Wochenblatt – Gazeta Niemców w Rzeczypospolitej Polskiej

Wochenblatt – Gazeta Niemców w Rzeczypospolitej Polskiej

Friday, October 22, 2021

Ryszard Galla

Haltlose Verleumdung

Am vergangenen Freitag hielt der Abgeordnete der Partei Solidarisches Polen, Janusz Kowalski, eine Konferenz vor dem Sitz der Sozial-Kulturellen Gesellschaft der Deutschen im Oppelner Schlesien ab. Grund: Der Abgeordnete der deutschen Minderheit Ryszard Galla hatte gegen den Bau einer Mauer an der polnisch-weißrussischen Grenze gestimmt. Nach Ansicht von Janusz Kowalski hat er damit gegen das Staatsinteresse und die Sicherheit der Polen sowie gegen die Beilegung der Migrationskrise an der polnischen Grenze gestimmt.

Read More …

Sonst verlieren wir alle

Am Donnerstag vergangener Woche sprach das polnische Verfassungsgericht sein umstrittenes Urteil: EU-Gesetze stünden nicht über der polnischen Verfassung. Als Konsequenz demonstrierten am Wochenende tausende Menschen in vielen Städten des Landes für einen Verbleib Polens in der Europäischen Union.

Read More …

Zeitgemäße Fragen zu Residenzärzten

„In der COVID-19-Pandemie ist der Zustand des polnischen Gesundheitswesens eines der wichtigsten Themen. Eine wirksame Bewältigung der Herausforderungen einer Pandemie und ihrer Auswirkungen ist nur möglich, wenn ein Land über ein starkes Gesundheitssystem verfügt, das auf soliden Grundlagen beruht. Eine zentrale Frage ist daher der Stand des polnischen medizinischen Personals. In diesem Zusammenhang ist es notwendig, bei der Überprüfung des Gesundheitswesens, fast 1,5 Jahre nach Beginn der Pandemie, erneut auf die Frage der Residenzärzte zurückzukommen“, heißt es unter anderem in einer Interpellation des Abgeordneten der deutschen Minderheit, Ryszard Galla.

Read More …

Deutsche Minderheit ist bereit

Nach der Ablösung von JarosławGowin, dem Vorsitzenden von „Porozumienie“ („Verständigung“), vom Amt des stellvertretenden Premierminister Polens, ist in der polnischen Politikszene eine Diskussion darüber entbrannt, ob uns vorgezogene Parlamentswahlen bevorstehen. Als er in den polnischen Medien dazu befragt wurde, erklärte Jarosław Gowin, dass der Parteivorsitzende der PiS, Jarosław Kaczyński, sich möglicherweise zu vorgezogenen Wahlen entscheiden wird, allerdings erst in nächsten Frühjahr.

Read More …

Ein fader Nachgeschmack bleibt

Am 4. Juli 2021 hat sich der Minister für Bildung und Wissenschaft, Przemysław Czarnek, in einer Aussage für die Nachrichten des polnischen Senders TVP gegen den Unterricht der deutschen Geschichte Schlesiens geäußert. In seiner Aussage stellte er fest, dass „Organisationen, die Kinder demoralisieren, in die Schulen eintreten“ (…) und darunter sind „Organisationen, wie die in Schlesien auftauchenden, die Kindern unter dem Deckmantel des Deutschlernens deutsche Geschichte Schlesiens beibringen.“

Read More …

Nicht ganz so rosig

 

 

Die Oberste Revisionskammer (NIK) hat Einrichtungen der öffentlichen Verwaltung in Polen kontrolliert, um herauszufinden, wie sie die Aufrechterhaltung der kulturellen und sprachlichen Identität von nationalen und ethnischen Minderheiten unterstützen.

Read More …

Wissenschaftlich nutzen

Das Archiv der erzählten Geschichte des Hauses der Deutsch-Polnischen Zusammenarbeit entstand im Jahr 2009. Geschichtsinteressierte Jugendliche sprechen dabei mit Zeitzeugen und die Interviews kann man dann online abhören. Die Gespräche werden nun auch von Sozialwissenschaftlern der Universität Oppeln analysiert.

Read More …