Posts tagged "Bernd Fabritius"
Schlesien Journal 01.01.2019 Bernd Fabritius in Schlesien zu Besuch/ DFK Dobersdorf

Schlesien Journal 01.01.2019 Bernd Fabritius in Schlesien zu Besuch/ DFK Dobersdorf

      Bernd Fabritius, der Bundesbeauftragte für Aussiedlerfragen und nationale Minderheiten war zum ersten Mal in dieser Funktion in Schlesien zu Besuch. In unserer Reihe “Hallo DFK” besuchen wir Dobersdorf bei Walzen.
Brücke der Freundschaft

Brücke der Freundschaft

Prof. Dr. Bernd Fabritius wurde im April 2018 zum Bundesbeauftragten für Aussiedlerfragen und nationale Minderheiten ernannt. Er war in dieser Woche erstmals offiziell zu Besuch bei der Deutschen Minderheit in Schlesien. Rudolf Urban sprach mit Bernd Fabritius über die Ziele der Reise.  
Nicht ich setze die Schwerpunkte, sondern meine Gesprächspartner

Nicht ich setze die Schwerpunkte, sondern meine Gesprächspartner

Mit Dr. Bernd Fabritius, dem Bundesbeauftragten für Aussiedlerfragen und nationale Minderheiten, der ab kommenden Samstag die Deutsche Minderheit in Polen besuchen wird, sprach Rudolf Urban
Sommercamp für Jugendliche der deutschen Minderheit (+Audio)

Sommercamp für Jugendliche der deutschen Minderheit (+Audio)

Mit einer großen Abschlusspräsentation ging am 1. August das internationale Sommercamp für Jugendliche zwischen 14 und 17 Jahren der deutschen Minderheiten aus Mittel- und Osteuropa zu Ende. Vor dem großen Finale mit Publikum standen aber zwei Wochen Spaß mit alten und neuen Freunden an der Orlík-Talsperre in Mittelböhmen unter dem Motto „Jugend bewegen – Europa...
Keine Details bekannt

Keine Details bekannt

  Die seit 2015 faktisch stillstehenden sog. deutsch-polnischen Rundtischgespräche sollen wieder aufgenommen werden. Dazu sprachen Ende Juni in Berlin der Staatssekretär im polnischen Innenministerium Paweł Szefernaker und der Bundesbeauftragter für Aussiedlerfragen und nationale Minderheiten Dr. Bernd Fabritius.
Jahresempfang des BdV

Jahresempfang des BdV

Traditionell lädt der Bund der Vertriebenen zum Jahresempfang seine Mitglieder, Partner, Freunde und Vertreter der deutschen Minderheiten aus Europa nach Berlin ein, um dort, wie BdV-Präsident Dr. Bernd Fabritius sagt, keine politischen Streitthemen anzusprechen, sondern sich gemeinsam auszutauschen. Beim Empfang am vergangenen Dienstag spielte auch die deutsche Minderheit in Polen und die deutsch-polnischen Beziehungen eine...
Deutsche in Polen als erste dran

Deutsche in Polen als erste dran

Vergangene Woche wurde Dr. Bernd Fabritius (CSU) zum Bundesbeauftragten für Aussiedlerfargen und natioanle Minderheiten berufen und tritt damit die Nachfolge u.a. von Hartmut Koschyk und Dr. Günter Krings an. Am Tag nach seiner Ernennung hatte er gleich einen ersten Termin zum Thema deutsche Minderheit in Polen.
Vom BdV zum Bundesbeauftragten

Vom BdV zum Bundesbeauftragten

Nachdem die SPD-Mitglieder für eine große Koalition gestimmt haben, wurden Anfang dieser Woche auch in den christdemokratischen Parteien die Personalien festgelegt. In München wurden diejenigen Parteivertreter vorgestellt, die für die CSU in der zukünftigen Bundesregierung eine Aufgabe übernehmen sollen. Unter ihnen sind zwei Vertreter des Bundes der Vertriebenen.  
Bundestagsabgeordnete in Polen / Posłowie do Bundestagu w Polsce

Bundestagsabgeordnete in Polen / Posłowie do Bundestagu w Polsce

  Vom 12. bis 17. März reiste eine Delegation des Unterausschusses für Auswärtige Kultur- und Bildungspolitik nach Polen. Dabei ging es vor allem um die Perspektiven der bilateralen Zusammenarbeit zwischen Deutschland und Polen sowie die Möglichkeiten zur Weiterentwicklung der nachbarschaftlichen kulturellen und bildungspolitischen Zusammenarbeit. Die Bundestagsabggeordnete trafen sich zum Abschluss ihrer reise auch mit Vertretern...
Akt hoher Symbolkraft

Akt hoher Symbolkraft

Mit Dr. Bernd Fabritius, dem Vorsitzenden des Bundes der Vertriebenen (BdV) und Bundestagsabgeordneten (CSU), sprach Rudolf Urban über die Entscheidung des Deutschen Bundestages zivile deutsche Zwangsarbeiter in den Nachkriegsjahren zu entschädigen.

Das Projekt wird unterstützt vom:

ifa mswia