frau“ – diesen Spruch kennen wir alle. Mit Sicherheit steckt darin viel Wahrheit. Allerdings: Dass er nur in eine Richtung funktioniert, sagt viel aus. Und zwar über die Kraft einer Frau. Anlässlich des Internationalen Frauentages am achten März wollen wir an diejenigen Frauen erinnern, die bei der Gründung...
"Wir bilden eine Gemeinschaft"

“Wir bilden eine Gemeinschaft”

  Vertreter der nationalen und ethnischen Minderheiten sowie der Glaubensgemeinschaften kamen heute im Präsidentenpalast in Warschau zum traditionellen Neujahrsempfang zusammen. Der Empfang wurde dabei überschattet vom jüngsten Anschlag auf den Danziger Stadtpräsidenten Paweł Adamowicz. 
Über Medien und Bildung

Über Medien und Bildung

Gemeinsame Kommission der Regierung und der nationalen und ethnischen Minderheiten tagte in Warschau. Debattiert wurde dabei u.a. über die Positionierung der Minderheiten in den öffentlich-rechtlichen Medien sowie über den minderheitensprachlichen Unterricht.
Besuch aus der Deutschen Botschaft

Besuch aus der Deutschen Botschaft

    Vergangene  Woche besuchte Dr. Marco Gutekunst vom politischen Referat der Deutschen Botschaft in Warschau die Oppelner Region. Hier traf er sich mit Vertretern des Sejmniks der Woiwodschaft und der Deutschen Minderheit.
„Kontra wäre mir lieber gewesen“

„Kontra wäre mir lieber gewesen“

Der Wettbewerb „Jugend debattiert international“ wird in Polen seit 2005 veranstaltet. Dieses Mal übernahm die Koordination in der Oppelner Region Nina Diehl, die seit September am Zweiten Lyzeum in Oppeln unterrichtet.
Bald Wiederaufbau des Sächsischen Palais?

Bald Wiederaufbau des Sächsischen Palais?

Mitten in Warschau gibt es seit Jahrzehnten eine große Lücke im Stadtbild. Am heutigen Pilsudski-Platz hatte mehr als 200 Jahre lang das Sächsische Palais gestanden, einstmals königliche Residenz Augusts des Starken. Heute setzen sich Aktivisten für den Wiederaufbau des Schlosses ein – und werden dabei ausgerechnet von der deutschlandkritischen Regierungspartei Prawo i Sprawiedliwość (PiS) unterstützt....

Das Projekt wird unterstützt vom:

ifa mswia