Wochenblatt – Gazeta Niemców w Rzeczypospolitej Polskiej

Wochenblatt – Gazeta Niemców w Rzeczypospolitej Polskiej

Thursday, October 6, 2022

Archiv der erzählten Geschichte

Schlesien Journal vom 13.09.2022

Seit jeher gilt Oberschlesien als Schmelztiegel von Kulturen und Sprachen. Polnisch, Schlesisch und Deutsch – Mehrsprachigkeit ist bis heute ein Markenzeichen der Region. Viele Menschen sind stolz auf diese Tradition und pflegen die deutsch-polnische Zweisprachigkeit auch weiterhin.

Read More …

Schlesien Journal vom 23.08.2022

Im Juli 1992, also vor 30 Jahren, wurde in Oppeln feierlich das Deutsche Konsulat eröffnet. Mit der Zeit haben sich die Arbeitsschwerpunkte der Vertretung verändert. Alle vier Jahre kam zudem ein neuer Konsul beziehungsweise eine neue Konsulin nach Oppeln – zuletzt Birgit Fisel-Rösle. 2018 trat sie ihren Posten an und war bis zum 3. August 2022 als Konsulin im Amt. Mit Birgit Fisel-Rösle sprechen wir über ihren Dienst in Oberschlesien und das 30-jährige Bestehensjubiläum des Konsulats.

Read More …

Einzigartig in Oberschlesien

Im Rahmen des Archivs der erzählten Geschichte des Hauses der Deutsch-Polnischen Zusammenarbeit, fand vor Kurzem ein besonderes Treffen mit einem Zeitzeugen statt. Jener, der über seine Erlebnisse im Ersten Weltkrieg erzählt, konnte natürlich nicht selbst anwesend sein, es wurden aber seine Tagebücher aus dieser Zeit vorgestellt.

Read More …

Schlesien Journal vom 28.06.2022

Der Unternehmer August Borsig gründete 1937 in Berlin die Arbeitersiedlung Borsigwerke. Nach ihrem Vorbild ist Ende des 19. Jahrhunderts auch im oberschlesischen Hindenburg (Zabrze) eine Borsigwerk-Siedlung entstanden. Diese bestand nicht nur aus Wohnhäusern, sondern es gab auch einen Friedhof, eine Schule und eine Kapelle – eigens für die Mitarbeiter. Die Borsigwerk-Siedlung gibt es bis heute. Was ist aus ihr geworden? Wir treffen Henryk Jusczyk. Er ist dort aufgewachsen.

Read More …

Schlesien Journal vom 24.05.2022

In unserer Reihe „Städte und Menschen” besuchen wir diesmal eine Stadt mit vielen Facetten: Fast 600 Jahre lang war sie die Residenzstadt der Breslauer Fürstbischöfe. Wegen der vielen Barockarchitektur wurde die Stadt gern als „schlesisches Rom“ bezeichnet. Eine Zeit lang war sie die oberschlesische Hauptstadt der Pfefferküchler. Die Rede ist von Neisse (Nysa).

Read More …

Eigene Geschichte schreiben

Es gibt Neuheiten im Archiv der Erzählten Geschichte des Hauses der Deutsch-Polnischen Zusammenarbeit. Im Rahmen des Wettbewerbes „Mój Hajmat – moja ojczyzna“ sind mehrere Arbeiten eingesendet worden. Es wurden acht Gewinnertexte ausgewählt, die jetzt in Form von Broschüren herausgegeben worden sind. Die Gewinnertexte wurden in den vergangenen Wochen auch in unserer Zeitung veröffentlicht.

Read More …

Oppelner Nachrichten

Während die diesjährigen Samstagskurse in vielen DFKs kürzlich zu Ende gingen, stehen in Oppeln und Umgebung demnächst noch weitere Veranstaltungen auf dem Programm.

Read More …

Geschichten aus und über Schlesien

 

 

Ob es um die wechselvolle Vergangenheit geht oder die landestypische Kultur – über Schlesien kann man sehr viele Geschichten erzählen. „Silesia Storys – Ereignisse, Menschen, Geschichte“ heißt der Podcast des Hauses der deutsch-polnischen Zusammenarbeit (HDPZ). Nun sind wieder neue Folgen online.

Read More …

Vielversprechende Kooperation

Das Projekt „Archiv der Erzählten Geschichte“ geht in die nächste Runde. Doch diesmal wird das Erfolgsvorhaben nicht in Polen, sondern in Deutschland verwirklicht. Im Juni hat das Haus der Deutsch-Polnischen Zusammenarbeit einen diesbezüglichen Vertrag mit dem Berufskolleg der Stadt Hagen (Nordrhein-Westfalen) unterschrieben.

Read More …